Haupt / Verhütung

Tischnummer 9

Pevzners therapeutische Nahrungsration Nr. 9 impliziert eine ausgewogene Ernährung, die hilft, den Blutzuckerspiegel sowie die Intensität der Produktion des Hormons Insulin in der Bauchspeicheldrüse zu kontrollieren. Aufgrund der harmonisch ähnlichen chemischen Zusammensetzung ermöglicht die Behandlung und die prophylaktische Tabelle Nr. 9 einen kurzen Zeitraum, um den Kohlenhydratstoffwechsel zu normalisieren und den Allgemeinzustand von Patienten mit Diabetes mellitus von 1 und 2 Schweregraden zu verbessern. Neben der Wirkung auf den Kohlenhydratstoffwechsel wirkt sich die Behandlungstabelle Nr. 9 nach Pevzner günstig auf den Zustand des Fettstoffwechsels aus und verhindert die Entwicklung von Fettleibigkeit.

Eigenschaften und chemische Zusammensetzung der Diät

Ein charakteristisches Merkmal der therapeutischen und prophylaktischen Diät Nr. 9 ist ein relativ niedriger Energiewert, der durch Reduzierung der Menge der verbrauchten Kohlenhydrate erreicht wird.

Süßwaren, Rüben- und Rohrzucker werden von der Ernährung von Menschen mit diagnostiziertem Diabetes mellitus ausgeschlossen, und die Menge des konsumierten Speisesalzes wird auf ein Minimum reduziert. Die Korrektur der Ernährung erfolgt individuell, basierend auf der Schwere der Hyperglykämie sowie unter Berücksichtigung des Gewichts der Person und der damit verbundenen Krankheiten. In Abwesenheit von Fettleibigkeit liegt der Kaloriengehalt der täglichen Diät gemäß der Diät-Tabelle Nr. 9 im Bereich von 2300 bis 2500 kcal.

Die chemische Zusammensetzung der Diät ist wie folgt:

  1. Das tägliche Flüssigkeitsvolumen beträgt 1,5 bis 2 Liter, und erste Gänge werden nicht berücksichtigt.
  2. Das tägliche Volumen an Speisesalz wird auf 6-7 g reduziert.
  3. Die verbrauchte Menge an Kohlenhydraten liegt zwischen 300 und 350 g pro Tag, während empfohlen wird, die sogenannten komplexen Kohlenhydrate zu bevorzugen.
  4. Das Volumen der Proteine ​​variiert zwischen 80 und 90 g, während mehr als die Hälfte der angegebenen Menge aus Proteinen tierischen Ursprungs nachgefüllt wird.
  5. Die Menge an verbrauchtem Fett beträgt 70-75 g pro Tag, während 30% der pflanzlichen Lipide und 70% der tierischen Lipide aus der Gesamtmenge freigesetzt werden..

Die Häufigkeit der Mahlzeiten bei Diabetes mellitus beträgt 5-6 Mal pro Tag, während es sehr wichtig ist, das Gesamtvolumen der Kohlenhydratkomponente über den Tag zu verteilen. Wenn ein Patient mit diagnostiziertem Diabetes mellitus ein Problem mit Übergewicht hat, ist seine Normalisierung eine der vorrangigen Aufgaben. Aufgrund der Normalisierung des Körpergewichts wird der menschliche Körper empfindlicher gegenüber Insulin, was zu einer Abnahme des Glukosespiegels im systemischen Kreislauf führt.

Bei Diabetes mellitus vor dem Hintergrund von Fettleibigkeit wird die tägliche Färbung auf 1.700 Kalorien reduziert, während das Kohlenhydratvolumen auf 120 g pro Tag reduziert wird. Übergewichtigen Patienten werden neben der Einhaltung der allgemeinen Ernährungsempfehlungen der Diät Nr. 9 sogenannte Fastentage empfohlen.

Was darf man essen?

Alle Bestandteile der Diät, die nachstehend aufgeführt sind, dürfen in das Tagesmenü aufgenommen werden. Es ist jedoch wichtig, die täglichen Vorschriften für den Gehalt an Proteinen, Lipiden und Kohlenhydraten einzuhalten. Vorbehaltlich der behandlungs- und prophylaktischen Diät Nr. 9 nach Pevzner ist es zulässig, folgende Zutaten zu essen:

  1. Grütze: Alle Arten von Hülsenfrüchten, Maisgrütze, Haferflocken, Gerste, Buchweizen, Perlgerste und Hirsegrütze.
  2. Erste Gänge: vegetarische Okroshka, Rote-Bete-Suppe, in nicht konzentrierten Pilzen, Fleisch-, Gemüse- oder Fischbrühe gekochte Suppen mit Zusatz von vorgekochtem Fleisch, Kräutern und Kartoffeln.
  3. Fischprodukte: Es ist erlaubt, in gekochter oder gedämpfter Form gekochten Diätfisch sowie Fischkonserven aus Tomaten oder eigenem Saft zu essen.
  4. Pflanzliche Produkte und Gemüse: In Maßen dürfen grüne Erbsen in Dosen, rote Rüben, Karotten, Kürbisbrei, Tomaten, Weißkohl und Blumenkohl, Auberginen und Zucchini verwendet werden.
  5. Milchprodukte: Es ist zulässig, alle Arten von Milch- und Sauermilchprodukten zu konsumieren, während die Verwendung von Sauerrahm auf ein Minimum beschränkt wird.
  6. Trockenfrüchte und Nüsse: Es ist zulässig, alle Arten von Nüssen, getrockneten Pflaumen und getrockneten Aprikosen, getrockneten Birnen und Äpfeln in die Ernährung aufzunehmen.
  7. Getränke: Aus gesundheitlichen Gründen darf ein Hagebuttengetränk ohne Zuckerzusatz, Säfte aus zugelassenem Gemüse und Obst sowie schwacher Kaffee und schwarzer Tee mit Zuckerzusatz verwendet werden.
  8. Fette: Es ist erlaubt, Mais, Sonnenblumen, Oliven, Leinsamen, Ghee und Butter in das Tagesmenü aufzunehmen.
  9. Obst- und Beerenprodukte: Zitrusfrüchte, Äpfel, Blaubeeren und Johannisbeeren, Pfirsiche, Granatäpfel, Kirschen und Aprikosen sind besonders vorteilhaft bei Diabetes und Fettleibigkeit.
  10. Backwaren: Die therapeutische und prophylaktische Ernährung ermöglicht die Verwendung von Brot aus Weizenmehl (in einer Mindestmenge) unter Zusatz von Kleie.
  11. Süßwaren: Es ist zulässig, eine Mindestmenge an speziellen Süßwarenprodukten zu verwenden, die unter Zusatz von Zucker und Fruktoseersatz hergestellt werden.
  12. Eiprodukte: Die Anzahl der verzehrten Eigelb ist stark begrenzt, während pro Woche nicht mehr als 2 Stück Hühner- oder Wachteleier verzehrt werden dürfen.
  13. Fleischprodukte: Es ist zulässig, Gerichte aus Kalbfleisch, Hühner- und Putenfleisch, magerem Lammfleisch und gekochter Rinderzunge zu kochen. Darüber hinaus fällt spezielle diabetische Wurst nicht unter das Verbot..

Vorbehaltlich der Behandlung und prophylaktischen Diät Nr. 9 nach Pevzner wird empfohlen, sich nicht von Honig mitreißen zu lassen, da dieses Produkt trotz der vorteilhaften Eigenschaften den Kohlenhydratstoffwechsel nicht zum Besseren beeinflussen kann.

Was ist verboten zu essen

Jedes Produkt hat seinen eigenen sogenannten glykämischen Index, den jeder Mensch mit diagnostiziertem Diabetes mellitus aus erster Hand kennt. Um einen Anstieg des Glukosespiegels im systemischen Kreislauf zu vermeiden, wird empfohlen, folgende Komponenten vollständig vom Tagesmenü auszuschließen:

  1. Geräuchertes Fleisch, alle Arten von Würstchen (mit Ausnahme von Diabetikern), Würstchen, Fleischkonserven, zubereitet mit Pflanzenöl, Gewürzen, Essig und verschiedenen Konservierungsstoffen.
  2. Erste Gänge mit Milch und Milchcreme zubereitet.
  3. Konzentrierte Gemüse- oder Tierbrühen.
  4. Alle Arten von Süßwaren mit Zuckerzusatz, Blätterteig- und Gebäckprodukten, Schokoladen- und Karamellbonbons, Eiscreme, Marmelade mit Zuckerzusatz, Konserven.
  5. Fischrogen und Fischsorten mit hohem Fettgehalt.
  6. Saucen, Mayonnaise, Ketchup, Gewürze, Gewürze, Senf.
  7. Fleisch oder Geflügel mit hohem Lipidgehalt (Gans, Ente).
  8. Alkoholische Produkte und Getränke mit Kohlendioxid, süßem Mineralwasser, starkem Kaffee, Speichern von Säften, Fruchtgetränken und Fruchtgetränken mit Zuckerzusatz.
  9. Grieß und Reisgrütze, alle Arten von Nudeln.
  10. Fermentierte gebackene Milch, gebackene Milch, schwere Milchcreme, süße Quarkmasse, Joghurt mit Fruchtfüllern und Zucker lagern.
  11. Feigen, Trauben und Rosinen, Bananen.

Zusammen mit den aufgeführten Zutaten gibt es eine Liste relativ akzeptabler Lebensmittel, die nicht vollständig von der Ernährung ausgeschlossen werden können, sondern deren Verzehr auf ein Minimum beschränken..

Relativ sichere Produkte

Die Gruppe der relativ sicheren Komponenten für Diabetes mellitus umfasst die folgenden Produkte:

  1. Gemahlener schwarzer Pfeffer, Senfkörner.
  2. Kartoffeln.
  3. Datteln, Melone und Wassermelonenpulpe.
  4. Rind- oder Hühnerleber.
  5. Schwacher schwarzer Kaffee sowie ein Getränk aus gerösteten Zichorienwurzeln.

Menü für die Woche

Trotz der Tatsache, dass Menschen, die sich an die therapeutische und prophylaktische Diät Nr. 9 nach Pevzner halten, auf Zucker und andere Lebensmittelprodukte vollständig verzichten müssen, zeichnet sich die Ernährungstabelle durch ihre Vielfalt und den gesteigerten Nutzen für den menschlichen Körper aus. Für den täglichen Gebrauch wird empfohlen, zu dämpfen, zu backen, zu schmoren oder zu kochen. Um die Vorbereitung des ersten und zweiten Gangs zu vereinfachen, wird empfohlen, Haushaltsattribute wie einen Multikocher und einen Doppelkessel zu verwenden.

Das Tagesmenü der Woche, vorbehaltlich Tabelle 9, sieht folgendermaßen aus:

Frühstück. Hüttenkäse-Auflauf mit erlaubten Früchten oder Beeren, 1 Glas Kürbissaft.
Mittagessen. Zwei mittelgroße Äpfel, frisch oder gebacken ohne Honig oder Zucker, zuckerfreies Hagebuttengetränk.
Abendessen. Suppe aus erlaubtem Gemüse, Paprika gefüllt mit gehacktem Hühnchen oder Pute ohne Reisgrütze, ein Glas hausgemachten Kefir oder Joghurt.
Nachmittags-Snack. 1 weich gekochtes Hühnerei, Gemüse- oder Obstsalat.
Abendessen. Gedämpfte Hähnchen- oder Rindfleischbällchen, gekochtes Gemüse oder frischer Gemüsesalat mit Kräutern.
Frühstück. Buchweizenbrei mit Milch.
Mittagessen. Trinken oder Hagebutten oder Abkochen von Kamillenblüten.
Abendessen. Vegetarische Borschtsch- oder Kohlsuppe, gekochtes Hähnchen oder gekochtes Kalbfleisch.
Nachmittags-Snack. Schwacher grüner Tee, Quarkauflauf, Gemüsesalat.
Abendessen. Geschmorter Weißkohl, gedämpfte Fischfilets, hausgemachter Joghurt oder Joghurt.
Frühstück. Zichorienwurzelgetränk, 1 hart gekochtes Hühnerei, Buchweizenbrei.
Mittagessen. Geriebener Apfel.
Abendessen. Gerstenbrei, Rinderschnitzel, Gemüsesuppe, grüner Tee.
Nachmittags-Snack. 1 Glas Vollmilch oder Kefir.
Abendessen. Gekochtes Karottenpüree, Gemüsesalat, gedämpftes Fischfilet, schwarzer Tee.
Frühstück. Diabetische Wurstscheibe, Hirsebrei, Kaffeegetränk.
Mittagessen. Weizenkleie trinken.
Abendessen. Portion gekochtes Rindfleisch, Gemüsesuppe, grüner Tee.
Nachmittags-Snack. Fettarmer Kefir.
Abendessen. Fettarme Quarkmasse ohne Zucker, Haferflocken, grüner Tee.
Frühstück. Gemüsevinaigrette, gewürzt mit Olivenöl, 1 hart gekochtes Hühnerei, Kaffeegetränk.
Mittagessen. Geriebene Karotte.
Abendessen. Gekochtes Kaninchenfleisch, Gemüsesuppe, Sauerkrautsalat, grüner Tee.
Nachmittags-Snack. Servieren von erlaubten Früchten.
Abendessen. Gemüsepudding, gekochtes Hähnchenfilet, zuckerfreier schwarzer Tee.
Frühstück. Portion fettarmer Hüttenkäse, Buchweizenbrei, Kaffeegetränk.
Mittagessen. 1 Tasse acidophilus.
Abendessen. Gekochtes Kaninchenfleisch, magerer Borschtsch, Apfelkompott.
Nachmittags-Snack. Fettarmer Kefir.
Abendessen. Hühnerauflauf, gekochtes Zucchinipüree, grüner Tee.
Frühstück. Quarkmasse ohne Zucker und Zusatzstoffe, Kaffeegetränk.
Mittagessen. Weizenbrot und Wurstsandwich für Diabetiker.
Abendessen. Gekochte Hühnerbrust mit Milchsauce, geriebener Gemüsesuppe, Obst und Beerengelee.
Nachmittags-Snack. Geriebener Apfel.
Abendessen. Kohlschnitzel, gekochter Kabeljau, grüner Tee.

Geschirrrezepte

Bei der Planung eines Tagesmenüs wird jeder mit Diabetes diagnostizierten Person empfohlen, den glykämischen Index aller verwendeten Lebensmittel zu berücksichtigen. Der behandelnde Arzt wird Ihnen helfen, die Methode zur individuellen Berechnung des gesamten glykämischen Index zu verstehen. Nachfolgend werden Rezepte zum Kochen von Gerichten vorgestellt, die die Grundanforderungen der therapeutischen und prophylaktischen Diät Nr. 9 erfüllen.

Diät-Sommersuppe

Sie können diese Version des ersten Kurses vorbereiten, sofern folgende Zutaten verfügbar sind:

  1. 2 mittelgroße Kartoffeln.
  2. 50 g Blumenkohl.
  3. 1 mittlere Karotte.
  4. 1 Zwiebel.
  5. 1 Esslöffel raffiniertes Öl.
  6. 50 g grüne Bohnen.
  7. 1,5 l nicht konzentrierte Gemüsebrühe.
  1. Vorgeschälte, gewaschene und gewürfelte Kartoffeln müssen in die kochende Brühe gegeben werden.
  2. Nach 10 Minuten Blumenkohl und fein gehackte grüne Bohnen in die Pfanne geben.
  3. Als nächstes müssen Sie fein gehackte Zwiebeln in Sonnenblumen- oder Olivenöl braten und gehackte Karotten hinzufügen.
  4. Das resultierende Braten wird in einen Behälter mit Brühe gegeben und die Suppe 10 Minuten gekocht.

Serviert mit frischen Kräutern.

Gedämpfte Kalbsschnitzel

Um Schnitzel zuzubereiten, benötigen Sie:

  • 200 g Kalbfleisch,
  • 1 Teelöffel Butter,
  • 1 Zwiebel, 50 g Milch.

Koch Anleitung:

  1. Kalbfleisch und Zwiebeln müssen durch einen Fleischwolf gegeben werden, vorgeschmolzene Butter, Salz und Milch hinzufügen.
  2. Auf Wunsch können Sie dem fertigen Hackfleisch auf einer feinen Reibe geriebene Karotten hinzufügen.
  3. Aus dem Hackfleisch werden Schnitzel gebildet, die 20 Minuten in einem Wasserbad gekocht werden.

Fischfilet in saurer Sahne

Um ein fertiges Fischgericht zu erhalten, benötigen Sie:

  • 50 ml fettarme saure Sahne,
  • 150 g Zanderfilet,
  • Salz nach Geschmack,
  • 1 Esslöffel Pflanzenöl,
  • frische Kräuter nach Geschmack.
  1. Fischfilets müssen in portionierte Stücke geschnitten und mit Pflanzenöl in ein gefettetes Backblech gelegt werden..
  2. Als nächstes wird der Fisch gesalzen und gleichmäßig mit saurer Sahne bestrichen.
  3. Es ist notwendig, Zanderfilets eine halbe Stunde lang bei 180 Grad im Ofen zu backen.
  4. Den fertigen Fisch mit gehackten Kräutern bestreuen und mit Gemüse oder Salat servieren.

Hüttenkäse und Kürbisauflauf

Um einen Auflauf zuzubereiten, benötigen Sie:

  • 200 g geschältes Kürbisfleisch,
  • 70 ml Milchcreme,
  • 100 g fettarmer Hüttenkäse,
  • 1 Hühnerei,
  • Xylit und Vanillin nach Geschmack.
  1. Xylitol, Hühnerei, Sahne und Hüttenkäse werden in einem Mixer gemahlen und dann mit Kürbispulpe gemischt und in kleine Würfel geschnitten.
  2. Die resultierende Masse wird in eine Silikonbackform gelegt und eine halbe Stunde bei 180 Grad gekocht.

Wie Sie sehen können, ist die Heilungsdiät von Tabelle Nummer 9 nicht so streng. Die Diät kann nahrhaft, gesund und lecker gemacht werden. Und der Arzt wird helfen, die Feinheiten einer solchen Ernährung zu verstehen..

Diät 9. Tabelle

Allgemeine Regeln

Was ist Diabetes mellitus und welche Art von Diät ist für diese Krankheit angezeigt? Diabetes mellitus ist eine Krankheit, die auftritt, wenn die Bauchspeicheldrüse nicht genügend Insulin produziert. Es entwickelt sich häufiger mit einer erblichen Veranlagung, und einer der Faktoren, die zu seiner Entwicklung beitragen, ist übermäßiges Essen, übermäßiger Verbrauch von Fetten und einfachen Kohlenhydraten. Die Krankheit beruht auf Störungen des Kohlenhydratstoffwechsels: schlechte Absorption von Glukose durch Gewebe, erhöhte Bildung aus Fetten, Proteinen und Leberglykogen.

Infolgedessen steigt der Blutzucker und seine Bestimmung im Urin. Diabetiker sind auch durch Störungen des Fettstoffwechsels und die Anreicherung von Fettoxidationsprodukten im Blutketonkörper gekennzeichnet..

Diabetes mellitus wird durch Arteriosklerose, Fettlebererkrankungen und Nierenschäden kompliziert. Die Ernährung ist ein Heilfaktor bei leichten Erkrankungen, der Hauptpunkt bei mittelschwerem Diabetes und für die Behandlung von schwerem Diabetes mit Insulin und oralen Antihyperglykämika erforderlich..

Den Patienten wird die Diät Nr. 9, Tabelle Nr. 9 nach Pevzner oder seiner Sorte zugeordnet. Diese medizinische Diät sorgt für die Normalisierung des Kohlenhydratstoffwechsels und eine ausgewogene Ernährung verhindert Störungen des Fettstoffwechsels. Die Diät-Tabelle Nr. 9 zeichnet sich durch einen moderat reduzierten Energiewert aufgrund einer signifikanten Reduktion von Kohlenhydraten (leicht verdaulich, einfach) und Fetten aus. Zucker, Süßwaren sind ausgeschlossen, der Salz- und Cholesteringehalt ist begrenzt. Die Menge an Proteinen liegt innerhalb der physiologischen Norm. Die therapeutische Ernährung wird vom Arzt in Abhängigkeit vom Grad der Hyperglykämie, dem Gewicht des Patienten und Begleiterkrankungen verordnet.

Bei normalem Gewicht beträgt der tägliche Kaloriengehalt von Lebensmitteln 2300 bis 2500 kcal, Proteine ​​90 bis 100 g, Fette 75 bis 80 g und 300 bis 350 g Kohlenhydrate, die nach Ermessen des Arztes auf die Aufnahme mit Brot oder Getreide und Gemüse verteilt werden.

In Kombination mit Fettleibigkeit ist die Ernährung von besonderer Bedeutung. Gewichtsverlust wirkt sich günstig auf den Verlauf von Diabetes aus - eine verminderte Insulinsensitivität verschwindet. Bei Übergewicht reduziert sich der Kaloriengehalt aufgrund einer signifikanten Beschränkung der Kohlenhydrate auf 120 g pro Tag auf 1700 kcal. In diesem Fall erhält der Patient 110 g Protein und 80 g Fett. Dem Patienten werden auch Fastendiäten und -tage gezeigt.

Die Diät-Tabelle Nr. 9 für leichten Diabetes mellitus impliziert den Ausschluss leicht verdaulicher (einfacher) Kohlenhydrate:

  • Zucker;
  • Marmelade, Marmelade;
  • Süßwaren;
  • Eis;
  • Sirupe;
  • süßes Obst und Gemüse;
  • Pasta;
  • Weißbrot.

Es wird empfohlen, Folgendes einzuschränken oder auszuschließen:

  • Kartoffeln als stark stärkehaltiges Produkt;
  • Karotten (aus den gleichen Gründen);
  • Tomaten aufgrund ihres hohen Glukosegehalts;
  • Rüben (hat einen hohen glykämischen Index, nach dem Verzehr steigt der Blutzucker an).

Da die Ernährung bei Diabetes mellitus auf der Einschränkung von Kohlenhydraten beruht, ist es ratsam, auch Früchte mit einem glykämischen Index (GI) von bis zu 55 zu wählen: Grapefruits, Preiselbeeren, Aprikosen, Kirschpflaumen, Äpfel, Preiselbeeren, Pfirsiche, Pflaumen, Kirschen, Sanddorn, rote Johannisbeeren, Stachelbeeren. Aber auch diese Früchte sollten in begrenzten Mengen verzehrt werden (Portion bis zu 200 g).

Das Essen von Lebensmitteln mit einem hohen GI erhöht den Blutzuckerspiegel, was zu einer erhöhten Insulinproduktion führt. Es sollte auch berücksichtigt werden, dass die Wärmebehandlung von Gemüse den GI erhöht, daher können gedünstete Zucchini, Auberginen und Kohl den Zuckergehalt nachteilig beeinflussen..

Es muss daran erinnert werden, dass Zucker und seine Produkte mit einem leichten Krankheitsgrad ausgeschlossen sind und vor dem Hintergrund der Insulintherapie bei mittelschwerem und schwerem Diabetes mellitus 20 bis 30 g Zucker zulässig sind. Daher wird die Behandlungstabelle vom Arzt in Abhängigkeit von der Schwere der Erkrankung, der Intensität der Arbeit des Patienten, dem Gewicht, dem Alter und der Insulintherapie geändert. Dies geschieht durch Regulierung des Kohlenhydratgehalts.

In allen Fällen ist es unbedingt erforderlich, Folgendes in die Ernährung aufzunehmen:

  • Aubergine;
  • rote Salatpaprika aufgrund des hohen Gehaltes an Vitaminen;
  • Kürbis (hilft, die Glukose zu senken);
  • Kürbis und Kürbis, Normalisierung des Kohlenhydratstoffwechsels;
  • lipotrope Produkte (Hüttenkäse, Haferflocken, Soja).

Da Kohlenhydrate in der Ernährung enthalten sein müssen und 55% des täglichen Energiewertes liefern müssen, müssen Sie Quellen für langsam absorbierte Kohlenhydrate mit Ballaststoffen einbeziehen: Vollkornbrot, Hülsenfrüchte, Vollkornprodukte, Gemüse, Obst.

Es ist ratsam, die folgende Verteilung des Energiegehalts der Diät einzuhalten:

  • 20% - sollte zum Frühstück sein;
  • 10% - zum Mittagessen;
  • 30% - zum Mittagessen;
  • 10% - Nachmittagstee;
  • 20% - Abendessen;
  • 10% auf Mahlzeiten in der Nacht.

Die Diät enthält Xylit, Fructose oder Sorbit aufgrund der Gesamtkohlenhydrate. Für den Geschmack ist es erlaubt, Dessertgerichten Saccharin zuzusetzen.

Xylitol hat die gleiche Süße wie gewöhnlicher Zucker und seine tägliche Dosis beträgt nicht mehr als 30 g.

Fruktose ist kalorienarm und GI-arm und doppelt so süß wie Zucker, daher reicht die Zugabe von 1 TL aus. in Tee. Mit dieser Diät ist die Salzmenge begrenzt (12 g pro Tag) und nimmt nach Angaben (mit Nephropathie und Bluthochdruck) noch weiter ab (2,8 g pro Tag)..

Sorten

Die Haupttabelle Nr. 9 wird für einen kurzen Zeitraum verschrieben, um die Toleranz gegenüber Kohlenhydraten zu bestimmen und die Dosen oraler Medikamente auszuwählen, falls die Diät den Zuckerspiegel nicht normalisiert. Vor dem Hintergrund einer Probediät wird Zucker 1 Mal in 3-5 Tagen auf leeren Magen überprüft. Mit der Normalisierung der Testindikatoren nach 2-3 Wochen wird das Futter schrittweise erweitert und jede Woche 1 XE (Broteinheit) hinzugefügt.

Eine Broteinheit entspricht 12-15 g Kohlenhydraten und ist in 25-30 g Brot, 0,5 Glas Buchweizenbrei, 1 Apfel, in 2 Stück enthalten. Pflaumen. Nachdem es um 12 XE erweitert wurde, wird es für 2 Monate verschrieben, danach werden weitere 4 XE hinzugefügt. Eine weitere Ausweitung der Ernährung erfolgt nach 1 Jahr. Die Tabelle ist auch für die kontinuierliche Anwendung bei leichtem bis mittelschwerem Typ-2-Diabetes bei normalgewichtigen Patienten angegeben..

Diät 9A wird bei leichtem bis mittelschwerem nicht insulinabhängigem Diabetes empfohlen, jedoch bei Patienten mit Adipositas.

Tabelle Nr. 9B ist Patienten mit schwerem insulinabhängigem Diabetes gezeigt und unterscheidet sich von den vorherigen durch einen erhöhten Kohlenhydratgehalt (400-450 g) aufgrund des Verzehrs von Brot, Kartoffeln, Getreide, Gemüse und Obst. Die Menge an Proteinen und Fetten ist leicht erhöht. Wir können sagen, dass die Ernährung in ihrer Zusammensetzung einem rationalen Tisch nahe kommt. Sein Energiewert beträgt 2700-3100 kcal. Anstelle von Zucker werden Süßstoffe und Zucker 20-30 g verwendet.

Wenn der Patient morgens und nachmittags Insulin injiziert, sollten 65-70% der Kohlenhydrate aus diesen Mahlzeiten stammen. Nach der Einführung von Insulin sollte die Nahrung zweimal eingenommen werden - nach 15 bis 20 Minuten und nach 2,5 bis 3 Stunden, wenn die maximale Wirkung von Insulin festgestellt wird. Dies wird durch eine fraktionierte Mahlzeit mit der Aufnahme von Kohlenhydratnahrungsmitteln (Getreide, Kartoffeln, Obst, Fruchtsäfte, Brot) für das 2. Frühstück und den Nachmittagssnack bereitgestellt.

Indikationen

  • Etablierung einer Toleranz gegenüber Kohlenhydraten zur Auswahl von Medikamentendosen;
  • das Vorhandensein von Diabetes mellitus (leicht bis mittelschwer) mit normalem Gewicht bei Patienten, die kein Insulin erhalten.

Zulässige Produkte

Für die Verwendung von Roggenbrot, Weizen (aus Mehl der 2. Klasse) mit Kleie bis zu 300 g pro Tag vorgesehen.

Erste Gänge können auf schwacher Fleisch- oder Gemüsebrühe basieren. Gemüsesuppen (Borschtsch, Kohlsuppe), Okroshka, Pilzsuppe, Suppen mit Fleischbällchen und Müsli sind ebenfalls bevorzugt. Kartoffeln in Suppen können in begrenzten Mengen vorhanden sein.

Richtige Ernährung bei Diabetes

Die Diät umfasst alles Gemüse, das roh oder gedünstet (als Beilage) verwendet wird. Der Schwerpunkt liegt auf Gemüse mit niedrigem Kohlenhydratgehalt (Kürbis, Zucchini, Aubergine, Gurke, Salat, Kohl, Kürbis). Kartoffeln sind mit einer Einschränkung erlaubt, wobei die Norm der Kohlenhydrate für jeden Patienten einzeln berücksichtigt wird (meistens nicht mehr als 200 g in allen Gerichten). Hoher Kohlenhydratgehalt in Karotten und Rüben. Mit Erlaubnis des Arztes werden diese Gemüse auch in die Ernährung aufgenommen..

Fettarmes Fleisch und Hühnchen sind erlaubt. Fleischgerichte werden am besten gekocht oder gebacken gekocht, um den Kaloriengehalt von Lebensmitteln zu reduzieren. Diätarten von Fischen sollten gewählt werden: Zander, Kabeljau, Seehecht, Pollock, Hecht, Navaga. Die Menge an Getreide ist auf die Grenzen der Normen für jeden Patienten begrenzt (normalerweise 8-10 Esslöffel pro Tag) - Buchweizen, Gerste, Perlgerste, Hirse und Haferflocken, Hülsenfrüchte sind zulässig (vorzugsweise Linsen). Wenn Sie Nudeln gegessen haben (dies ist in begrenzten Mengen und gelegentlich möglich), müssen Sie an diesem Tag die Brotmenge reduzieren.

Fermentierte Milchgetränke (fettarmer Kefir, Joghurt) sollten täglich in der Nahrung sein. Milch und halbfetter Hüttenkäse werden in ihrer natürlichen Form verzehrt und daraus werden Gerichte zubereitet: Milchbrei, Aufläufe, Soufflé. Milder Käse mit einem Fettgehalt von nicht mehr als 30% ist in kleinen Mengen erlaubt, saure Sahne wird nur zu Gerichten hinzugefügt. Butter und eine Vielzahl von Pflanzenölen sollten zu Fertiggerichten hinzugefügt werden. Eier - ein weich gekochtes oder Rührei pro Tag. Getränke erlaubt: Kaffee mit Milch, Tee mit Süßstoff, Gemüsesäfte, Hagebuttenbrühe.

Erlaubt süße und saure Beeren in jeglicher Form (frisch, Kompotte, Gelees, Mousses, Xylitmarmelade). Wenn Sie Xylit verwenden, dann nicht mehr als 30 g pro Tag, ist Fructose in 1 TL erlaubt. dreimal täglich (zu Getränken hinzufügen). Honig 1 TL. 2 mal am Tag. Sie können Süßwaren (Süßigkeiten, Waffeln, Kekse) mit Zuckerersatz verwenden. Aber in diesem Fall gibt es eine Norm - 1-2 Bonbons zweimal pro Woche.

Tabelle der zugelassenen Produkte

Gemüse und Gemüse

Proteine, gFett, gKohlenhydrate, gKalorien, kcal
Zucchini0,60,34.624
Kohl1.80,14.727
Sauerkraut1.80,14.4neunzehn
Blumenkohl2.50,35.4dreißig
Gurken0,80,12.8fünfzehn
Rettich1,20,13.4neunzehn
Tomate0,60,24.220
Kürbis1.30,37,728

Obst

Aprikosen0,90,110.841
Wassermelone0,60,15.825
Kirsche0,80,511.352
Birnen0,40,310.942
Nektarine0,90,211.848
Pfirsiche0,90,111.346
Pflaumen0,80,39.642
Äpfel0,40,49.847

Beeren

Preiselbeere0,70,59.643
Brombeere2.00.06.431
Himbeere0,80,58.346
Johannisbeere1.00,47.543

Getreide und Getreide

Buchweizen (ungemahlen)12.63.362.1313
Hafergrütze12.36.159,5342
Maisgrieß8.31,275,0337
Perlgerste9.31.173,7320
Hirsegrütze11.53.369.3348
Gerstenkörner10.41.366.3324

Bäckereiprodukte

Roggenbrot6.61,234.2165
Kleiebrot7.51.345.2227
Arztbrot8.22.646.3242
Vollkorn-Knäckebrot10.12,357.1295

Süßwaren

Diabetiker Cracker10.55.773.1388

Rohstoffe und Gewürze

Xylit0.00.097.9367
Honig0,80.081.5329
Fruktose0.00.099,8399

Milchprodukte

Milch3.23.64.864
Kefir3.42.04.751
saure Sahne 15% (fettarm)2.615.03.0158
Geronnene Milch2.92.54.153
acidophilus2.83.23.857
Joghurt4,32.06.260

Käse und Quark

Hüttenkäse 0,6% (fettarm)18.00,61.888
Hüttenkäse 1,8% (fettarm)18.01.83.3101
Hüttenkäse 5%17.25.01.8121

Fleischprodukte

Rindfleisch18.919.40.0187
Rinderzunge13.612.10.0163
Kalbfleisch19.71,20.090
Hase21.08.00.0156

Vogel

Henne16.014.00.0190
Truthahn19.20,70.084
Hühnereier12.710.90,7157

Fisch und Meeresfrüchte

Hering16.310.7-161

Öle und Fette

Butter0,582.50,8748
Maisöl0.099,90.0899
Olivenöl0.099,80.0898
Sonnenblumenöl0.099,90.0899
Ghee0,299,00.0892

Alkoholfreie Getränke

Mineralwasser0.00.00.0-
Kaffee0,20.00,32
Instant Chicorée0,10.02.8elf
schwarzer Tee ohne Zucker0,10.00.0-

Säfte und Kompotte

Karottensaft1.10,16.428
Pflaumensaft0,80.09.639
Tomatensaft1.10,23.821
Kürbissaft0.00.09.038
Hagebuttensaft0,10.017.670
Apfelsaft0,40,49.842
* Daten sind für 100 g Produkt angegeben

Voll oder teilweise begrenzte Produkte

Ausgenommen von der Diät: Backwaren, süße Desserts und Eis, Quarkmasse und süße Quark-Snacks, Reis, Grieß und Nudeln. Molkereisuppen mit diesen Produkten sind ebenfalls nicht erlaubt..

Sie können keine süßen Säfte, Konfitüren und Marmeladen (mit Ausnahme dieser Zubereitungen auf Xylit), Limonaden auf Zucker verwenden.

Es ist besser, auf frittierte Lebensmittel zu verzichten, würzige und zu salzige Lebensmittel zu essen, scharfe Saucen.

Es wird empfohlen, keine Konserven (Fisch und Fleisch) zu verwenden..

Fettbrühen und fetthaltiges Fleisch, geräuchertes Fleisch, Würstchen, fetthaltige Saucen und Sahne sind verboten.

Leber, Eigelb, Honig sind in begrenzten Mengen erlaubt.

Tabelle der verbotenen Produkte

Gemüse und Gemüse

Proteine, gFett, gKohlenhydrate, gKalorien, kcal
Karotte1.30,16.932
Zuckerrüben1.50,18.840
Meerrettich3.20,410.556

Obst

Ananas0,40,210.649
Bananen1.50,221.895
Melone0,60,37.433
Mango0,50,311.567

Beeren

Trauben0,60,216.865

Nüsse und getrocknete Früchte

Rosinen2.90,666,0264
getrocknete Feigen3.10,857.9257
Termine2.50,569.2274

Getreide und Getreide

Grieß10.31.073.3328
Reis6,70,778.9344
Sago1.00,785,0350

Mehl und Nudeln

Pasta10.41.169.7337
Nudeln12.03.760.1322

Bäckereiprodukte

Weizenbrot8.11.048.8242

Süßwaren

Marmelade0,30,263.0263
Süßigkeiten4,319.867,5453
Gebäck-Creme0,226.016.5300

Eis

Eis3.76.922.1189

Schokolade

Schokolade5.435.356,5544

Rohstoffe und Gewürze

Senf5.76.422.0162
Mayonnaise2.467,03.9627
Zucker0.00.099,7398

Milchprodukte

gebackene Milch3.06.04.784
Sahne2.820.03.7205
saure Sahne 25% (klassisch)2.625.02.5248
saure Sahne 30%2.430.03.1294
fermentierte gebackene Milch 6%5.06.04.184
Ayran (tan)1.11.51.424
Fruchtjoghurt 3,2%5.03.28.585

Käse und Quark

glasierter Käse8.527.832.0407
Quark7.123.027.5341

Fleischprodukte

Schweinefleisch16.021.60.0259
Fett2.489,00.0797

Vogel

geräuchertes Huhn27.58.20.0184
Ente16.561.20.0346
geräucherte Ente19.028.40.0337
Gans16.133.30.0364

Fisch und Meeresfrüchte

Geräucherter Fisch26.89.90.0196
Dosenfisch17.52.00.088
Sardine in Öl24.113.9-221
Kabeljau (Leber in Öl)4.265.71,2613

Öle und Fette

Tierfett0.099,70.0897
Fett kochen0.099,70.0897

Alkoholfreie Getränke

Limonade0.00.06.426
Pepsi0.00.08.738

Säfte und Kompotte

der Traubensaft0,30.014.054
* Daten sind für 100 g Produkt angegeben

Therapeutische Diät Menü Nummer 9 (Diät)

Das Diätmenü Nr. 9 für Diabetes sollte 5-6 Mahlzeiten pro Tag enthalten, in denen die Menge an Kohlenhydraten gleichmäßig verteilt sein sollte. Für jeden Patienten wird die Menge an Kohlenhydraten und Nahrungsmitteln vom Arzt festgelegt und ihre tägliche Zählung ist wichtig..

Ein indikativer Satz von Produkten für jeden Tag kann folgendermaßen aussehen:

  • Butter 20 g, Pflanzenöl 30 g;
  • Fleisch und Fisch je 100-130 g;
  • Hüttenkäse 200 g;
  • Milch und fermentierte Milchprodukte - bis zu 400 ml;
  • saure Sahne 20 g;
  • Hafergrütze (Buchweizen) 50 g;
  • Gemüse bis 800 g (Tomaten 20 g, Karotten 75 g, Zucchini 250 g, Kohl 250 g, Kartoffeln 200 g);
  • Früchte 300 g (meistens Äpfel 200 g, Grapefruits 100 g);
  • Roggenbrot von 100 bis 200 g.

Das Menü für jeden Tag der 9. Tischdiät muss unter Berücksichtigung der von Ihrem Arzt zugelassenen Kohlenhydratmenge und des täglichen Kaloriengehalts der Lebensmittel an Sie angepasst werden. Nachfolgend finden Sie ein Beispielmenü für eine Woche gemäß den allgemein anerkannten Empfehlungen der medizinischen Ernährung.

Wenn Sie eine Woche lang ein Menü für sich selbst zusammenstellen, versuchen Sie es zu diversifizieren, verwenden Sie die zulässige Menge an Zuckerersatz, die Getränken und Gerichten (Aufläufen, Gelee) zugesetzt werden kann, und verwenden Sie häufiger Fruchtsnacks. Dann wird die Ernährung leicht toleriert.

Montag

Frühstück
  • fettarmer Hüttenkäse;
  • Buchweizenbrei;
  • ungesüßter Tee
Mittagessen
  • Arztbrot;
  • Abkochung von Kleie
Abendessen
  • Kohlsuppe mit saurer Sahne;
  • gekochtes Fleisch;
  • gedünsteter Kohl mit Paprika und Dill;
  • Fruchtgelee mit Xylit
Nachmittags-Snack
  • frischer Apfel
Abendessen
  • Gekochter Fisch;
  • Kohlschnitzel;
  • Xylitol-Tee
Zur Nacht
  • Kefir

Dienstag

Frühstück
  • Omelett mit Gemüse;
  • Käse;
  • Kleiebrot;
  • ungesüßter Kaffee
Mittagessen
  • Gemüsesalat;
  • Hagebutteninfusion
Abendessen
  • Sommergemüsesuppe;
  • gekochtes Huhn;
  • die Vinaigrette;
  • ungesüßtes Kompott
Nachmittags-Snack
  • Grapefruit;
  • Kleiekekse
Abendessen
  • Fischkotelett;
  • Haferflocken;
  • Gemüsesalat;
  • Kompott
Zur Nacht
  • Milch

Mittwoch

Frühstück
  • gekochtes Fleisch;
  • Buchweizenbrei;
  • Kohlsalat mit Pflanzenöl;
  • Tee
Mittagessen
  • Grapefruit oder Obstsalat
Abendessen
  • Borschtsch mit saurer Sahne;
  • Kartoffel zrazy;
  • Gemüseeintopf;
  • Tomatensaft
Nachmittags-Snack
  • Fruchtgelee auf Xylit;
  • Buchweizenplätzchen
Abendessen
  • Hüttenkäse-Auflauf mit saurer Sahne;
  • Buchweizenmilchbrei;
  • Tee
Zur Nacht
  • Geronnene Milch

Donnerstag

Frühstück
  • 2 Ei Omelett;
  • Gemüsesalat mit Pflanzenöl;
  • Kleiebrot Toast;
  • Butter;
  • Tee mit Milch
Mittagessen
  • Salat mit Pflanzenöl;
  • ungesalzener und nicht fettiger Käse
Abendessen
  • Buchweizensuppe;
  • Hühnereintopf in Milchsauce;
  • gekochte Kartoffeln;
  • Gemüsesalat mit Pflanzenöl;
  • Fruchtsaft
Nachmittags-Snack
  • Xylit-Fruchtgelee
Abendessen
  • gedünsteter Seehecht;
  • gekochte grüne Bohnen mit Tomatensauce;
  • Hagebuttenbrühe mit Stevia
Zur Nacht
  • Kefir

Freitag

Frühstück
  • Haferflocken;
  • Gemüsesalat;
  • Brotscheibe;
  • Butterkäse;
  • Instant-Chicorée mit Süßstoff
Mittagessen
  • Obstsalat mit saurer Sahne
Abendessen
  • Borschtsch mit saurer Sahne;
  • gekochtes Huhn;
  • gemischter Gemüsesalat;
  • Tomatensaft
Nachmittags-Snack
  • Obst oder Saft mit Fruchtfleisch
Abendessen
  • gebackener Kabeljau;
  • gedünstete Zucchini mit Tomaten;
  • Arztbrot;
  • schwacher Tee
Zur Nacht
  • Kefir-Kleie-Brot

Samstag

Frühstück
  • Omelett mit Gemüse;
  • Käse, Butter;
  • Brot;
  • schwacher Kaffee mit Milch
Mittagessen
  • Bratapfel mit Xylit
Abendessen
  • Brot;
  • Suppe mit Fleischbällchen;
  • gekochtes Fleisch;
  • Buchweizen;
  • ein frischer Gemüsesalat;
  • Gelee
Nachmittags-Snack
  • Abkochung von Kleie;
  • Arztbrot
Abendessen
  • Kürbisbrei mit Milch und Hirsegrütze;
  • gebackener Fisch;
  • Fruchtsaft
Zur Nacht
  • fettarmer Joghurt;
  • Kleie Laib

Sonntag

Frühstück
  • Knödel mit Hüttenkäse;
  • Erdbeeren mit saurer Sahne;
  • entkoffeinierter Kaffee
Mittagessen
  • saisonale Früchte
Abendessen
  • Gurke mit saurer Sahne;
  • Dampf-Rinderschnitzel;
  • Gemüseeintopf;
  • Tomatensaft
Nachmittags-Snack
  • Quarkauflauf mit Kürbis
Abendessen
  • Fisch mit Milchsauce;
  • Kürbispfannkuchen;
  • Brot;
  • Tomatensaft
Zur Nacht
  • Kefir- und Kekskekse

Rezepte

Erste Mahlzeit

Sommer-Diät-Suppe

Brühe, Pflanzenöl, Zwiebeln, Karotten, Kohl (Blumenkohl und Brokkoli), Kartoffeln, grüne Bohnen, Gemüse.

Tauchen Sie die Kartoffeln in die Brühe, fügen Sie nach 10 Minuten Kohl und gehackte grüne Bohnen hinzu. Fügen Sie Zwiebel und gehackte Karotten in einer Pfanne mit Butter hinzu. Braten Sie das Gemüse an und kochen Sie es, bis es weich ist. Beim Servieren mit Kräutern bestreuen.

Gemüsesuppe mit Fleischbällchen

Gemüsebrühe, Butter, Rindfleisch, Karotten, Zwiebeln, Kohl (Blumenkohlbrokkoli), Hühnerprotein, Gemüse.

Machen Sie Hackfleisch aus Rindfleisch, fügen Sie Zwiebeln, Dill, Hühnerprotein, Salz und Pfeffer hinzu. Bilden Sie die Frikadellen. Legen Sie Karotten, Kohl, in Pflanzenöl sautiert in die Brühe und tauchen Sie die Fleischbällchen hinein, wenn die Brühe kocht. Kochen, bis die Frikadellen fertig sind, mit Kräutern servieren.

Zweite Gänge

Dampfkoteletts aus Kalbfleisch

Kalbfleisch, Milch, Zwiebel, Butter.

Das Fleisch und die Zwiebel durch einen Fleischwolf geben. Gießen Sie Milch und geschmolzene Butter, Salz. Für eine schöne Farbe können Sie geriebene Karotten hinzufügen. Legen Sie die Schnitzel auf das Dampfgitter. 15-20 Minuten kochen lassen. Mit gedünstetem Gemüse servieren.

Fisch mit saurer Sahne gebacken

Zander, Sauerrahm, Pflanzenöl, Salz, Petersilie.

Den Fisch in Portionen schneiden, ein Backblech legen. Mit Salz würzen, Zwiebelringe darauf legen, mit Pflanzenöl bestreuen und mit saurer Sahne einfetten. 25-30 Minuten backen. Mit Salat oder Gemüse servieren.

Kartoffel zrazy

Rindfleisch, Kartoffeln, Salz, Zwiebeln, Pflanzenöl, Kräuter.

Das gekochte Fleisch und die sautierten Zwiebeln durch einen Fleischwolf geben. Gekochte Kartoffeln einreiben, Salz hinzufügen. Aus der Kartoffelmasse Kreise bilden und Hackfleisch in die Mitte legen, Kugeln formen, mit Käse bestreuen. Auf einem Dampfbad kochen, können Sie backen.

Dessert

Hüttenkäse-Auflauf mit Kürbis

Kürbis, Sahne, Hüttenkäse, Eier, Vanillin nach Geschmack, Xylit.

Den Kürbis in Würfel schneiden. Kombinieren Sie Quark, Sahne, Eier und Xylit mit einem Mixer. Den Kürbis in die Quarkmasse einführen. Die Masse in eine gefettete Auflaufform geben und ca. 30 Minuten bei 180 ° C backen.

Diät 9 während der Schwangerschaft und Stillzeit

Diabetes mellitus kann eine latente Form haben und tritt zuerst während der Schwangerschaft auf. Das ist wahrer Diabetes. Schwangerschaftsdiabetes kann auftreten, der während der Schwangerschaft aufgrund einer verminderten Insulinempfindlichkeit des Gewebes auftritt. Nach der Entbindung besteht die Möglichkeit einer Normalisierung des Kohlenhydratstoffwechsels. Es besteht jedoch das Risiko, in Zukunft an Diabetes zu erkranken..

Hohe Glukosespiegel stellen eine Gefahr für Mutter und Kind dar: das Risiko einer Fehlgeburt, Pyelonephritis, Komplikationen aus den Fundusgefäßen und Komplikationen während der Geburt. Daher ist es für schwangere Frauen so wichtig, den Zuckergehalt regelmäßig zu überwachen und die Ernährungsempfehlungen zu befolgen, wenn er steigt..

  • Die Diät schließt "einfache" Kohlenhydrate, die einen starken Anstieg des Blutzuckers verursachen, vollständig aus, und die Menge an komplexen Kohlenhydraten ist begrenzt. Vermeiden Sie Süßigkeiten, zuckerhaltige Limonaden, Weißbrot, Trauben, Bananen, zuckerhaltige Säfte und getrocknete Früchte. Essen Sie ballaststoffreiche Lebensmittel, die den Glukosefluss in den Blutkreislauf verlangsamen. Seine Quellen sind Gemüse und ungesüßte Früchte..
  • Nudeln und Kartoffeln sollten in kleinen Mengen vorhanden sein.
  • Es wird empfohlen, alle zwei Stunden zu essen. Es sollten drei Hauptmahlzeiten und zwei zusätzliche Mahlzeiten vorhanden sein. Nach dem Abendessen können Sie ein halbes Glas Kefir trinken oder einen halben Apfel essen.
  • Messen Sie tagsüber ständig Ihren Glukosespiegel nach den Mahlzeiten (dafür müssen Sie ein Glukometer kaufen)..
  • Beseitigen Sie fetthaltige Lebensmittel und frittierte Lebensmittel, Fast Food. Es wird empfohlen, auf Würstchen und geräuchertes Fleisch zu verzichten.
  • Flüssigkeitsaufnahme nicht einschränken.
  • Das Dämpfen oder Schmoren mit Pflanzenöl ist bevorzugt.

Die Einhaltung dieser Empfehlungen ist nach einer Schwangerschaft von mindestens zwei Monaten erforderlich, gefolgt von einer Untersuchung des Blutzuckers und der Konsultation eines Endokrinologen.

Vorteile und Nachteile

ProfisMinuspunkte
  • Erschwinglich, keine Kochkenntnisse erforderlich.
  • Normalisiert den Kohlenhydrat- und Fettstoffwechsel, fördert den Gewichtsverlust und den Blutzucker.
  • Einige Patienten finden es schwierig, eine Ernährungstherapie mit Einschränkung einfacher Kohlenhydrate zu tolerieren.

Bewertungen und Ergebnisse

Diese gesunde Ernährung umfasst eine abwechslungsreiche Ernährung, die auf Lebensmitteln mit niedrigem glykämischen Index basiert und dabei hilft, den Blutzucker effektiv aufrechtzuerhalten. Auf Empfehlung eines Arztes kann die Ernährung erweitert werden. Viele Patienten haben die Wirksamkeit der therapeutischen Ernährung geschätzt.

  • „… Ich leide seit vielen Jahren an Diabetes. Ich kann zugeben, dass ich vorher der Ernährung nicht viel Bedeutung beigemessen habe und es zu starken Zuckersprüngen kam, aufgrund derer Komplikationen auftraten - das Sehvermögen verschlechterte sich. Jetzt kann ich sagen, dass eine Diät gegen Diabetes notwendig ist. Seit vielen Jahren halte ich Zucker für Diabetiker im normalen Bereich. Die Ernährung hilft auch dabei, nicht zuzunehmen, was mit zunehmendem Alter sehr wichtig ist. “
  • „… Sie haben eine solche Ernährung während der Schwangerschaft verschrieben, als sie Schwangerschaftsdiabetes diagnostizierten. Ich habe es sehr genau beobachtet, da ich Angst um das Kind und Komplikationen bei der Geburt hatte. Ich habe auch den Zuckergehalt beobachtet - ich habe ihn nach jeder Mahlzeit gemessen. Nach der Geburt verschwand der Diabetes. Wiederholt Blut und Urin gespendet. Alles ist gut ";
  • „… Ich leide an Diabetes, das ist also meine Hauptnahrung. Immer wieder bemerkte ich eine Verschlechterung des Zustands, wenn ich mir "Freiheiten" in der Ernährung erlaubte - sofort schleicht sich Zucker ein. Jetzt nehme ich Tabletten und darf die Menge an Müsli und Brot erhöhen. Einmal in der Woche kann man sogar ein Brötchen essen. ".

Diätpreis

Die Ernährung ist nicht teuer, da sie von Gemüsegerichten dominiert wird. Um die Kosten zu berechnen, wurde ein wöchentliches Menü genommen - die Kosten betragen 1400-1500 Rubel. in der Woche.

Ausbildung: Absolvierte die Medizinische Fakultät Swerdlowsk (1968 - 1971) mit einem Abschluss als Arzthelferin. Absolvierte das Donetsk Medical Institute (1975 - 1981) mit einem Abschluss als Epidemiologe und Hygieniker. Er absolvierte ein Aufbaustudium am Zentralen Forschungsinstitut für Epidemiologie in Moskau (1986 - 1989). Akademischer Abschluss - Kandidat der medizinischen Wissenschaften (Abschluss 1989, Verteidigung - Zentrales Forschungsinstitut für Epidemiologie, Moskau). Zahlreiche Fortbildungskurse in Epidemiologie und Infektionskrankheiten abgeschlossen.

Berufserfahrung: Leiter der Abteilung Desinfektion und Sterilisation 1981 - 1992 Leiter der Abteilung für hochgefährliche Infektionen 1992 - 2010 Lehrtätigkeit am Medizinischen Institut 2010 - 2013.

Mehr Über Die Diagnose Von Diabetes

Wofür ist L-Carnitin und wie ist es einzunehmen??

Analysen

L-Carnitin ist eigentlich kein neues Nahrungsergänzungsmittel. Es gewann bereits in den 80er Jahren des letzten Jahrhunderts an Popularität, wurde jedoch, wie es in der Sporternährungsbranche üblich ist, allmählich durch andere, vermutlich vielversprechendere Fettverbrenner ersetzt.

Die Hauptsache bei Diabetes ist
finde ein Gleichgewicht

Verhütung

Wir helfen seit 26 Jahren Menschen mit Diabetes und ihren AngehörigenErstes Reality-TV-Projekt über das Leben mit Typ-1-DiabetesDas Unternehmen "ELTA" präsentiert das weltweit erste Reality-Projekt zum Leben mit Typ-1-Diabetes