Haupt / Die Gründe

Massenpräventionsmaßnahme "Diabetes STOP"

Veröffentlicht am 17. November 2017 um 12:00 Uhr.
Aktualisiert am 17. November 2017 um 13:21 Uhr.

Diabetes ist eine gewaltige Krankheit, die besonders gefährlich für ihre Komplikationen ist. Zunehmend wird es als "Krankheit der Zivilisation" bezeichnet, da der moderne Mensch mehr und schmackhafter isst, sich weniger bewegt und auch ständig Stresssituationen ausgesetzt ist. Gleichzeitig sagen viele Wissenschaftler, dass Diabetes immer jünger wird und bis 2030 die Haupttodesursache in der Bevölkerung sein könnte..

Um junge Menschen für die Risikofaktoren für die Entwicklung von Diabetes mellitus (Alkohol, Tabak, ungesunde Ernährung und körperliche Inaktivität) zu sensibilisieren und einen gesunden Lebensstil zu fördern, wurde am 15. November 2017 an der Staatlichen Technischen Universität Lipetsk eine massive Präventionsmaßnahme "STOP Diabetes" durchgeführt, die zeitlich auf die Welt abgestimmt war Diabetes-Tag.

An der Veranstaltung nahm der Chefspezialist des Endokrinologen des Gesundheitsamtes der Region Lipezk, Gorbunova N.P., der Vorsitzende der Regionalabteilung der Russischen Diabetes-Vereinigung in der Region Lipezk, Chernyshova V.I., teil. und andere Beamte.

Die Veranstaltung wurde vom regionalen Zentrum für medizinische Prävention in Zusammenarbeit mit der Poliklinik Nr. 2 der Stadt Lipetsk, dem regionalen klinischen Krankenhaus Lipetsk und der regionalen Apotheke für physikalische Medizin organisiert.

Diese Aktion wird traditionell in großen Einkaufszentren und Unternehmen in der Stadt Lipezk organisiert. In diesem Jahr beschlossen die Ärzte, sich auf junge Menschen zu konzentrieren und sie an der Universität zu halten, und zwar aus einem Grund: „Derzeit wird Typ-2-Diabetes sogar bei Kindern registriert, was noch nie zuvor passiert ist“, bemerkt Natalya Petrovna, Chef-freiberufliche Endokrinologin des Gesundheitsministeriums der Region Lipetsk Gorbunova.

Als Hauptprävention der Krankheit bezeichnen Ärzte die richtige Ernährung, die es Ihnen ermöglicht, nicht zu viel süßes und fettiges Essen zu sich zu nehmen, sowie einen aktiven Lebensstil und Sport..

Im Rahmen der Kampagne konnten alle Schüler und Lehrkräfte der LSTU die Hauptrisikofaktoren ermitteln, einen Express-Bluttest durchführen und den Glukosespiegel bestimmen, den BMI (Body Mass Index) berechnen, den Blutdruck messen, sich mit einem Kardiovisor untersuchen lassen und sich von einem Endokrinologen beraten lassen basierend auf diagnostischen Ergebnissen.

Darüber hinaus veranstalteten die Spezialisten der regionalen medizinischen und körperlichen Trainingsabteilung während der Aktion Meisterkurse mit Demonstration von körperlichen Übungen für den Einzelunterricht, und die Mitarbeiter des regionalen Zentrums für medizinische Prävention organisierten eine Informationsplattform mit einem interaktiven Quiz und der Verteilung von Druckprodukten zur Prävention von Diabetes mellitus und zur Bildung von Gesundheit Lebensstil.

Infolgedessen nahmen mehr als 100 Personen an der Massenpräventionsmaßnahme "Diabetes STOP" an der LSTU teil, fast 80 Personen wurden untersucht, von denen 8 Personen einen Anstieg des Glukosespiegels aufwiesen.

Rospotrebnadzor führt vom 14. bis 17. November eine kostenlose Diabetesdiagnostik durch

MOSKAU, 7. November. / TASS /. Einwohner Russlands können sich vom 14. bis 17. November im Rahmen der Rospotrebnadzor-Kampagne "Diabetes: Ich weiß, ich kontrolliere, ich lebe" einer kostenlosen Diabetesdiagnostik unterziehen. Dies wurde am Donnerstag auf der Website der Abteilung gemeldet..

  • Leberzellen haben sich vor Diabetes geschützt. Russische Wissenschaftler haben herausgefunden, wie sie es gemacht haben
  • Umfrage: Etwa 40% der Russen haben noch nie von Typ-II-Diabetes gehört

"Anlässlich des Weltdiabetestages startet das Zentrum für Molekulare Diagnostik des Zentralforschungsinstituts für Epidemiologie von Rospotrebnadzor eine Aktion" Diabetes: Ich weiß, ich kontrolliere, ich lebe ", bei der jeder vom 14. bis 17. November kostenlos einen Diabetes-Test durchführen kann", heißt es in der Nachricht..

Um auf der Website des Zentrums für Molekulardiagnostik (CMD) eine kostenlose Diagnose zu erhalten, müssen Sie einen Test bestehen, mit dem das Risiko für die Entwicklung von Typ-2-Diabetes bewertet wird. Basierend auf den Testergebnissen wird ein Aktionscode herausgegeben, der einen hundertprozentigen Rabatt auf Screening-Tests zur Diagnose von Diabetes und zur Kontrolle des Blutzuckerspiegels bietet. Einwohner Russlands können in allen Arztpraxen von CMD und in medizinischen Einrichtungen von Partnern des Zentrums für Molekulardiagnostik einen kostenlosen Test ablegen.

Der Weltdiabetestag wird jährlich am 14. November unter der Schirmherrschaft der Vereinten Nationen gefeiert. Es gibt verschiedene Arten von Diabetes. Der erste Typ ist insulinabhängig, wenn eine Person ein Hormon injizieren muss, um zu überleben. Bei Typ-2-Diabetes - nicht insulinabhängig - kann der Körper das produzierte Insulin nicht richtig verwenden, was häufig auf Übergewicht und Inaktivität zurückzuführen ist. Es gibt auch Schwangerschaftsdiabetes, der sich bei Frauen während der Schwangerschaft entwickelt. Ärzte erklären die Notwendigkeit einer frühzeitigen Diagnose der Krankheit, deren einfachste Art ein Blutzuckertest ist..

Rospotrebnadzor kündigt den Start einer Kampagne für eine kostenlose Diabetesdiagnostik an

Rospotrebnadzor unterstützt die Initiative der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und der International Diabetes Federation (IDF) und lädt alle ein, sich kostenlos über ihre Risiken für diese Krankheit zu informieren.

Die rechtzeitige Erkennung der Symptome von Typ-2-Diabetes mellitus kann das Risiko für die Entwicklung der Krankheit verringern und schwerwiegende Komplikationen vermeiden. Experten sind sich sicher, dass die Rolle der Familie bei der Früherkennung sehr wichtig ist - schließlich sind es enge Menschen, die die alarmierenden ersten Symptome zuerst bemerken können und sollten. Laut der International Diabetes Federation haben heute vier von fünf Familien mit einer Person mit Diabetes Schwierigkeiten, Diabetes zu erkennen..

Anlässlich des Weltdiabetestages startet das Zentrum für Molekulare Diagnostik (CMD) des Zentralforschungsinstituts für Epidemiologie von Rospotrebnadzor eine Aktion "Diabetes: Ich weiß, ich kontrolliere, ich lebe", bei der jeder vom 14. bis 17. November kostenlos einen Diabetes-Test machen kann.

Wie kann man das machen?

Derzeit können Sie auf der Website des Zentrums für Molekulare Diagnostik (CMD) einen einfachen Test durchführen, mit dem das Risiko für die Entwicklung von Typ-2-Diabetes bewertet wird. Der aus den Testergebnissen erhaltene Aktionscode bietet einen Rabatt von 100% (einhundert Prozent) auf Screening-Tests zur Diagnose von Diabetes und zur Kontrolle des Blutzuckerspiegels. Sie können vom 14. bis 17. November in allen Arztpraxen von CMD und in medizinischen Einrichtungen von Partnern des Zentrums für Molekulardiagnostik in ganz Russland einen kostenlosen Test machen.

Als Referenz:

Der Weltdiabetestag wird jährlich am 14. November unter der Schirmherrschaft der Vereinten Nationen gefeiert. Im Jahr 2019 schlug die International Diabetes Federation (IDF) vor, diesen Tag unter dem Motto "Familie und Diabetes" zu verbringen, um die Rolle von Familie und Freunden bei der Prävention, Früherkennung und wirksamen Kontrolle der Entwicklung dieser gefährlichen Krankheit hervorzuheben.

Nach Prognosen der WHO wird Diabetes mellitus bis 2030 den siebten Platz unter den Todesursachen auf dem Planeten einnehmen. Laut IDF entwickelt sich diese Krankheit heute bei einem von elf Menschen auf der Welt, und die Hälfte dieser Menschen lebt ohne Kenntnis ihrer Diagnose. Die Zunahme der Inzidenz von Diabetes mellitus wurde als außerordentliche Bedrohung für die gesamte Weltgemeinschaft eingestuft. Um das Bewusstsein für diese Krankheit zu schärfen, müssen alle Bereiche der Gesellschaft einbezogen werden.

Diabetes ist eine chronische Erkrankung, bei der die Produktion und Verwendung des Hormons Insulin, das den Blutzuckerspiegel reguliert, beeinträchtigt ist. Bei Typ-1-Diabetes wird der Insulinmangel durch Injektionen des Hormons ausgeglichen. Bis heute ist es unmöglich, diese Krankheit zu verhindern, da die Ursachen ihres Auftretens unbekannt sind. Typ-2-Diabetes wird durch die ineffektive Verwendung von Insulin durch den Körper verursacht und ist größtenteils das Ergebnis des Lebensstils. Es gibt wirksame Methoden zur Vorbeugung und Bekämpfung der Krankheit für diese Art von Krankheit. Je früher Diabetes mellitus diagnostiziert wird, desto besser ist die Prognose des Krankheitsverlaufs und die Erhaltung der Lebensqualität des Patienten..

DiaLife (Diabetes mellitus Jekaterinburg)

DiaLife (Diabetes mellitus Jekaterinburg) festgesteckt

  • Community-Beiträge
  • Suche

DiaLife (Diabetes mellitus Jekaterinburg) festgesteckt
DiaLife (Diabetes mellitus Jekaterinburg) festgesteckt
DiaLife (Diabetes mellitus Jekaterinburg) festgesteckt
Dina Dominova

3D Pump Clip

Diejenigen, die Pumps tragen, wissen aus erster Hand, dass die Clips, mit denen die Pumpe an der Kleidung befestigt ist, immer noch ein Verbrauchsmaterial sind. Und besonders für die Medtronic-Pumpen - der native Clip ist so "tot", dass er bei jedem Druck abbricht.
Zeig mehr...

Für 3 Jahre mit der Medtronic-Pumpe habe ich sicher 5-6 Clips gebrochen. Vor ungefähr 2 Jahren veröffentlichte der Hersteller einen neuen Clip - der Fall, als sie etwas taten und nicht in den richtigen Hemisphären dachten, sondern in denen, die viele oft denken. Nun, sie haben einen so ekelhaften Clip gemacht - unrealistisch dick, während sie die Länge des Teils des Clips reduziert haben, der direkt an der Kleidung befestigt ist. Infolgedessen stellte sich heraus, dass etwas auf einem kurzen Stück Plastik stark aus der Kleidung herausragt und ab und zu versucht, von Ihnen herunterzufallen. Und vor allem - natürlich sind alte Clips aus dem Verkauf verschwunden, nehmen Sie einen neuen, Kameraden, sie haben es für Sie getan.

Ich erinnere mich noch an 100.500 Fragen in den Diagruppen "Wo kann man den alten Clip für Medtronic kaufen, weil der neue ekelhaft ist?".
Dann haben sie sie bei Amazon gekauft - danke, wie sie sagen.

Dies ist das gleiche wie beim Satelliten, der eine Abdeckung für das Glukometer mit einem Netz freigegeben hat, hinter dem das Glukometer "zuverlässiger" ist. Der Hersteller glaubte einfach nicht, dass Menschen mit Diabetes Zucker an jedem Ort und in jeder Position fast verkehrt herum messen. Das Ritual des Zuckermessens wird nur von denen durchgeführt, die mit der Werbung für ein Glukometer Geld verdienen. Im Alltag ist es umso besser, je bequemer das Glukometer ist und je weniger Zeit Sie für das Messen aufwenden.

Deshalb "danke" dem Satelliten für das Netz - Sie müssen nicht nur das Stück Papier abreißen, um den Streifen zu erhalten, sondern auch das Messgerät aus dem Netz herausnehmen und irgendwo platzieren. Ein Plus an Karma für die Genies, die es erfunden haben - und einen neuen Clip für die Pumpe und ein Gitter für das Glukometer.

Nun, ich schweige über die Tatsache, dass der Satellit 100.500 Mal gebeten wurde, einen normalen Piercer herzustellen, weil mit seinem Piercer Blut aus einem Kohlkopf gewonnen werden kann - ein so starker Schlag, gepaart mit einer riesigen Nadel, deren Länge nicht eingestellt werden kann. Kein Wunder, dass die Leute ihn mit einem Presslufthammer vergleichen. Ich würde dem Hersteller aufrichtig empfehlen, mindestens einen Monat lang 15 Mal am Tag mit diesem "Wunder der Technologie" in die Finger zu stechen und dann zu schreiben, ob Ihnen das neue Netz für das Glukometer gefällt, da das Netz viel wichtiger ist als der Punktierer.
Aber nein, warum den Piercer wechseln, lassen Sie uns in einem Fall ein Netz für Sie anfertigen. Sie haben nicht gefragt, aber wir haben. Es sieht so aus, als würde man in Moskau Fliesen legen - die Leute fragen nicht, aber der Bürgermeister tut es.

Ich entschuldige mich dafür, dass ich wieder Gift spucke. Kehren wir zu unseren Widdern zurück.

In Bezug auf Clips haben die Acc-Chek-Pumpen übrigens einen sehr coolen Clip! Es hat mir sehr gut gefallen - es ist stark und zuverlässig, obwohl es an sich ziemlich groß ist, aber dennoch nicht sperrig, im Allgemeinen sehr cool und komfortabel!
Aus tiefstem Herzen, dank des Herstellers - sie haben wirklich alles gut durchdacht.

Im Allgemeinen ist kürzlich eine hervorragende Alternative auf den Markt gekommen - Clips, die auf einem 3D-Drucker erstellt wurden.

Ich habe sie vor einem Jahr gesehen, aber gerade habe ich eine 3D-gedruckte Hülle für Libra's Reader gekauft. Ich habe es auf der Apotheken-Website gesehen24 und zunächst nicht einmal verstanden, dass es sich um einen 3D-Fall handelt. Das Foto zeigte ein sehr cooles, z. B. ein zuverlässiges, stoßfestes Kunststoffgehäuse, daher habe ich beschlossen, es zum Testen zu kaufen. Wie ich mich jetzt erinnere, habe ich 600 Rubel für diesen Elend bezahlt. Als ich es live gesehen habe, dachte ich, dass die Chinesen es für einen Rubel gemacht haben - nun, im Ernst, ein so ekelhaftes Cover, das kaum auf den Leser passt, aber gleichzeitig einfach nicht herausfallen kann. Aber dann schrieben kluge Leute, dass es nur 3D war. Schlechtes 3D.

Nach dieser traurigen Erfahrung hatte ich eine sehr schlechte Meinung über alles, was auf einem 3D-Drucker gedruckt wurde.

Aber vor nicht allzu langer Zeit stieß ich auf eine Werbung für 3D-Clips, und mir wurde sofort gesagt, ich solle die Rezensionen lesen, bevor ich sofort Gift spuckte und mich sofort an den Fall für den Leser erinnerte;)))

Aus diesem Grund habe ich beschlossen, ein paar Clips für Medtronic zu bestellen - zum Testen habe ich am Ende 3 Wochen gebraucht und beschlossen, meine Eindrücke zu teilen.

Vorteile:
1. Mega-stark und stark, es springt nicht einfach so von der Pumpe (der native Clip fällt regelmäßig ab, da die Halterung darauf zerbrechlich ist);

2. Ermöglicht es Ihnen, die Pumpe in horizontaler Position an Kleidungsstücken zu befestigen - dies ist sehr praktisch für eine Jeans- / Hosentasche - wie auf meinem Foto (sie ist kompakter und ordentlicher).

3. Verschiedene Farben sind für mich persönlich ein wichtiger Faktor. Sie können die Farbe für die Aufkleber auf der Pumpe wählen oder umgekehrt für die "offizielle" Kleidung in neutralen Farben. Aber ich habe lustige Farben bestellt - Pink und Gelb

4. Preis - nicht sehr teuer (ich kaufte es für 450 Rubel für 1 Clip). Sie können ein oder drei Paare kaufen, und es ist immer noch billiger als der native Medtronic-Clip. Ich schweige über den Preis meines eigenen Clip-on-Clip - PPC ist so teuer

Minuspunkte:
1. Die Form des Clips ist nicht sehr glatt. Ja, die Ecken sind alle abgerundet und geglättet, aber der Clip selbst ist "scharf", so dass das Tragen auf Unterwäsche definitiv keine Option ist (auch das Schlafen auf Pyjamas oder Höschen ist nicht möglich), da Sie sonst wirklich scharfe Ecken mit Ihrer Haut spüren.
Mit meinem eigenen Clip gibt es so etwas nicht. Nachts befestige ich die Pumpe mit meinem eigenen Clip an meinem Pyjama und ich fühle es überhaupt nicht.

2. Es ist notwendig, den Clip sehr vorsichtig an der Pumpe anzubringen, Sie können nicht von der Seite - Sie kratzen den Pumpenkörper nur auf der Rückseite des Körpers.
Mein Aufkleber litt, Gott sei Dank, nicht am Körper, sonst wäre es eine Schande. Ich würde Verkäufern raten, überall zu schreiben, wie man einen 3D-Clip richtig anlegt.

Im Allgemeinen würde ich Medtronic-Benutzern definitiv den Kauf empfehlen, um ihren eigenen Clip zu erhalten. Ich repariere definitiv meinen eigenen Clip für die Nacht und 3D-Clips sind ideal für den Tag. Aber ich wiederhole - ich rate nicht, dass es den Körper berührt - es ist immer noch empfindlich. Es ist wirklich sehr bequem für mich, mich an meine Tasche zu klammern - sowohl praktisch als auch überhaupt nicht störend.
In Bezug auf den Pump-Akk-Check - ich denke, ich kann ihn auch kaufen, um den ursprünglichen zu ersetzen, andernfalls, wenn der ursprüngliche kaputt geht - es tut mir sehr leid, 2.500 Rubel wieder auszugeben.

Nun, der wichtigste Rat - lesen Sie Bewertungen, wenn Sie einen Verkäufer auswählen, um nicht wie ich mit einem Fall für einen Leser in einer Apotheke "zu" werden ".

Ich habe bei Andrey Fomin Clips für medtronic für 450 Rubel gekauft:
https://vk.com/diazhizn

DiaLife (Diabetes mellitus Jekaterinburg) festgesteckt
DiaLife (Diabetes mellitus Jekaterinburg) festgesteckt
Diabetes - Innovation

LIBER 2 GEHT AUF DEN US-MARKT

Herzlichen Glückwunsch an Abbott für die lang erwartete Zulassung durch die FDA, die über ein Jahr dauerte - da Abbott die Klassifizierung von iCGM - interoperablem CGM (mit anderen Geräten) - anordnete, um Dexcom einzuholen, das diese Klassifizierung seit 2018 mit der Einführung des G6 hat..
Text erweitern... Bisher hat dies keine Bedeutung - LIBER 2 verfügt derzeit über keine mobilen Apps und keine Schleife mit Insulinpumpen - wie Dexcom mit der Tandempumpe. Aber natürlich wird Abbott auch in diese Richtungen gehen - was den Erfolg in diesem Markt bestimmen wird..

Abbott konzentriert sich (wie alle anderen auch) darauf, den Markt über insulinabhängige Diabetiker hinaus zu erweitern. Der Schwerpunkt ihrer wissenschaftlichen Erkenntnisse auf der gerade abgeschlossenen ADA-Konferenz lag genau darauf.

„Eine retrospektive Studie ergab, dass die Verwendung eines kontinuierlichen Glukosemonitors (CGM) von Abbott FreeStyle Libre bei Menschen mit Typ-2-Diabetes mit Langzeit- oder ohne Insulintherapie mit einer signifikanten Verringerung des Hämoglobin-A1c-Spiegels (HbA1c) verbunden war. Die Ergebnisse der neuesten Studie ähneln denen Diese werden häufig beobachtet, wenn Insulintherapien zu Behandlungsschemata hinzugefügt werden, was darauf hinweist, dass Menschen ihren Glukosespiegel mit CGM-Technologie verwalten können, anstatt Insulin hinzuzufügen, so Abbott.

Die Ergebnisse zeigten eine Abnahme von HbA1c um 0,8% nach 6 Monaten mit FreeStyle Libre (von 8,5% auf 7,7%) und eine Abnahme von 0,6% nach einem Jahr (von 8,5% auf 7,9%). - eine klinisch signifikante Abnahme der mittleren Glukose im Laufe der Zeit im Vergleich zum von der ADA empfohlenen A1c-Ziel von 7% für Erwachsene mit Diabetes. Die größte Abnahme von HbA1c trat bei Nicht-Insulin-T2DM-Patienten auf, einschließlich einer Abnahme von 0,9% nach 6 Monaten und einer Abnahme von 0,7% nach 12 Monaten. Bei Menschen mit T2DM unter lang wirkendem Insulin betrug die Abnahme von HbA1c nach 6 bzw. 12 Monaten 0,6% bzw. 0,5%.

"Diese klinischen Ergebnisse gehören zu den ersten Studien, die zeigen, dass das FreeStyle Libre-System bei Menschen mit Typ-2-Diabetes, unabhängig davon, ob Insulin verwendet wird oder nicht, die HbA1c-Spiegel signifikant senken kann", sagte der leitende Forscher Dr. Eden Miller., Hausarzt bei High Lakes Health Care (Bend, Oregon) in einer Pressemitteilung. „Diese Daten zeigen, wie die Verwendung des permanenten Glukosemonitors von Abbott für nicht schwere Insulinkonsumenten eine entscheidende Rolle spielen kann, was zu einem verstärkten Einsatz dieser Technologie zum Nutzen aller Menschen mit Diabetes führt, unabhängig davon, wo sie sich im Spektrum befinden. medizinische Versorgung ".

Eine retrospektive Studie ergab, dass die Anwendung von FreeStyle Libre bei Menschen mit Typ-2-Diabetes, die kein intensives Insulin einnahmen und eine schlechte Glukosekontrolle hatten, mit einer signifikanten Abnahme der HbA1c-Spiegel verbunden war - die größte Abnahme wurde bei Patienten mit höheren HbA1c-Ausgangswerten beobachtet. Insbesondere sanken die A1c-Spiegel bei langwirksamen Insulinkonsumenten nach 6 Monaten um 0,99% und bei Nichtinsulinkonsumenten nach 6 Monaten um 1,56%. Die Ergebnisse zeigen, dass die Verwendung der FreeStyle Libre-Technologie laut Abbott einen ähnlichen Effekt auf die Insulintherapie haben könnte, was bedeutet, dass Menschen das FreeStyle Libre-System verwenden können, um Glukose zu verwalten, anstatt Insulin hinzuzufügen..

Eine andere Studie ergab, dass die Verwendung von Freestyle Libre mit einer signifikanten Verringerung der Anzahl der mit Ketoazidose verbundenen Krankenhausaufenthalte verbunden war - 52% bei Typ-1-Diabetes und 47% bei Typ-2-Diabetes. Die Forscher analysierten retrospektiv die Rate der diabetischen Ketoazidose (DKA) unter Verwendung von ICD-10-Codes in der französischen nationalen Anmeldedatenbank unter 33.203 Personen mit Typ-1-Diabetes (T1D) und 40.955 Personen mit Typ-2-Diabetes (T2D), die das FreeStyle Libre-System verwendeten im Zeitraum vom 1. August 2017 bis zum 31. Dezember 2017. Die DKA-Werte wurden im Jahr vor der ersten Anwendung des FreeStyle Libre-Sensors und im folgenden Jahr aufgezeichnet. Diese als RELIEF-Studie bekannte Studie ist die bislang größte Studie zu den Auswirkungen des FreeStyle Libre-Systems auf die Krankenhauseintrittsraten bei diabetischer Ketoazidose, einer lebensbedrohlichen Erkrankung, die normalerweise durch sorgfältige Glukoseüberwachung verhindert werden kann. "

Promotions

15 Artikel

Adresse
Jekaterinburg, Wolgogradskaja 184

Arbeitszeit Mo-Sa: von 11:00 bis 17:00 Uhr

  • Zuhause
  • Promotions
  • Korb
  • Katalog
  • Backoffice-Eingang
  • Über den Verkäufer
  • Kontakte
  • Eingang
  • Check-In

Füllen Sie das Formular aus und unsere Spezialisten werden sich in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzen.

Datenschutz-Bestimmungen

Allgemeine Bestimmungen

Einige der Objekte auf der Website sind geistiges Eigentum von Diabet-Care. Die Verwendung solcher Objekte wird durch die derzeitige Gesetzgebung der Russischen Föderation festgelegt.

Die Website "Diabet-Care" enthält Links, über die Sie zu anderen Websites gelangen können. Das Unternehmen "Diabet-Care" ist nicht verantwortlich für die auf diesen Websites veröffentlichten Informationen und stellt nur Links zu diesen bereit, um den Besuchern seiner Website Komfort zu bieten.

Persönliche Informationen und Sicherheit

Die Firma "Diabet-Care" garantiert, dass keine von Ihnen erhaltenen Informationen jemals und unter keinen Umständen an Dritte weitergegeben werden, mit Ausnahme von Fällen, die in der aktuellen Gesetzgebung der Russischen Föderation vorgesehen sind.

Unter bestimmten Umständen kann Diabet-Care Sie auffordern, sich zu registrieren und persönliche Daten anzugeben. Die bereitgestellten Informationen werden ausschließlich für geschäftliche Zwecke sowie für den Zugriff auf spezielle Informationen verwendet.

Persönliche Daten können jederzeit unter "Konto"> "Profil" geändert, aktualisiert oder gelöscht werden..

Um Ihnen Informationen einer bestimmten Art zur Verfügung zu stellen, kann das Unternehmen "Diabet-Care" mit Ihrer ausdrücklichen Zustimmung Informationsnachrichten an die bei der Registrierung angegebene E-Mail-Adresse senden. Sie können den Betreff eines solchen Mailings jederzeit ändern oder sich von ihm abmelden..

Wie viele andere Websites verwendet Diabet-Care die Cookie-Technologie, mit der unser Produkt beworben und die Wirksamkeit der Werbung gemessen werden kann. Darüber hinaus ist "Diabet-Care" mithilfe dieser Technologie so konfiguriert, dass es persönlich mit Ihnen zusammenarbeitet. Insbesondere ohne diese Technologie ist es unmöglich, mit der Autorisierung im Bedienfeld zu arbeiten..

Die Informationen auf dieser Website sind rein informativer Natur. Änderungen können ohne vorherige Ankündigung vorgenommen werden.

Um die weitere Kommunikation mit unserem Unternehmen zu verweigern, Ihre persönlichen Daten zu ändern oder zu löschen, schreiben Sie uns über das Feedback-Formular

Modales Fenster

Hier kann es einen beliebigen Text oder eine beliebige Aktion geben

In russischen Regionen gibt es eine Kampagne zur kostenlosen Diagnose von Diabetes mellitus

Heute, am Weltdiabetestag, werden in verschiedenen russischen Regionen Kampagnen durchgeführt, um diese Krankheit kostenlos zu diagnostizieren. Jeder kann eine Expressanalyse durchführen oder sich von einem Endokrinologen beraten lassen, nicht nur in medizinischen Einrichtungen. Off-Site-Büros und Labors arbeiten.

Blut wird auf leeren Magen von einem Finger oder einer Vene entnommen. Dieser Vorgang dauert nicht lange. Ärzte raten Personen, bei denen das Risiko besteht, Kontakt aufzunehmen, beispielsweise wenn ein Verwandter an Diabetes leidet. Sie sollten auch auf Symptome wie Mundtrockenheit, Durst achten. Gefährliche Faktoren sind ein sitzender Lebensstil, Stress und Fast Food, die zu einem akuten Insulinmangel führen.

„Die Person bemerkt die Symptome von Diabetes überhaupt nicht. Die ersten Anzeichen gehen unmerklich unter dem Deckmantel von Müdigkeit und Schlafmangel vorüber. Aus diesem Grund haben wir präventive Gesundheitszentren wie das unsere eingerichtet, in denen jede Person mit einer Police völlig kostenlos kommen, sich unabhängig bewerben und ihre Gesundheit überprüfen kann, einschließlich der Kriterien für die Entwicklung von Diabetes ", sagte Olga Syromyatnikova, Leiterin des Gesundheitszentrums..

Der Termin für den Weltdiabetestag wurde nicht zufällig gewählt. Am 14. November wurde Insulin vor mehr als einem Jahrhundert entdeckt. Dieses Hormon ist wichtig für diejenigen, die mit dieser Krankheit zu kämpfen haben..

Rospotrebnadzor kündigt den Start einer Kampagne für eine kostenlose Diabetesdiagnostik an

Rospotrebnadzor unterstützt die Initiative der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und der International Diabetes Federation (IDF) und lädt alle ein, sich kostenlos über ihre Risiken für diese Krankheit zu informieren.

Die rechtzeitige Erkennung der Symptome von Typ-2-Diabetes mellitus kann das Risiko für die Entwicklung der Krankheit verringern und schwerwiegende Komplikationen vermeiden. Experten sind sich sicher, dass die Rolle der Familie bei der Früherkennung sehr wichtig ist - schließlich sind es enge Menschen, die die alarmierenden ersten Symptome zuerst bemerken können und sollten. Laut der International Diabetes Federation haben heute vier von fünf Familien mit einer Person mit Diabetes Schwierigkeiten, Diabetes zu erkennen..

Anlässlich des Weltdiabetestages startet das Zentrum für Molekulare Diagnostik (CMD) des Zentralforschungsinstituts für Epidemiologie von Rospotrebnadzor eine Aktion "Diabetes: Ich weiß, ich kontrolliere, ich lebe", bei der jeder vom 14. bis 17. November kostenlos einen Diabetes-Test machen kann.

Wie kann man das machen?

Derzeit können Sie auf der Website des Zentrums für Molekulare Diagnostik (CMD) einen einfachen Test durchführen, mit dem das Risiko für die Entwicklung von Typ-2-Diabetes bewertet wird. Der aus den Testergebnissen erhaltene Aktionscode bietet einen Rabatt von 100% (einhundert Prozent) auf Screening-Tests zur Diagnose von Diabetes und zur Kontrolle des Blutzuckerspiegels. Sie können vom 14. bis 17. November in allen Arztpraxen von CMD und in medizinischen Einrichtungen von Partnern des Zentrums für Molekulardiagnostik in ganz Russland einen kostenlosen Test machen.

Als Referenz:

Der Weltdiabetestag wird jährlich am 14. November unter der Schirmherrschaft der Vereinten Nationen gefeiert. Im Jahr 2019 schlug die International Diabetes Federation (IDF) vor, diesen Tag unter dem Motto "Familie und Diabetes" zu verbringen, um die Rolle von Familie und Freunden bei der Prävention, Früherkennung und wirksamen Kontrolle der Entwicklung dieser gefährlichen Krankheit hervorzuheben.

Nach Prognosen der WHO wird Diabetes mellitus bis 2030 den siebten Platz unter den Todesursachen auf dem Planeten einnehmen. Laut IDF entwickelt sich diese Krankheit heute bei einem von elf Menschen auf der Welt, und die Hälfte dieser Menschen lebt ohne Kenntnis ihrer Diagnose. Die Zunahme der Inzidenz von Diabetes mellitus wurde als außerordentliche Bedrohung für die gesamte Weltgemeinschaft eingestuft. Um das Bewusstsein für diese Krankheit zu schärfen, müssen alle Bereiche der Gesellschaft einbezogen werden.

Diabetes ist eine chronische Erkrankung, bei der die Produktion und Verwendung des Hormons Insulin, das den Blutzuckerspiegel reguliert, beeinträchtigt ist. Bei Typ-1-Diabetes wird der Insulinmangel durch Injektionen des Hormons ausgeglichen. Bis heute ist es unmöglich, diese Krankheit zu verhindern, da die Ursachen ihres Auftretens unbekannt sind. Typ-2-Diabetes wird durch die ineffektive Verwendung von Insulin durch den Körper verursacht und ist größtenteils das Ergebnis des Lebensstils. Es gibt wirksame Methoden zur Vorbeugung und Bekämpfung der Krankheit für diese Art von Krankheit. Je früher Diabetes mellitus diagnostiziert wird, desto besser ist die Prognose des Krankheitsverlaufs und die Erhaltung der Lebensqualität des Patienten..

Wo und wann Sie ein kostenloses Diabetes-Screening erhalten

Einwohner von Moskau können vom 12. bis 16. November eine kostenlose umfassende Untersuchung auf Anfälligkeit für Typ-2-Diabetes mellitus ablegen. Die Aktion wird in Gesundheitszentren in Erwachsenen- und Kinderkliniken des Gesundheitsministeriums stattfinden. Es ist dem Weltdiabetestag gewidmet, der am 14. November gefeiert wird.

Laut dem Pressedienst der Abteilung umfasst das Screening auf Typ-2-Diabetes mellitus die Erfassung einer Familiengeschichte der Krankheit, die Berechnung des Body-Mass-Index, die Messung des Blutdrucks und einen Schnelltest zur Bestimmung des Glukosespiegels im Blut. Nach der Untersuchung gibt der Arzt dem Patienten einen Gesundheitsbericht und gibt Empfehlungen zur Vorbeugung von Diabetes. Falls erforderlich, wird der Arzt den Patienten an einen Therapeuten oder einen Spezialisten mit engem Profil überweisen. Im Rahmen der Kampagne können Patienten zusätzlich Endokrinologen, Augenärzte, Kardiologen und andere Ärzte konsultieren..

„Zuallererst zielt die Maßnahme auf die Früherkennung von Typ-2-Diabetes mellitus ab, der 95 Prozent der Gesamtzahl der Patienten ausmacht. Eine umfassende Untersuchung hilft auch bei der Diagnose von Prädiabetes - einem Grenzzustand, der normalerweise der Krankheit vorausgeht. Wenn Prädiabetes rechtzeitig erkannt wird, besteht jede Möglichkeit, den Übergang zu Diabetes zu verhindern oder zu verlangsamen. Das Screening ermöglicht die Erkennung neuer, bisher nicht diagnostizierter Fälle von Typ-2-Diabetes. Die Gefahr dieser Krankheit besteht darin, dass sie sich zunächst in keiner Weise manifestiert. Gefährdet sind Menschen über 40 Jahre, übergewichtig oder fettleibig sowie diejenigen, deren Eltern diese Krankheit hatten. Solche Patienten müssen einmal im Jahr einen Nüchternblutzuckertest machen ", sagte Mikhail Antsiferov, Chefendokrinologe des Moskauer Gesundheitsministeriums..

Sie können Diagnosen in 43 Gesundheitszentren in städtischen Erwachsenenkliniken und in 18 auf Kinderkliniken von 08:00 bis 20:00 Uhr erhalten. Sie müssen einen Reisepass und eine obligatorische Krankenversicherung bei sich haben.

Welche Gesundheitszentren erhalten ein kostenloses Diabetes-Screening?

Um sich im Rahmen der Kampagne einer Vorsorgeuntersuchung zu unterziehen, müssen Sie sich im Rahmen der Poliklinik, an die Sie angeschlossen sind, an das Gesundheitszentrum wenden. Wenn kein Zentrum als Teil des ambulanten Zentrums vorhanden ist, in dem der Patient beobachtet wird, kann eine Überweisung zur Untersuchung in Ihrer Klinik in der Abteilung für medizinische Prävention eingeholt werden. Sie sind in allen ambulanten Zentren geöffnet und arbeiten nach dem Zeitplan der Poliklinik.

Darüber hinaus werden Endokrinologen vom 12. bis 16. November in vielen medizinischen Organisationen Vorträge halten und Fragen der Bürger zu modernen Ansätzen zur Behandlung und Prävention von Diabetes und seinen Komplikationen beantworten. Besonderes Augenmerk wird auf die frühzeitige Identifizierung von Risikofaktoren für die Entwicklung der Krankheit gelegt. Ärzte erklären Ihnen, wie Sie Komplikationen bei Diabetes kontrollieren und deren negative Auswirkungen verringern können.

Wo kann man über Diabetes referieren?

Das Gesundheitsministerium stellt fest, dass die Prävalenzraten von Diabetes mellitus in Moskau dem Niveau vieler europäischer Länder entsprechen: Für jeweils zwei Patienten mit einer etablierten Diagnose gibt es einen mit einer nicht diagnostizierten Krankheit. In Russland liegt dieses Verhältnis im Durchschnitt bei 1: 1 (dh 50 Prozent der Fälle wurden nicht entdeckt und nicht 30 Prozent wie in Moskau). Dies wird durch die Organisation eines Systems spezialisierter medizinischer Versorgung in Polikliniken und Krankenhäusern in der Stadt erleichtert. Risikopatienten werden regelmäßig auf Diabetes untersucht. Wenn eine Krankheit entdeckt wird, werden sie zur weiteren Untersuchung und Behandlung geschickt..

In Moskau wird auch ein Register der Diabetes-Patienten geführt. Mit ihrer Hilfe erhalten Ärzte umfassende Informationen über die Prävalenz der Krankheit und ihre Komplikationen, die Struktur der Therapie, die Bedürfnisse der Patienten nach bestimmten Medikamenten und Medizinprodukten..

Frühzeitige Diagnose, Untersuchung und Prävention

Gesundheitszentren sind spezielle Abteilungen der städtischen Polikliniken, in denen Moskauer medizinische Untersuchungen durchführen können. Ärzte führen Blutuntersuchungen auf Cholesterin und Glukose durch, überprüfen die Arbeit des Herzens, die Hauptindikatoren des Atmungssystems, die Sehschärfe und messen den Grad des akkumulierten Stresses. Um einen Termin im Gesundheitszentrum zu bekommen, müssen Sie Ihre obligatorische Krankenversicherung und Ihren Reisepass mitbringen.

Das Gesundheitsamt legt besonderes Augenmerk auf die Prävention und rechtzeitige Diagnose bestimmter Krankheiten. Ein Kalender mit Tagen offener Türen mit dem Titel "Komm rein, es ist offen!" Die Bürger können an Vorträgen und Sitzungen von Ärzten teilnehmen, Konsultationen erhalten und sich Untersuchungen unterziehen. Ein Pilotprojekt "Breast Cancer Screening" wird in acht städtischen Polikliniken und Diagnosezentren durchgeführt. Ziel ist es, asymptomatischen Brustkrebs frühzeitig zu erkennen. Frauen im Alter von 50 bis 69 Jahren können kostenlos an der Umfrage teilnehmen. Das Projekt läuft bis zum 15. März 2019.

Im Mai dieses Jahres wurden in Polikliniken Schulen zur Vorbeugung von Herzinfarkten und Schlaganfällen eröffnet. Der Unterricht findet auf der Grundlage von medizinischen Präventionsabteilungen und Gesundheitszentren der Polikliniken statt. Das Training richtet sich an Patienten mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Patienten mit Herzinfarkt oder Schlaganfall in der Vorgeschichte sowie an Patienten mit hohem Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Vom 7. Juli bis 22. September, der zweiten Phase des Programms zur Früherkennung onkologischer Erkrankungen "Ich wähle eine gesunde Zukunft!" 118.000 Menschen nahmen daran teil. Während der Untersuchung wurde festgestellt, dass Frauen eine Veranlagung für Brust- und Eierstockkrebs haben. Etwa zweitausend Patienten mit einer Veranlagung für onkologische Erkrankungen wurden zur zusätzlichen umfassenden Untersuchung geschickt.

Und mehr als 10 Tausend Moskauer wurden im Rahmen einer Aktion, die zeitlich auf den Internationalen Tag gegen Brustkrebs abgestimmt war, einer kostenlosen Krebsvorsorge unterzogen. Vom 15. bis 31. Oktober konnten sich Frauen von einem Mammologen-Onkologen beraten lassen, Mammographie und Ultraschall der Brustdrüsen durchführen.

"Sagen Sie Diabetes - STOP!"

Die allrussische Aktion der Stop-Diabetes-Initiativgruppe hat begonnen, um Patienten mit Diabetes mellitus in Russland zu schützen und ihnen eine qualitativ hochwertige Drogenunterstützung und angemessene medizinische Versorgung zu bieten.

Machen Sie Ihren Beitrag und unterschreiben Sie einen offenen Brief. Erklären Sie, dass Ihnen das Schicksal von Patienten mit Diabetes nicht gleichgültig ist, auch wenn Sie keine solchen Bekannten oder Verwandten haben.

Der folgende offene Brief ist eine Botschaft an den Präsidenten der Russischen Föderation, die Regierung der Russischen Föderation, das Gesundheitsministerium und alle, die Menschen mit Diabetes in unserem Land unterstützen wollen. Jeder kann auf der Website des Projekts "Tell diabetes - STOP!" Eine Unterschrift zur Unterstützung von Diabetikern hinterlassen.

Wir, die Bürger Russlands, die die Grausamkeit des Diabetes mellitus erlebt haben, erklären, dass wir, da wir aufgrund seiner Komplikationen nicht vorzeitig behindert werden möchten, zuversichtlich sind, dass die Ausbreitung von Diabetes tatsächlich bekämpft werden kann, dass wir gleiche Rechte auf Leben, Bildung, Arbeit, Familiengründung haben und Kindererziehung.

UNSER WUNSCH ist es, die Bemühungen von Millionen von Diabetikern, ihren Verwandten und Freunden mit den Bemühungen von behandelnden Ärzten, Spezialisten für Regierungs- und Handelsstrukturen zu einem einzigen und nachgewiesenen Problem zu vereinen: Verhinderung der Ausbreitung einer schweren unheilbaren Krankheit und ihrer Komplikationen.

Die Generalversammlung der Vereinten Nationen hat in ihrer Erklärung 61/225 vom 20.12.2006 Diabetes als eine globale Epidemie nichtinfektiöser Natur anerkannt. Alle UN-Mitgliedstaaten, die die Erklärung unterzeichnet haben, haben sich verpflichtet, wirksame Maßnahmen gegen die rasche Zunahme der Inzidenz von Diabetes mellitus zu ergreifen und die Gesundheit der Bevölkerung ihrer Länder zu erhalten..

Im Januar 2012 wurden in Russland 3,5 Millionen Menschen mit Diabetes registriert. Laut Experten der WHO beträgt die Zahl der an Diabetes leidenden Menschen jedoch mindestens 8% der Bevölkerung. Für Russland sind dies etwa 12 Millionen Menschen.

Die internationale und russische Praxis hat bewiesen, dass moderne und wirksame Mittel und Methoden zur Behandlung von Diabetes die staatlichen Kosten um das 7- bis 10-fache senken können, was mit vorübergehender oder vollständiger Behinderung, Behinderung und vorzeitiger Sterblichkeit von Patienten mit Diabetes verbunden ist. Diabetes-Behandlungsalgorithmen werden sorgfältig verifiziert und in den Entscheidungen führender Endkrinologen in Russland festgehalten

Und wir Patienten, die die Wirksamkeit der Postulate der Diabetes-Selbstregulation sichergestellt haben, sind zutiefst davon überzeugt, dass ein Erfolg bei der Kompensation von Diabetes nur möglich ist, wenn eine Reihe von Maßnahmen umgesetzt werden:

  1. Sozialpolitik des Staates.
    Wir brauchen staatliche Garantien, die sich in aktualisierten Algorithmen widerspiegeln und in Behandlungsstandards verankert sind, um wirksame lebensrettende Antihyperglykämika, Sekundärpräventionsmedikamente und Medizinprodukte (Selbstdiagnosewerkzeuge) bereitzustellen - sowohl in der stationären als auch in der ambulanten Praxis. Ihre Wirksamkeit sollte von unabhängigen führenden Experten auf der Grundlage der Postulate der evidenzbasierten Medizin bestätigt werden. Staatliche Einkäufe nach dem Kriterium EFFIZIENZ-QUALITÄTS-SICHERHEIT müssen den bestehenden pathologischen Auswahlalgorithmus bei der Bestellung ersetzen, wobei der Hauptindikator der niedrigste Preis ist.
  2. Einhaltung internationaler Standards zur Selbstüberwachung von Glykämie:
    effizient und finanziell vom Staat abgesichert, unter Berücksichtigung der individuellen Merkmale des Patienten mit der Häufigkeit seiner Anwendung, berechnet nach den Empfehlungen der WHO, MDF, führender Endokrinologen Russlands und in den Algorithmen zur Diabetesbehandlung angegeben. Die medizinische Versorgung von Diabetikern in Russland sollte umfassend, schnell und in der Tat modern sein und für alle Gruppen von Krankheitsüberträgern gelten. Die heute bestehende Aufteilung von Diabetikern in behinderte und nicht behinderte Menschen ist bedauerlich und führt in vielen Regionen Russlands zu einem erheblichen, vielfachen Unterschied bei der Bereitstellung von bevorzugten Arzneimitteln und Medizinprodukten.

ORGANISATIONSAUSSCHUSS der allrussischen Aktion "Tell Diabetes" STOP! "

  • Gründer des Informationsportals "Mein Diabetes", Denis Mamaev
  • Präsident der Perm Regional Diabetes Society, Mikhail Spiridonov
  • Präsident der regionalen öffentlichen Organisation "Nizhny Novgorod Diabetic League", N. Novgorod, Vladimir Sentylov

Allrussische Aktion "Tell Diabetes" STOP! " - Nur so können wir alle über unsere Rechte informieren. Lasst uns vereinen und sie werden uns hören!

Folgen Sie dem Link: http://stop.moidiabet.ru/sign/ und abonnieren Sie den Appell an die Behörden und das Gesundheitsministerium, wir müssen gehört werden!

Kommentare von Vertretern des Gesundheitsministeriums der Russischen Föderation zur Tatsache, dass der neue Standard für Patienten mit Diabetes keine Mittel zur individuellen Kontrolle des Blutzuckers vorschreibt, lesen Sie hier.

In Moskau wird eine Kampagne zur Vorbeugung von Diabetes durchgeführt

Im Konchalovsky-Krankenhaus (Zelenograd) wurde eine neue Art der medizinischen High-Tech-Versorgung angeboten.

Die kostenlose Registrierung für Coronavirus-Tests mittels PCR-Methode für Erwachsene und Kinder ist in Moskau möglich

Mehr als 5.000 Bauherren und 300 Geräteeinheiten überholen 25 Polikliniken

Das Moskauer Gesundheitsministerium lädt alle zu einer umfassenden Untersuchung ein, um Risikofaktoren für die Entwicklung von Diabetes zu ermitteln. Die Veranstaltungen finden vom 12. bis 16. November von 8.00 bis 20.00 Uhr in den Gesundheitszentren für Polikliniken für Erwachsene und Kinder statt. Ärzte werden offene Diagnosetage abhalten, an denen sie sich einer Screening-Untersuchung unterziehen können, die die Berechnung des Body-Mass-Index, die Messung des Blutdrucks, die Untersuchung des Fundus sowie einen Express-Test zur Bestimmung des Blutzucker- und des glykierten Hämoglobinspiegels umfasst.

Es wird auch möglich sein, Konsultationen von Endokrinologen, Augenärzten, Kardiologen und anderen Fachärzten zu erhalten. Basierend auf den Ergebnissen der Untersuchungen gibt der Arzt eine Schlussfolgerung zum Gesundheitszustand, personalisierte Empfehlungen zur Beseitigung von Risikofaktoren und einen Gesundheitsplan ab. Bei Bedarf wird er Sie an einen Spezialisten mit schmalem Profil verweisen.

„Zuallererst zielt die Maßnahme auf die Früherkennung von Typ-2-Diabetes mellitus ab, der 95 Prozent der Gesamtzahl der Patienten ausmacht. Eine umfassende Untersuchung hilft auch bei der Diagnose von Prädiabetes - einem Grenzzustand, der normalerweise der Krankheit vorausgeht. Wenn Prädiabetes rechtzeitig erkannt wird, besteht jede Möglichkeit, den Übergang zu Diabetes zu verhindern oder zu verlangsamen. Das Screening ermöglicht die Erkennung neuer, bisher nicht diagnostizierter Fälle von Typ-2-Diabetes. Die Gefahr dieser Krankheit besteht darin, dass sie sich zunächst in keiner Weise manifestiert. Gefährdet sind Menschen über 40 Jahre, übergewichtig oder fettleibig sowie diejenigen, deren Eltern diese Krankheit hatten. Solche Patienten müssen einmal im Jahr einen Nüchternblutzuckertest machen ", sagte Mikhail Antsiferov, Chefendokrinologe des Moskauer Gesundheitsministeriums..

Darüber hinaus haben die Moskauer vom 12. bis 17. November die Möglichkeit, an Veranstaltungen teilzunehmen und thematische Vorträge von Endokrinologen über moderne Ansätze zur Behandlung und Prävention der Entwicklung diabetischer Komplikationen zu hören. Besonderes Augenmerk wird auf die frühzeitige Identifizierung von Risikofaktoren für die Entwicklung von Diabetes gelegt. Endokrinologen beantworten auch die Fragen der Patienten.

Liste der Gesundheitszentren, in denen Sie auf Risikofaktoren für Diabetes untersucht werden können

Bezirk

Medizinische Organisation

Adresse des Gesundheitszentrums

CAD

GBUZ "Stadt Poliklinik Nummer 5 DZM", Filiale Nummer 3

Moskau, st. Verkhnyaya Krasnoselskaya, 21

GBUZ "Stadt Poliklinik Nummer 46 DZM", Filiale Nummer 3

Moskau, st. Vorontsovskaya, 14/14

GBUZ "Stadtpoliklinik Nummer 68 DZM", Filialnummer 1

Moskau, B. Tatarskiy per., 4, Gebäude 1

GBUZ "Kinderstadtpoliklinik Nr. 38 DZM"

Moskau, st. 10 Jahre 2. Oktober, Gebäude 1

SAO

GBUZ "Stadt Poliklinik Nummer 6 DZM", Filiale Nummer 3

Moskau, 3. Novomikhaylovsky pr-d, 3A

GBUZ "Stadt Poliklinik Nummer 62 DZM", Zweig Nummer 3

Moskau, st. Kuusinena, 6 B.

GBUZ "Beratungs- und Diagnosezentrum Nr. 6 DZM", Zweigstelle des staatlichen Unternehmens Nr. 155

Moskau, Beskudnikovsky Boulevard, 59

GBUZ "Kinderstadtpoliklinik Nr. 39 DZM"

Moskau, Proezd Berezovaya Roshcha, 2

GBUZ "Kinderstadtpoliklinik Nr. 86 DZM", Zweig Nr. 1

Moskau, st. Dubninskaya, 40, Gebäude 3

Verwaltungsbezirk Nordosten

GBUZ "Diagnosezentrum Nr. 5 DZM"

Moskau, st. Abramtsevskaya, 16, Gebäude 1

GBUZ "Stadtpoliklinik Nummer 12 DZM"

Moskau, st. Ak. Komarova, 5, Gebäude 1

GBUZ "Stadtpoliklinik Nummer 107 DZM"

Moskau, st. Dekabristov, 24

GBUZ "Stadtpoliklinik Nr. 218 DZM"

Moskau, Shokalskogo Ave., 8

GBUZ "Kinderstadtpoliklinik Nr. 11 DZM", Zweig Nr. 2

Moskau, st. Pechorskaya, 10, Gebäude 1

GBUZ "Kinderstadtpoliklinik Nr. 125 DZM", Zweig Nr. 4

Moskau, st. Korneichuk, 40a

HLW

GBUZ "Stadtpoliklinik Nummer 64 DZM"

Moskau, st. Malaya Semenovskaya, 13

GBUZ "Stadtpoliklinik Nummer 66 DZM"

Moskau, st. Saltykovskaya, 11b

GBUZ "Stadtpoliklinik Nummer 69 DZM"

Moskau, st. 2. Vladimirskaya, 31a, 6. Stock, Büro. 616.

Arbeitszeit: vom 14.11.18 bis 17.11.18 von 9.00 bis 15.00 Uhr

GBUZ "Stadt Poliklinik Nummer 175 DZM", Zweig Nummer 2

Moskau, Sirenevy Boulevard, 30

GBUZ "Stadtpoliklinik Nummer 191 DZM"

Moskau, st. Altayskaya, 13

GBUZ "Beratungs- und Diagnosezentrum Nr. 2 DZM", Zweig Nr. 1

Moskau, 2. Progonnaya Str., 7a

GBUZ "Kinderstadtpoliklinik Nr. 120 DZM"

Moskau, st. Svyatoozerskaya, 10

GBUZ "Kinderstadtpoliklinik Nr. 52 DZM"

Moskau, st. Zverinetskaya, 15

SEAD

GBUZ "Stadtpoliklinik D19 DZM"

Moskau, Verkhniye Polya Str., 34, Gebäude.

GBUZ "Stadtpoliklinik Nummer 9 DZM"

Moskau, Perervinsky Boulevard, 4, Gebäude 2

GBUZ "Stadtpoliklinik Nummer 23 DZM"

Moskau, st. Aviakonstruktora Mil, 6, Gebäude 1

GBUZ "Stadtpoliklinik Nummer 36 DZM", Filialnummer 1

Moskau, Novocherkassky Boulevard, 48

GBUZ "Stadt Poliklinik Nummer 109 DZM

Moskau, st. Guryanov, Haus 4, Gebäude 3

GBUZ "Diagnosezentrum Nr. 3 DZM", Zweig Nr. 2

Moskau, Yurievsky Lane, 13

GBUZ "Kinderstadtpoliklinik Nr. 143 DZM", Zweigstelle 4

Moskau, Khvalynsky Boulevard, 10

GBUZ "Kinderstadtpoliklinik Nr. 148 DZM", Zweig 2

Moskau, Perervinsky Boulevard, 18, Gebäude 1

Südlicher Verwaltungsbezirk

GBUZ "Stadtpoliklinik Nummer 2 DZM"

Moskau, st. Obst, 12

GBUZ "Stadt Poliklinik Nummer 67 DZM", Zweig Nummer 1

Moskau, st. Hoch, gest. 19

GBUZ "Stadtpoliklinik Nummer 52 DZM"

Moskau, st. Medynskaya, 7, Gebäude 1

GBUZ "Stadtpoliklinik Nr. 170 DZM"

Moskau, st. Podolsker Kadetten, 2, Gebäude 2

GBUZ "Stadtpoliklinik Nr. 210 DZM", Zweig Nr. 3

Moskau, st. Koshkina, 21

GBUZ "Stadtpoliklinik Nr. 214 DZM"

Moskau, st. Eletskaya, 14

GBUZ "Stadt Poliklinik Nummer 166 DZM", Zweig Nummer 3

Moskau, st. Domodedovskaya, 29, Gebäude 1

GBUZ "Kinderstadtpoliklinik Nr. 23 DZM"

Moskau, st. Koshkina, 10, Gebäude 1

GBUZ "Kinderstadtpoliklinik № 98 DZM"

Moskau, st. Dorozhnaya, 26

Verwaltungsbezirk Südwesten

GBUZ "Stadtpoliklinik Nummer 11 DZM", Filialnummer 1

Moskau, st. Architekt Wlassow, 31

GBUZ "Stadtpoliklinik Nummer 22 DZM"

Moskau, st. Kedrova, 24

GBUZ "Diagnostisches Klinisches Zentrum Nr. 1 DZM"

Moskau, st. Miklukho-Maklaya, 29, Gebäude 2

GBUZ "Konsultative und diagnostische Poliklinik Nr. 121 DZM", Zweig Nr. 8

Moskau, st. Izumskaya, 37

GBUZ "Stadt Poliklinik Nummer 134", Zweig Nummer 3

Moskau, st. Teply Stan, 13, Gebäude 2

GBUZ "Kinderstadtpoliklinik Nr. 81 DZM", Zweig Nr. 2

Moskau, st. Profsoyuznaya, 154, Gebäude 6

GBUZ "Kinderstadtpoliklinik Nr. 42 DZM", Zweig Nr. 1

Moskau, st. Golubinskaya, 21, Gebäude 2

GBUZ "Stadt Poliklinik Nummer 8 DZM", Filiale Nummer 3

Moskau, st. Bolschaja Ochakowskaja, 38

GBUZ "Stadtpoliklinik Nummer 209 DZM", Filialnummer 40

Moskau, st. Kremenchugskaya, 7, Gebäude 1

GBUZ "Stadtpoliklinik Nummer 212 DZM", Filialnummer 197

Moskau, st. Novoorlovskaya, 4

GBUZ "Stadtpoliklinik Nummer 195 DZM", Filialnummer 1

Moskau, pos. Rublyovo, st. Sovetskaya, 2, Gebäude 1

GBUZ "Klinisches und diagnostisches Zentrum Nr. 4 DZM", Zweig Nr. 2

Moskau, Fizkulturny pr-d, 6

GBUZ "Kinderstadtpoliklinik Nr. 130 DZM"

Moskau, st. Krylatsky Hügel, 5

GBUZ "Kinderstadtpoliklinik № 131 DZM"

Moskau, st. Ramenki, 27

SZAO

GBUZ "Stadt Poliklinik Nummer 180 DZM", Zweig Nummer 3

Moskau, Autobahn Pyatnitskoe, 29, Gebäude 3

GBUZ "Stadtpoliklinik Nummer 219 DZM", Filialnummer 1

Moskau, st. Vilisa Latsisa, 23, Gebäude 2

GBUZ "Kinderstadtpoliklinik Nr. 58 DZM"

Moskau, st. Tvardovskogo, 5, Gebäude 4

GBUZ "Kinderstadtpoliklinik № 94 DZM"

Moskau, st. Vishnevaya, 20, Gebäude 2

ZelAO

GBUZ "Stadtpoliklinik Nummer 201 DZM"

Zelenograd, Gebäude 2042

GBUZ "Kinderstadtpoliklinik Nr. 105 DZM", Zweig Nr. 1

Zelenograd, Gebäude 1513, Gebäude 1

TiNAO

GBUZ "Troitsk City Hospital DZM", Filiale Nummer 1

Moskau, Novovatutinsky-Prospekt, 12a.

Liste der Organisationen, in denen Sie Vorträge zur Diabetesprävention hören können

Veranstaltung

das Datum des

Moskau Stadt

Veranstaltungort

Adresse

Interregionale Konferenz "Diabetes und Familie", die zeitlich mit dem Weltdiabetestag zusammenfällt und dem 30-jährigen Jubiläum der Moskauer Diabetes-Vereinigung für Diabetespatienten "MDA" gewidmet ist.

Moskauer Regierungsgebäude

st. Novy Arbat, 36

Vorlesung "Prävention von Typ-2-Diabetes"

Dayev per., D. 3, Gebäude 1, Büro 427

Vorlesung für Eltern "Diabetes mellitus bei Kindern"

GBUZ "DGP Nr. 104 DZM"

Sibirische Passage, 1

Vortrag "Medizinische und soziale Bedeutung von Diabetes mellitus, moderne Behandlungsansätze".

GBUZ "GP Nr. 62 DZM", Zweig Nr. 3

st. Kuusinena, 6b

Vorlesung: Kontinuierliche Überwachung des Blutzuckerspiegels bei Kindern mit Diabetes "

Schule für Diabetes.

Schule für gesunde Ernährung.

GBUZ "DGP Nr. 39 DZM"

Birkenhain Passage, 2

Diabetesschule.

st. Korneichuk, 28

Tag der offenen Tür "Organisation der medizinischen Versorgung von Patienten mit Diabetes mellitus im nordöstlichen Verwaltungsbezirk"

GBUZ-Zweig "GP Nr. 107 DZM" 4

Tag der offenen Tür

Vortrag für Eltern.

"Das Selbstmanagement von Diabetes ist die Grundlage für den Erfolg bei der Kompensation von Krankheiten."

Bildungsveranstaltung für Kinder im Spielformat

"Kennen Sie Ihren Diabetes"

GBUZ "DGP 125 DZM"

GBUZ "DGP 125 DZM"

Konferenz zum Weltdiabetestag.

GBUZ Konferenzsaal "CDC No. 2 DZM"

Konferenz zum Weltdiabetestag.

GBUZ "GP Nr. 175 DZM" Zweig Nr. 4

Izmailovsky Aussicht, 91

Tag der offenen Tür und Vortrag "Prävention von Diabetes bei Kindern"

GBUZ "DGP No. 7 DZM" Konferenzsaal

st. Moldagulova, 5A

Tag der offenen Tür und Vortrag "Diabetes - eine Lebenseinstellung"

GBUZ "GP Nr. 191 DZM" Kopf

Altayskaya Straße, 13

Tag der offenen Tür und Vortrag "Wie man köstlich mit Typ-2-Diabetes mellitus isst, Rezepte".

GBUZ "GP Nr. 64 DZM" Zweig Nr. 2

st. Ladozhskaya, 4-6, Gebäude 1

Diabetesschulen, thematische Vorträge zum Thema "Diabetes mellitus und die Familie"

GBUZ "GP Nr. 69 DZM" Kopf

st. 2. Vladimirskaya, 31a

Vorlesung "Prävention von Diabetes bei Kindern"

GBUZ "DGP Nr. 122 DZM"

Izmailovsky Boulevard, 61

Tag der offenen Tür "Organisation der medizinischen Versorgung von Patienten mit Diabetes mellitus in SEAD"

GBUZ "GP Nr. 23 DZM" Zweig Nr. 1

Zhulebinsky Boulevard, 8

Diabetesschule

st. Sormovskaya, 9

Tag der offenen Tür und Vortrag "Prävention von Diabetes mellitus und seinen Komplikationen"

Gesundheitszentrum, 5. Stock

Verkhniye Polya Str., 34, Gebäude.

Diabetesschule

Verkhniye Polya Str., 34, Gebäude.

Vortrag: „Dysmetobolisches Syndrom. Prävention von Diabetes mellitus "

GBUZ-Zweig Nr. 4 "DGP Nr. 143 DZM"

Khvalynsky Boulevard, 10

Vorlesung "Lebensstil bei Diabetes mellitus"

GBUZ "DGP Nr. 148 DZM", Konferenzsaal

st. Belorechenskaya, 26, Gebäude 1

Vorlesung: Was ist Diabetes? Eingeschränkt Glukose verträglich.

Perervinsky Boulevard, 4, Gebäude 2

Tag der offenen Tür und Vortrag "Prävention von Diabetes mellitus"

Perervinsky Boulevard, 4, Gebäude 2

Vorlesung "Risikofaktoren für Typ-2-Diabetes"

Antworten auf Patientenfragen.

GBUZ "GP Nr. 52 DZM"

st. Medynskaya, 7, Gebäude 1

Vortrag zum Weltdiabetestag. Antworten auf die Fragen von Patienten des Bezirksendokrinologen Soghomonyan KV

GBUZ "GP Nr. 52 DZM"

st. Medynskaya, 7, Gebäude 1

Vorlesung "Prävention von Diabetes bei Kindern"

GBUZ "DGP Nr. 145 DZM"

st. Borisovskie prudy, 10, Gebäude. 3

Vorlesung "Metabolisches Syndrom und Diabetes, was gemeinsam ist"

st. Obst, 12

Weltdiabetestag in Moskau (Konferenz zum Südwestverwaltungsbezirk)

14. November 2018

GBUZ "GP Nr. 22 DZM"

Vorlesung „Risikofaktoren für die Entwicklung von Diabetes mellitus. Der Einfluss des Lebensstils und von Begleiterkrankungen auf die Entwicklung der Krankheit "

14. November 2018

GBUZ "KDP Nr. 121 DZM"

st. Yuzhnobutovskaya, d. 87

Vorlesung „Ernährungsregeln für Typ-2-Diabetes mellitus. Änderung des Lebensstils "

14.11.2008 von 13.00 bis 14.00 Uhr

GBUZ "DKTs No. 1 DZM"

St. Miklukho-Maklaya, 29, Gebäude 2, Gebäude B, 8. Stock - Konferenzsaal.

Vorlesung "Prävention von Diabetes mellitus"

Nr. 42 DZM "Zweig 1

Golubinskaya Str., 21, Gebäude 2

Thematischer Vortrag über die medizinisch-soziale Bedeutung von Diabetes mellitus im Kindesalter, moderne Behandlungsansätze.

14. November 2018

GBUZ "DGP Nr. 10 DZM" Zweig Nr. 1

st. Akademiker Pilyugin, 26, Gebäude fünf

Tage der offenen Tür

GBUZ "GP Nr. 8 DZM" Zweig Nr. 3

st. Bolschaja Ochakowskaja, 38

Diabetes-Präventionsschule

GBUZ "GP Nr. 8 DZM" Zweig Nr. 3, Konferenzsaal

st. Bolschaja Ochakowskaja, 38

GBUZ "GP Nr. 8 DZM", Abteilung für medizinische Prävention, 4. Stock, Raum 406.

Michurinsky-Prospekt, Olympisches Dorf, 16, Gebäude 1

Vortrag "Richtige Ernährung ist der Schlüssel zur Diabetesprävention"

GBUZ "GP Nr. 8 DZM", Abteilung für medizinische Prävention, 4. Stock, Raum 406.

Michurinsky-Prospekt, Olympisches Dorf, 16, Gebäude 1

Vorlesung "Diabetes mellitus in Fragen und Antworten"

GBUZ "GP Nr. 212 DZM" Zweig Nr. 197

st. Novoorlovskaya, 4

Vorlesung "Ernährung bei Typ II Diabetes mellitus"

GBU "GP Nr. 180 DZM" Zweig Nr. 3

Uvarovskiy per., 4.

Vorlesung "Typ I Diabetes bei Kindern"

GBUZ "DGP Nr. 94 DZM Konferenzsaal

st. Vishnevaya, 20, Gebäude 2

Vorlesung „Prävention von Typ-2-Diabetes. Ein moderner Ansatz zur Behandlung der Krankheit. "

GBUZ "GP Nr. 201 DZM"

Vortrag "Diabetes und wie man ihn erkennt"

GBUZ-Zweig Nr. 1 "DGP Nr. 105 DZM"

Zelenograd
Gebäude 1513 Gebäude 1

Vorlesung
"Diabetes ist kein Satz!"

GBUZ Konferenzsaal "DGP Nr. 105 DZM"

Vorlesung "Prävention von Typ-2-Diabetes"

GBUZ "Voronovskaya Krankenhaus DZM"

Moskau, Voronovskoye Siedlung, LMS Siedlung, Büro Nummer 1

Vortrag "Exazerbation von Diabetes mellitus"

GBUZ "Stadtkrankenhaus, Moskau DZM"

Moskau, Moskovsky, Mikrobezirk 3, Gebäude 7, Konferenzsaal

Vortrag "Prävention von Diabetes mellitus und einem gesunden Lebensstil"

GBUZ "Shcherbinsky Stadtkrankenhaus DZM"

Moskau, Shcherbinka, st. Teatralnaya, 15

Schule der Gesundheit. Eine offene Lektion für Menschen mit Diabetes.

Vorlesung "Prävention von Typ-2-Diabetes"

Vorlesung "Komplikation von Diabetes mellitus"

Vorlesung "Risikofaktoren von Diabetes mellitus"

GBUZ "Troitsk City Hospital DZM"

Moskau, Troitsk, Yubileinaya, 5

Eine Aktion, die zeitlich auf den Weltdiabetestag abgestimmt ist und an der ein mobiler medizinischer Diagnosekomplex für die erwachsene Bevölkerung teilnimmt.

GBUZ "Krankenhaus" Heuschrecken "DZM"

Ryazanovskoe Siedlung, pos. Ostafyevo, 29

Nehmen Sie an Aktivitäten, Veranstaltungen und Aktionen teil.

Mehr Über Die Diagnose Von Diabetes

Topinambursirup - nützliche Eigenschaften, Verwendung in der traditionellen Medizin

Diäten

Viele haben von einem Gemüse wie Topinambur gehört. Das Gemüse wird auch "irdene Birne" oder "wilde Sonnenblume" genannt und wird wegen seines Rekordgehalts an Nährstoffen geschätzt.

Wie Cholezystopankreatitis zu heilen

Behandlung

Symptome der Cholezystopankreatitis und Behandlung einer Krankheit, bei der sich die Bauchspeicheldrüse und die Gallenblase entzünden, sowie die Hauptgründe für die Ausbreitung der Krankheit auf diese beiden Organe sind die engen Beziehungen zwischen ihnen.