Haupt / Arten

Antistreptolysin O erhöht: Was bedeutet es, Ursachen, Behandlung

Wenn eine Blutuntersuchung auf Antistreptolysin (ein anderer Name für die Untersuchung von ASL-O, ASLO, ASO) einen Anstieg der Normalwerte ergab, bedeutet dies, dass eine Infektion des Körpers durch Streptokokken der Gruppe A vorliegt. Der Hauptzweck dieses Tests besteht darin, die Ursache für eitrig-entzündliche Erkrankungen und verwandte Erkrankungen zu finden Komplikationen (wie Erysipel oder Myokarditis).

Die Wirkung spezifischer Antikörper (Antistreptolysin) zielt auf die Bekämpfung von Antigensubstanzen und Pathogenitätsfaktoren ab, die von Streptokokken der Gruppe A ausgeschieden werden. Ihre Anzahl steigt mit zunehmender Konzentration von Streptokokken-Abfallprodukten. Streptokokken können die Entwicklung anderer Krankheiten verursachen, dies ist seine Hauptgefahr (Glomerulonephritis, Rheuma)

Zweck der Studie

Wenn ein Antigen auf einen Antikörper trifft, tritt eine Reaktion auf. Die Interaktion erfolgt in 2 Schritten:

  1. Die erste Phase ist die Identifizierung des Antigens und seine Verbindung mit Antistreptolysin O;
  2. Die zweite Phase verläuft ähnlich wie die Adhäsion von Partikeln (Agglutination)

Die erste Phase umfasst unlösliche Partikel, dh die Bakterien selbst. Die zweite Stufe ist die Reaktion auf lösliche Toxine. Der Zweck des Ganzen ist es, Antigene außerhalb zu neutralisieren und zu entfernen. Bei der Wechselwirkung von ASLO mit Streptolysin (einem von Streptokokken sezernierten Enzym) tritt auch eine dritte Partei auf - Komplementproteine ​​(Globuline).

Die ASLO-Analyse hilft bei der Bestimmung der Menge an Antikörpern und Abweichungen von den allgemein anerkannten Standards. Basierend auf den erhaltenen Ergebnissen ist es möglich, nicht nur das Vorhandensein einer Infektion zu identifizieren, sondern auch herauszufinden, wie lange eine Person Träger einer Streptokokkeninfektion war. Die Studie ermöglicht es Ihnen, die Fragen zu beantworten:

  1. Ist die Person im Moment krank oder nicht?
  2. Erraten Sie das Alter der Infektion.

Zu diesem Zweck wird in der medizinischen Praxis ein Latextest eingesetzt. Es erfordert keine teure Ausrüstung und wird schnell durchgeführt. Es zeigt, welche Konzentration und welcher Titer von Antikörpern im Körper vorhanden ist.

Eine teurere Alternative zur Latexanalyse ist die turbidimetrische Titration. Es wird mit Messgeräten durchgeführt: einem Photometer und einem Spektrophotometer.

Dieser Forschungsansatz hilft bei der quantitativen Messung von ASLO im Blut..

Das Testen der Probe hilft, das Vorhandensein von Autoimmunerkrankungen und rheumatischen Erkrankungen festzustellen und den bestehenden Entzündungsprozess zu bewerten.

Bei der Durchführung eines Komplexes immunologischer Studien werden folgende Indikatoren überprüft:

  1. Gesamtprotein;
  2. C-reaktives Protein;
  3. Harnsäure;
  4. Zirkulierende Immunkomplexe (CICs)
  5. Antistreptolysin O..

Richtige Vorbereitung für die Analyse

Sie müssen morgens (vor 11:00 Uhr) Blut für Antistreptolysin spenden. Für die Studie wird eine Blutprobe aus einer Vene entnommen. Das Verfahren wird mit einer Einwegspritze durchgeführt. Die folgenden Faktoren können die Untersuchungsergebnisse beeinflussen

  1. Körperliche Bewegung;
  2. Schlechte Gewohnheiten;
  3. Bestimmte Medikamente
  4. Leberfunktionsstörung;
  5. Hypercholesterinämie
  6. Hämolyse - Zersetzung roter Blutkörperchen unter Freisetzung von Hämoglobin;
  7. Nephrotisches Syndrom.

Die folgenden Empfehlungen sollten beachtet werden, um einen falsch erhöhten ASLO-Wert in den Testergebnissen auszuschließen:

  • Die Blutspende erfolgt auf nüchternen Magen. Das Abendessen sollte 8-12 Stunden im Voraus sein;
  • Der Konsum von alkoholischen Getränken ist pro Tag verboten;
  • Die letzte Zigarette muss mindestens eine Stunde vor dem Besuch des Labors geraucht werden.
  • Es ist notwendig, die Einnahme von "zufälligen" Medikamenten zu verweigern, was sich auf das Ergebnis auswirken kann, und alle verschriebenen Medikamente müssen dem Arzt mitgeteilt werden, der die Studie verschrieben hat.
  • Am Vorabend müssen Sie auf sich selbst aufpassen, Kraftübungen und körperliche Aktivität ausschließen.

Welche Ergebnisse sollten sein?

Der Normalwert wird als das Fehlen von ASLO oder als ein sehr niedriger Wert angesehen. Aber selbst wenn ein geringer Gehalt an Antikörpern festgestellt wurde, ist dies ein normaler Zustand. Übrigens wird bei einem Kind im Alter von sechs Monaten bis zwei Jahren eine geringe Konzentration an Antistreptolysin beobachtet. Nachfolgend finden Sie die ASLO-Norm nach Alter:

  • Bei Kindern unter 7 Jahren beträgt der Maximalwert 100 U / ml;
  • Einer Gruppe von 7 bis 14 Jahren wurde ein Standard im Bereich von bis zu 250 U / ml zugewiesen;
  • Bei Jugendlichen ab 14 Jahren sollte der Indikator bis zu 200 U / ml betragen.

Bei erwachsenen Frauen und Männern sollte der Antikörperspiegel im Blut maximal 200 U / ml betragen.

ASLO über dem Normalen

Was bedeutet es, wenn Antistreptolysin O erhöht ist? Dies weist zunächst auf das Vorhandensein einer Streptokokkeninfektion im Körper hin. Dieser Indikator wird auch auf folgende Krankheiten überprüft:

  • Rheuma;
  • Angina;
  • Myokarditis;
  • Scharlach;
  • Osteomyelitis;
  • Otitis;
  • Glomerulonephritis.

Leider ist es unangemessen, diesen Indikator für die Notfalldiagnose von Infektionen zu verwenden. Dies liegt daran, dass nach einer Infektion mit einer Streptokokkeninfektion der ASLO-Spiegel für eine weitere Woche im normalen Bereich bleibt. Erst am 8. Tag beginnt die Anzahl der Antikörper zuzunehmen und erreicht nach einem Monat einen Maximalwert. Nachdem sich der Patient erholt hat, normalisiert sich der Blutzustand nach 6-12 Monaten wieder.

Sie müssen die Analyse mindestens zweimal durchführen, um die Dynamik der Krankheitsentwicklung zu verfolgen und die Wirksamkeit der gewählten Behandlungsmethode zu bewerten. Das Intervall zwischen der Blutspende sollte 1,5-2 Wochen betragen.

Ein erhöhter Wert von ASLO-Indikatoren ist beispielsweise eine Folge von rheumatoider Arthritis und Streptokokken-Rheuma. Dies ist sehr wichtig bei der Wahl eines Therapieverlaufs..

Die Analyse auf Antistreptolysin ist auch wichtig, wenn Streptolysin im Serum, dh das Vorhandensein von Bakterien im Körper, bestätigt wird. Der Behandlungsverlauf basiert auf der Einnahme von Antibiotika. Wenn der Moment verpasst wird, wird der Heilungsprozess von Rückfällen und Komplikationen (rheumatisches Fieber, Glamerulonephritis) begleitet..

Gründe für das hohe Niveau von ASLO

Nachdem Streptokokken durch die ASLO-Analyse identifiziert wurden, müssen Sie zunächst nach der Ursache suchen und erst dann mit der Behandlung des Patienten beginnen.

Eine leichte Abweichung der Menge an Antistreptolysin O von der Norm ist ein Zeichen für eine kürzlich erfolgte Infektion. Ein signifikanter Anstieg des Antikörperspiegels ist ein Zeichen für eine anhaltende Infektion des Körpers. Die allmähliche Abnahme des Indikators ist eine Folge der richtig ausgewählten Behandlung.

Der hohe ASLO-Gehalt stellt keine direkte Bedrohung für die menschliche Gesundheit dar. Dieser Indikator ist nur eine Informationsquelle über eine kürzlich durch Streptokokkeninfektion verursachte Krankheit. Daher gibt es keine speziell entwickelten Methoden zur Verringerung des Wertes von Antistreptolysin O..

ASLO wird erhöht, nachdem die Bakterien nur für 3-5 Wochen in den Körper eingedrungen sind, bis zu diesem Moment wird es innerhalb normaler Grenzen gehalten. Eine Rezession nach einer Krankheit ist höchstens nach sechs Monaten oder sogar nach zwölf Monaten möglich.

Eine ähnliche Situation wird bei folgenden Krankheiten beobachtet:

  1. Rheuma, insbesondere im akuten Krankheitsverlauf;
  2. einige Lebererkrankungen;
  3. mit Myokarditis;
  4. Erysipel;
  5. Scharlach;
  6. Verschiedene Streptokokken-Infektionskrankheiten wie Halsschmerzen.

Es gibt Fälle, in denen bei einer völlig gesunden Person ein Anstieg der Antikörperkonzentration beobachtet wird. Daher wird die Analyse unter Berücksichtigung des allgemeinen Krankheitsbildes entschlüsselt. Das Niveau des Gesamtproteingehalts (muss hoch sein) und ob Paraproteine ​​(leichte und schwere Ketten von Immunglobulinen) vorhanden sind, werden berücksichtigt.

Wenn der Patient die Suche nach medizinischer Hilfe verzögert hat, können andere Organe betroffen sein. Die Risikogruppe umfasst:

  • Ein Herz;
  • Nervenstränge;
  • Gelenke (TEST "Sind die Gelenke Ihrer Beine in Ordnung?");
  • Nierenparenchym.

Was tun mit hohen Raten??

Bevor Sie eine Behandlung mit einem erhöhten ASLO-Gehalt im Blut verschreiben, müssen Sie sich einer zusätzlichen Untersuchung unterziehen, um nach rheumatischer Pathologie zu suchen und zusätzliche Tests zu bestehen. Es wird eine Überprüfung auf Glomerulonephritis durchgeführt, für die eine Reihe von Tests vorgeschrieben sind, der Reberg-Test, der Kreatinin- und Harnstoffspiegel und andere Studien. Mögliche Nierenbiopsie.

Führen Sie Folgendes aus, um die Diagnose einer Myokarditis zu bestätigen:

  1. Blutchemie;
  2. Ultraschall des Herzens;
  3. Überprüfung der CPK-, LDH- und Enzymwerte.

Meistens verschreibt der Arzt eine Penicillin-Therapie, wenn er die Diagnose bestätigt. Die Behandlung beinhaltet die Einnahme von Antibiotika, Extensillin und Bicillin. Zusätzlich werden nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente und Glukokortikosteroide verschrieben.

Wenn Myokarditis Antibiotika verschrieben werden, "Elkar" und "Mildronat".

Bei der Diagnose Glomerulonephritis wird der Patient ins Krankenhaus eingeliefert und in der Abteilung für Nephrologie behandelt. Diesen Patienten wird eine salzfreie Diät gezeigt. Das Trinkregime wird ebenfalls kontrolliert. Ein tägliches Diurese-Tagebuch wird geführt. Es zeigt das Volumen der getrunkenen Flüssigkeit und des ausgeschiedenen Urins an. Der Blutdruck wird jeden Tag gemessen.

Antibiotika werden hauptsächlich zur etiotropen Therapie und zur Beseitigung von Streptokokken eingesetzt. Die Ernährung des Patienten sollte mit verschiedenen fermentierten Milchprodukten angereichert werden, um die Darmflora im Normalzustand zu unterstützen (Kefir, fermentierte Backmilch, Hüttenkäse). Vergessen Sie nicht Medikamente, die das Immunsystem stärken..

Phytotherapie

Zwiebeln und Knoblauch können ohne weitere Verarbeitung vorbeugend eingesetzt werden. Sie leisten hervorragende Arbeit mit Bakterien, einschließlich Streptokokken im Anfangsstadium der Infektion, bis sich die Infektion im ganzen Körper ausgebreitet hat.

Um den ASLO-Wert zu senken, werden speziell ausgewählte Abkochungen, Tees und Infusionen verwendet. Himbeerblätter, Preiselbeeren und Hagebutten wirken harntreibend und entfernen Keime von außen. Preiselbeeren und Hagebutten können sowohl natürlich als auch getrocknet verwendet werden.

Frische Hopfenzapfen sind ein wirksames Mittel gegen Infektionen. Hier ist eines der Rezepte für eine darauf basierende medizinische Abkochung:

  1. 8-9 Hopfenzapfen gießen ½ Liter kochendes Wasser;
  2. Mit einem Deckel schließen;
  3. 4 Stunden ziehen lassen;
  4. 3 mal täglich vor den Mahlzeiten trinken (10-20 Minuten). Die Brühe sollte warm verzehrt werden..

Denken Sie daran, dass die heilenden Eigenschaften der Brühe nur 12 Stunden lang erhalten bleiben, sodass Sie das "Heilelixier" täglich kochen müssen.

Ursachen für erhöhten Antistreptolysin O.

Indikationen für das Studium von ASL-O

Beta-hämolytischer Streptokokken ist ein kugelförmiges Bakterium, das Pharyngitis, Halsschmerzen, Scharlach, Erysipel und Endokarditis verursacht. Komplikationen von Streptokokkeninfektionen werden häufig zu Rheuma, Vaskulitis und Glomerulonephritis. Nach dem Eintritt in den Körper setzen Mikroben Toxine frei, die die Mandeln, das Herz, das Nierengewebe und die Haut schädigen, und es kommt auch zu einer massiven Hämolyse (Zerstörung) der Erythrozyten.

10 bis 20 Tage nach dem Zeitpunkt der Infektion produzieren die Zellen des Immunsystems Antikörper (ASL-O), die die Aktivität von Toxinen verringern.

Durch den Grad der Änderung des Titers dieser Schutzverbindungen kann die Beziehung zur Streptokokkeninfektion der folgenden Symptome bestimmt werden:

  • wiederkehrende Knie- oder Ellbogenschmerzen;
  • mühsames Atmen;
  • zum ersten Mal Langzeitschmerzen im Herzen;
  • Schwellung in den Knöcheln und unter den Augen;
  • arterielle Hypertonie bei Kindern, Jugendlichen, Jugendlichen;
  • Verletzung der Urinausscheidung, das Auftreten von Blut darin;
  • erhöhte Körpertemperatur unbekannter Herkunft (37,1 - 37,5 Grad);
  • plötzliches Auftreten von Fieber bis zu 39 Grad und darüber;
  • brennende oder platzende Schmerzen in den Beinen, Gesichtshaut, Rötung, Schwellung, Blasenbildung und Ulzerationsstörungen in diesem Bereich;
  • Zucken der Gliedmaßen bei Kindern mit Nervosität, Tränenfluss;
  • Durchblutungsstörungen (Kurzatmigkeit, Tachykardie, Schwellung der Extremitäten) mit Myokarditis und Herzfehlern.

Kultur für beta-hämolytische Streptokokken Gruppe B.

Die charakteristischen Manifestationen von Streptokokkeninfektionen erfordern normalerweise keine Bestätigung durch eine ASL-O-Studie, aber auch atypische Formen der Krankheit sind häufig. Wenn die antibakterielle Therapie nicht rechtzeitig durchgeführt wird, treten autoimmune Entzündungsprozesse auf, da Streptococcus-Antigene den Bestandteilen von Gefäßzellen, Muskelgewebe des Herzens, Gelenkoberflächen und Neuronen sehr ähnlich sind.

Kardiologen, Nephrologen, Dermatologen und HNO-Ärzte können eine Überweisung zur Analyse ausstellen, um eine Behandlungsmethode auszuwählen, ihre Wirksamkeit zu bestimmen und Indikationen für eine Operation anzugeben. Die Untersuchung wird normalerweise in der Dynamik (zum Beispiel jede Woche) zusammen mit der Bestimmung des Rheumafaktors, des C-reaktiven Proteins und der ESR vorgeschrieben.

Wenn es keine klinischen Manifestationen gibt, ein Anstieg der Akutphasenindikatoren für Entzündungen vorliegt und der Titer stabil bleibt, deutet dies darauf hin, dass eine Person ein Träger von Streptokokken ist und andere Personen ohne Anzeichen einer Krankheit infizieren kann.

Gründe für die Analyse

Streptococcus der Gruppe A ist der Schuldige für die Entwicklung der folgenden Pathologien:

  • Angina;
  • Pharyngitis;
  • Entzündungsprozesse in der Lunge;
  • Scharlach;
  • Myositis.

Ein gefährlicher Mikroorganismus wird auch zur Ursache für die Entwicklung von Rheuma und Glomerulonephritis.

In dieser Situation sind jedoch Bakterien- „Überraschungen“ besonders gefährlich, die sich in der Komplikation von Streptokokken-Pathologien äußern:

  • Otitis und Sinusitis, begleitet von eitrigem Ausfluss;
  • Entwicklung der Sepsis;
  • Manifestationen eines Schocks einer toxischen Sorte;
  • Endokarditis;
  • Fortschreiten von Meningitis und Osteomyelitis;
  • Neurologische Störungen bei Babys.

Streptokokken, die sich schnell entwickeln, "dominieren" den Körper: Sie vermehren sich aktiv und setzen eine große Menge an Toxinen frei, mit denen die menschliche Immunabwehr nicht fertig wird.

In solchen Situationen wird eine Blutuntersuchung auf ASLO verschrieben:

  • Bestätigen Sie die Art der infektiösen Läsion mit Streptokokken-Ursprung.
  • Einschätzung der Wahrscheinlichkeit von Komplikationen nach einer früheren Krankheit;
  • Vergleichen Sie die Symptome einer Streptokokkeninfektion mit sich entwickelnden Defekten der inneren Organe und des Gelenkgewebes.
  • Führen Sie eine Differentialdiagnose der rheumatoiden Arthritis durch.
  • Beurteilung der Wirksamkeit nach der Behandlung von Rheuma und Glomerulonephritis.

Vorbereitung für die Analyse

Damit die Ergebnisse einer biochemischen Studie zutreffen, müssen Sie die Regeln für ihr Verhalten kennen:

Es ist besser, im selben Labor Blut zu spenden.

Es ist besonders wichtig, diese Regel zu beachten, wenn während der ersten Studie Abweichungen von der Norm festgestellt wurden..
Die Analyse erfordert Blut aus einer Vene. Bei Bedarf kann die Sammlung von biologischem Material jedoch vom Finger aus erfolgen.
Die Analyse erfolgt ausschließlich auf nüchternen Magen.

In diesem Fall sollte die Dauer der Verweigerung des Essens mindestens 8 Stunden betragen. Am Morgen darf man ohne Gase Wasser trinken.
Biologisches Forschungsmaterial muss bis spätestens 11.00 Uhr eingegangen sein..
Drei Tage vor der biochemischen Untersuchung sollten fetthaltige, geräucherte und würzige Lebensmittel von der Ernährung ausgeschlossen werden.
Begrenzen Sie körperliche Aktivität und aktiven Sport.
Beseitigen Sie Alkoholkonsum.
Nicht rauchen unmittelbar vor dem Eingriff.
Verweigern Sie zur Vorbereitung der Analyse die Einnahme von Medikamenten. Die Ausnahme bilden Medikamente, deren Einnahme notwendig ist, um das Leben zu erhalten. In diesem Fall müssen die Namen der Arzneimittel und der Zweck ihrer Verabreichung dem Arzt vor der Analyse mitgeteilt werden..
Beseitigen Sie nervöse Spannungen, Stress und psychische Überlastung.

Es sollte beachtet werden, dass es in einigen Pathologien unangemessen ist, eine biochemische Analyse zu verwenden, um den ASLO-Spiegel zu bestimmen. Dazu gehören die folgenden Pathologien:

  • Streptokokken-Hauterkrankungen;
  • Scharlach;
  • Streptokokken-Endokarditis;
  • Osteomyelitis.

Es ist zu beachten, dass in den folgenden speziellen Fällen erhöhte ASLO-Indikatoren beobachtet werden können:

  • Bei Patienten mit Lebererkrankungen;
  • Bei gesunden Menschen, die Streptokokken tragen;
  • Bei Patienten mit sich entwickelnder Tuberkulose;
  • Bei Personen mit erhöhten Lipoproteinspiegeln.

Es ist darauf zu achten, dass die Gefahr einer Verfälschung der Laborergebnisse besteht. Sie werden von folgenden Faktoren beeinflusst:

  • Abbau roter Blutkörperchen;
  • Das Vorhandensein von Lebererkrankungen;
  • Verwendung von Antibiotika oder Glukokortikosteroiden vor dem Test.

Was die Analyse zeigt

Der Gehalt an Antistreptolysin und seine Abweichungen von der Norm werden unter Verwendung einer Blutuntersuchung bestimmt. Im Labor wird ein leerer Magen aus einer Vene entnommen. Das Ergebnis der Studie liefert Informationen darüber, wie lange eine Person eine Infektionskrankheit hatte.

Der Arzt kennt die Zeit des Wachstums, den Höhepunkt und die Abnahme von Antistreptolysin und bestimmt:

  1. Ist die Person jetzt infiziert?.
  2. Wie lange hat er eine Infektion in seinem Körper entwickelt oder wurde er kürzlich infiziert?.

Ärzte empfehlen die Durchführung eines Bluttests für rheumatische Tests, wenn Sie Halsschmerzen, Mittelohrentzündung oder eine andere Infektionskrankheit haben. Eine solche Analyse muss zu Beginn der Entwicklung der Krankheit (wenn Sie die ersten Anzeichen von Unwohlsein verspürten) und nach einer medikamentösen Therapie durchgeführt werden..

Wenn Sie bereits an Rheuma erkrankt sind, werden solche Tests unbedingt durchgeführt. Sie ermöglichen es Ihnen zu verfolgen, wie sich die Krankheit entwickelt, wie korrekt das Behandlungsschema erstellt wird und ob die verschriebenen Medikamente wirksam sind.

Wie erfolgt die Analyse? Um den Gehalt an Antistreptolysin O zu bestimmen, wird ein Latextest oder Latextest durchgeführt. Diese Forschung ist ziemlich schnell und kostengünstig..

Es wird verwendet, um zu bestimmen:

  • die tatsächliche Konzentration von Antikörpern;
  • Antikörpertiter (Verdünnung des Serums zum Nachweis von Antikörpern).

Die turbidimetrische Titration wird manchmal verwendet, wenn quantitative Messungen mit einem Photometer oder Spektrophotometer durchgeführt werden müssen. Einige Experten vertrauen dieser Art von Forschung eher..

Ein solcher einmal durchgeführter Test hilft in keiner Weise bei der Diagnose und Vorhersage des weiteren Krankheitsverlaufs. Um die Dynamik des pathologischen Prozesses zu untersuchen, wird er daher einmal pro Woche durchgeführt und anhand der erhaltenen Daten wird die Art der Krankheit und ihr Fortschreiten genau bestimmt.

Streptokokkeninfektion Was ist das? Warum ist es gefährlich?

  • Eine Streptokokkeninfektion ist eine Infektion des Körpers mit pathogenen Mikroben-Streptokokken
  • Streptokokken sind kugelförmige Bakterien, die viele menschliche Krankheiten verursachen

Heute sind 21 Gruppen von Streptokokken bekannt (A, B, C, G, V...)

Die Erreger der meisten menschlichen Streptokokkenerkrankungen sind hämolytische Streptokokken der Gruppe A (insbesondere β-hämolytische Streptokokken Streptococcus pyogenes).

Streptokokken dringen in den Körper ein und setzen giftige extrazelluläre Enzyme in das menschliche Blut frei, was zu Vergiftungen, akuten Entzündungen, Zellzerstörung und Gewebeschäden führt.

Toxische Faktoren von Streptokokken der Gruppe A.

Ausgeschiedene SubstanzSchaden
Streptolysin-O
(Hämolysin)
Zerstört rote Blutkörperchen unter anaeroben Bedingungen (ohne Sauerstoffzugang)
Streptolysin-SZerstört rote Blutkörperchen unter aeroben Bedingungen
C5a-PeptidaseUnterdrückt schützende Immunantworten
Pyrogene ToxineStimulieren indirekt die Entwicklung von akuten Entzündungen, Fieber.
Verursacht zytotoxische Wirkungen mit Schäden an Gefäßwänden, Myokard und anderen Bindegeweben
Herz-Kreislauf-ToxinBeschädigt das Myokard, das Zwerchfell.
Verursacht das Auftreten von Riesenzellgranulomen in der Leber
Streptokinase
(Fibrinolysin)
Induziert indirekt die Auflösung von Fibrinfasern des Bindegewebes
Streptodornase
(DNase)
Fördert die Spaltung und Auflösung der DNA-Struktur
HyaluronidaseEin Enzym, das Mucopolysaccharide von Bindegeweben, einschließlich Hyaluronsäure, spalten kann

ASLO-Norm in der Blutuntersuchung

Wenn das bei Erwachsenen oder Kindern erzielte Ergebnis 0 ist, ist dies ein völlig normales Ergebnis. Hauptsache, die Obergrenze der Standards wird nicht überschritten. Die ASL O-Norm hängt vom Alter des Kindes ab. Die folgende Tabelle zeigt die Grenzwerte:

Alter Jahre)Antistreptolysin ist die Norm. Maximal zulässiger Grenzwert (U / ml)
Bis zu 7100
7-14250
Ab 14200

Sowohl bei Frauen als auch bei Männern liegt die Obergrenze der Norm bei 200 U / ml. Bei Kindern ist ein leichter Anstieg der Norm zu verzeichnen, der dem Alter verschiedener Streptokokkeninfektionen entspricht - kindliche Halsschmerzen usw. Daher gibt es Methoden, nach denen die Obergrenze der Norm bei Kindern im Alter von 7 bis 14 Jahren höher ist als bei Erwachsenen.

Gründe für die Verschreibung einer Analyse für die ASLO-Norm

Mit einer angemessenen und rechtzeitigen Behandlung können Streptokokkeninfektionen geheilt werden.

Wenn solche Krankheiten stark vernachlässigt wurden, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit schwerer Komplikationen:

  • nervöses System;
  • Gelenke;
  • Herzmuskel;
  • Nieren-Nephrone.

Meistens können solche Komplikationen mehrere Monate nach Beginn der Genesung auftreten. Daher sollten Streptokokkeninfektionen mit großer Verantwortung behandelt werden, und für jede ihrer Manifestationen sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen. Wenn die Diagnose Ihre Bedenken bestätigt, sollten Sie so bald wie möglich mit der Behandlung beginnen..

Ein ASLO-Test hilft bei der Diagnose von Streptokokkeninfektionen. Nur eine solche Untersuchung wird nicht in den ersten Tagen nach einer Schädigung des Körpers empfohlen, sondern nach einigen Wochen. Diese Funktion hilft, den Zusammenhang zwischen der im Körper vorhandenen Pathologie und Streptokokken-Pathogenen genauer zu identifizieren..

Viele ausländische medizinische Einrichtungen verschreiben Kindern, die an durch Streptokokken verursachten Erkrankungen des Nervensystems, der Gelenke, des Herzens und der Nieren leiden, eine ASLO-Untersuchung. Solche Untersuchungen sind sogar für Kinder vorgeschrieben, die diese Infektion vor etwa einem Jahr hatten. Diese Methode hilft bei der genaueren Diagnose..

Wenn ein erhöhter ASLO-Titer gefunden wird, gibt der Arzt den Einfluss einer kürzlich aufgetretenen Streptokokkenerkrankung auf den Zustand der Nieren und des Herzens zu. In solchen Fällen wird ein bestimmtes Behandlungsschema angewendet..

Ärzte in vielen Ländern sind zu dem Schluss gekommen, dass eine einzige Norm für den Titerwert verabschiedet wurde, anhand derer der Anstieg beurteilt werden kann. Die ASLO-Analyse, deren Rate im Voraus bestimmt wurde, gilt als erhöht, wenn der Wert 200 U überschreitet. Dieser Wert sollte bei Frauen und Männern auf diese Weise untersucht werden..

Für Kinderorganismen hat dieser Indikator einen niedrigeren Wert. Die Norm für Antistreptolysin O im Körper eines Kindes liegt im Bereich von null bis einhundertvierzig Einheiten pro Milliliter.

Wie erfolgt die Analyse?

In dem Fall, in dem der Arzt den Patienten mit der Durchführung einer solchen Analyse beauftragt hat, sollte dies unbedingt durchgeführt werden. Der Grund dafür ist der entsprechende Zustand des Körpers, der auf das Vorhandensein einer bestimmten Art von Infektion hinweist..

Bevor Sie Blut für diese Untersuchung spenden, sollten Sie sich ein wenig vorbereiten. Diese Vorbereitung ist zwar recht einfach, hilft Ihnen jedoch dabei, die genauesten Ergebnisse Ihrer Umfrage zu erzielen..

Vor der Durchführung der Analyse wird empfohlen:

Iss zwölf Stunden lang nichts.

  • Nehmen Sie eine Einwegspritze mit (normalerweise warnt der Arzt davor).
  • sich weigern, alle verschriebenen Medikamente am Vortag einzunehmen;
  • Verweigern Sie am Tag vor der Analyse salzige, würzige, fettige und würzige Lebensmittel. Sie sollten auch keine Süß-, Fleisch- und Mehlprodukte essen..
  • Nehmen Sie eine Woche vor der Blutspende keine alkoholhaltigen Getränke ein.

Am Morgen gehen Sie mit leerem Magen, nachdem Sie in das entsprechende Labor oder Krankenhaus gekommen sind und alle erforderlichen Dokumente genommen haben, ins Büro, um Ihr Biomaterial zu übergeben.

Der Algorithmus für dieses Verfahren ist sehr einfach:

  1. Bereiten Sie die Hand dort vor, wo die Venen am besten sichtbar sind. Wenn die Venen tief genug sind, empfiehlt der Arzt, Ihre Gefäße mit der Faust besser sichtbar zu machen..
  2. Ein Laborspezialist, der eine Einwegspritze verwendet, deren Volumen nicht mehr als zehn Milliliter beträgt, entnimmt einer Vene die erforderliche Menge Blut.
  3. Der Labortechniker gibt Ihnen eine kleine Menge feuchter Watte, um die Blutung zu stoppen. Es wird empfohlen, die Hand in einer gebogenen Position zu halten, damit das Blut so schnell wie möglich stoppt..

Die Blutentnahme für diese Analyse erfolgt nach der Standardmethode. Die Hauptbedingung ist die Aufrechterhaltung der Sterilität..

Richtige Vorbereitung für die Analyse

Sie müssen morgens (vor 11:00 Uhr) Blut für Antistreptolysin spenden. Für die Studie wird eine Blutprobe aus einer Vene entnommen. Das Verfahren wird mit einer Einwegspritze durchgeführt. Die folgenden Faktoren können die Untersuchungsergebnisse beeinflussen

  1. Körperliche Bewegung;
  2. Schlechte Gewohnheiten;
  3. Bestimmte Medikamente
  4. Leberfunktionsstörung;
  5. Hypercholesterinämie
  6. Hämolyse - Zersetzung roter Blutkörperchen unter Freisetzung von Hämoglobin;
  7. Nephrotisches Syndrom.

Die folgenden Empfehlungen sollten beachtet werden, um einen falsch erhöhten ASLO-Wert in den Testergebnissen auszuschließen:

  • Die Blutspende erfolgt auf nüchternen Magen. Das Abendessen sollte 8-12 Stunden im Voraus sein;
  • Der Konsum von alkoholischen Getränken ist pro Tag verboten;
  • Die letzte Zigarette muss mindestens eine Stunde vor dem Besuch des Labors geraucht werden.
  • Es ist notwendig, die Einnahme von "zufälligen" Medikamenten zu verweigern, was sich auf das Ergebnis auswirken kann, und alle verschriebenen Medikamente müssen dem Arzt mitgeteilt werden, der die Studie verschrieben hat.
  • Am Vorabend müssen Sie auf sich selbst aufpassen, Kraftübungen und körperliche Aktivität ausschließen.

Forschungsspezifikationen

Um zu verstehen, was eine ASLO-Analyse ist, müssen Sie die Besonderheiten von Infektionen verstehen, die durch Streptokokken verursacht werden.

Wenn ein gefährlicher Mikroorganismus in den systemischen Kreislauf gelangt, beginnt er Streptolysin freizusetzen. Diese Substanz hat eine toxische Natur, wodurch sie rote Blutkörperchen zerstören und die wichtigste menschliche "Pumpe" - das Herz - schädigen kann.

Mit der Entwicklung der Krankheit werden toxische Substanzen immer mehr, so dass das Immunsystem beginnt, ihren Angriff mit Hilfe von Antistreptolysinen abzuwehren. Dies sind Antikörper, die die Wirkung von Streptokokken neutralisieren sollen. Je mehr Antikörper im Blutkreislauf gebildet werden, desto leichter kann der Körper im Kampf gegen Infektionen gewinnen. In diesem Fall wird 1-2 Wochen nach der Infektion ein Anstieg des Antistreptolysins festgestellt. Seine Konzentration erreicht seine Spitzenwerte in einem Monat. Dann gibt es eine allmähliche Abnahme der Antikörper, obwohl ihre Anwesenheit im Blut noch weitere sechs Monate bestehen bleiben kann.

Durch die Durchführung eines biochemischen Bluttests können Sie die Anzahl der Schutzkörper bestimmen. Dank dieses Indikators diagnostizieren Ärzte das Stadium der Streptokokkenerkrankung und ihre Schwere. Der Mangel an qualifizierter Unterstützung führt zu pathologischen Veränderungen im Herzen und in den Gelenken. Eine Schädigung der Nieren und des Nervensystems wird beobachtet.

Trotz der hohen diagnostischen Effizienz der Analyse sollte beachtet werden, dass bei 15% der Patienten, die mit einer Infektion Streptokokken-Ursprungs konfrontiert sind, die Antigene im Blut die Norm nicht überschreiten..

Pathologische Ursachen für eine erhöhte ASLO bei Erwachsenen

Die Konzentration von Antistreptolysin-O steigt bei vielen Erkrankungen mit Streptokokken oder bei Komplikationen einer Streptokokkeninfektion an.

Bei welchen Krankheiten sind die ASLO-Indikatoren erhöht??

ARI
Pyodermie (eitrige Hautläsionen)
Osteomyelitis
Pharyngitis

Sinusitis
Otitis
Endokarditis
Myokarditis
Perikarditis
Meningitis
Sepsis Rheumatoide Arthritis

CharakterpathologenName der Krankheit
Spezifische Krankheiten -
Die Ursache der Entwicklung ist ausschließlich Streptokokken
Scharlach
Angina (akute Streptokokken-Mandelentzündung)
Erysipel
Rheuma*
Unspezifische Krankheiten -
kann sich vor dem Hintergrund verschiedener Arten von viralen und / oder bakteriellen Infektionen entwickeln, auch unter Beteiligung von Streptokokken
Infektiöse und allergische Komplikationen einer StreptokokkeninfektionRheumatisches Fieber
Akute Glomerulonephritis
Rheumatische Arthritis
Rheumatische Herzerkrankungen
Rheumatische Enzephalopathie, Enzephalitis
Chorea
Rheumopleuritis

* Rheuma ist eine gefährliche Komplikation einer Streptokokkeninfektion. Es entwickelt sich 10-14 Tage oder länger nach einer Streptokokkenerkrankung (häufiger - nach Scharlach, Mandelentzündung, Pharyngitis). Es äußert sich in systemischen Entzündungen verschiedener Bindegewebe, hauptsächlich kardialer und periartikulärer.

Der Beginn der Krankheit kann akut oder latent sein, mit periodischen Exazerbationen.

Formen von Rheuma:
- akutes rheumatisches Fieber
- rheumatische Herzkrankheit (Herzschaden)
- rheumatische Polyarthritis,
- rheumatische Nephritis,
- rheumatische Läsionen von Blutgefäßen, Nervensystem, Muskeln, Haut, Lunge usw..

Antistreptolysin-O erhöhte sich

Manchmal können die Ergebnisse von Indikatoren überschätzt werden, selbst wenn keine Streptokokkeninfektion vorliegt.

ASLO im Blut ist in folgenden Fällen erhöht:

  • mit Lebererkrankungen;
  • wenn bei dem Patienten ein nephrotisches Syndrom diagnostiziert wird;
  • bei der Einnahme von Glukokortikosteroiden oder antibakteriellen Arzneimitteln;
  • wenn der Patient sich nicht richtig auf den Test vorbereitet hat;
  • mit Hämolyse von Erythrozyten.

Antistreptolysin-O erhöht - Ursachen

Es gibt eine Reihe von Faktoren, die den Wert dieses Indikators beeinflussen..

Ein Anstieg des ASLO im Blut wird häufig durch Folgendes verursacht:

  • Erysipel;
  • rheumatisches Fieber;
  • Pyodermie;
  • diffuse Glomerulonephritis;
  • Mandelentzündung;
  • Sinusitis;
  • Otitis.

Wenn Antistreptolysin-O erhöht ist - was dies bedeutet, kann nur ein Arzt sicher sagen. Dieser Indikator zeigt jedoch häufiger die Entwicklung einer Streptokokkeninfektion an, die wie folgt ausgelöst werden kann:

  • Kontakt mit einem Träger dieses pathogenen Mikroorganismus;
  • überfüllte Orte besuchen;
  • die Verwendung von üblichen Hygieneartikeln.

ASLO im Blut ist erhöht - was zu tun ist?

Wenn die Menge an Antikörpern in hohen Werten aufgezeichnet wird, sind zusätzliche Untersuchungen erforderlich. Alle Rezepte müssen vom Arzt gemacht werden. Wenn Antistreptolysin-O erhöht ist - was dies im Allgemeinen bedeutet, wird er dem Patienten ausführlich erklären und alle aufgetretenen Fragen beantworten. Um verlässliche Informationen zu erhalten, müssen alle Forschungsarbeiten rechtzeitig abgeschlossen werden.

In den meisten Fällen, wenn Antistreptolysin im Blut erhöht ist, werden die folgenden Tests verschrieben:

  • Nachweis des Harnsäuregehalts im Plasma;
  • Bestimmung der Blutsättigung mit C-reaktivem Protein;
  • immunologische Tests.

Antistreptolysin-O - Behandlung

Alle Termine müssen von einem Arzt vereinbart werden. Er weiß, was Antistreptolysin ist, was diese Analyse sagt und wie zu handeln ist, wenn der Indikator signifikant höher als normal ist. Die Therapie für jeden Patienten wird individuell ausgewählt. Häufiger geht es um die Einnahme solcher Medikamente:

  • Antibiotika (Augmentin, Ampicillin);
  • Immunstimulanzien (immunal);
  • Antihistaminika (Suprastin).

Wenn ein hohes Antistreptolysin gefunden wird, um den Zustand nicht zu verschlimmern, müssen Sie die folgenden Empfehlungen einhalten:

Nicht selbst behandeln!
Seien Sie vorsichtig bei Alternativmedizin, da einige pflanzliche Arzneimittel nicht mit Antibiotika kompatibel sind. Wenn während der Therapie Volksheilmittel eingenommen werden, müssen diese mit dem Arzt vereinbart werden. Https://www.youtube.com/embed/LzKjnKHeOVE

Antistreptolysin-O-Norm

Es gibt verschiedene Methoden, um diese Forschung durchzuführen:

  1. Der beliebteste Weg, um einen Antistreptolysin-O-Test durchzuführen, ist ein Latex-Test. Es wird als kostengünstiger angesehen und die Diagnose nimmt wenig Zeit in Anspruch. Für diesen Test werden gefrorene Blutproben und Reagenzien auf Raumtemperatur erwärmt. Dann werden 2 Gläser genommen und auf jedes ein Tropfen biologisches Material gegeben. Einer von ihnen dient der Positivkontrolle und der andere der Negativkontrolle. Legen Sie das Reagenz auf jeden Objektträger und mischen Sie die Proben. Dann werden sie zum mechanischen Rotor geschickt.
  2. Eine andere übliche Technik ist die turbidimetrische Titration. Ein Spektrophotometer und ein Photometer werden zum Nachweis von Antikörpern verwendet.

ASLO-Norm im Blut bei Erwachsenen

Dieser Indikator ist für Frauen und Männer gleich. ASLO im Blut - die Norm in der erwachsenen Bevölkerung beträgt 200 U / ml. Ein geringerer Gehalt an Antikörpern im Blut wird ebenfalls als normal angesehen. Um sicherzustellen, dass das Ergebnis korrekt ist, wird häufig eine wiederholte Studie vorgeschrieben. Dies geschieht eine Woche nach der ersten Spende..

ASLO-Norm im Blut bei Kindern

Der maximal zulässige Wert dieses Indikators unterscheidet sich etwas von dem im Erwachsenenalter.

Wenn die Bestimmung von Antistreptolysin-O im Blutserum durchgeführt wird, lautet die Norm für Kinder wie folgt:

  • bis zu 7 Jahren - 100 U / ml;
  • 7-14 Jahre alt - 150 U / ml;
  • über 14 Jahre alt - 200 U / ml.

Dekodierung der Analyse auf Antistreptolysin-O

/ was Antistreptolysin-O im Bluttest sagt - Interpretation der Ergebnisse /

Um die Veränderung des ASLO-Spiegels im Serum zu überwachen, wird mindestens zweimal im Abstand von 1-2 Wochen eine Blutuntersuchung durchgeführt.

ASLO-Konzentration im BlutDekodierung
Das ASLO-Niveau überschreitet die Norm um das 4-fache oder mehrein Zeichen einer kürzlich aufgetretenen Streptokokkeninfektion
Es gibt keine Tendenz, ASLO mehr als 6-8 Monate nach einer Streptokokkeninfektion zu verringernZeichen der Rheumaentwicklung
Empfehlungen:
- Rücksprache mit einem Rheumatologen
Der ASLO-Wert übersteigt die Norm seit langem um das 1,5- bis 2-facheein Zeichen für die Beförderung von Streptokokken oder eine anhaltende Streptokokkeninfektion (z. B. bei chronischer Mandelentzündung)
Empfehlungen:
- Aussaat vom Pharynx bis zur Flora mit Bestimmung der Empfindlichkeit gegenüber Antibiotika
- Konsultation eines HNO-Arztes, Rheumatologen
Normale Indikatoren für ASLO mit längerem subfebrilen Zustanddie Diagnose eines aktiven Rheuma ausschließen
Normale ASLO-Werte bei Verdacht auf RheumaSchließen Sie die Diagnose Rheuma nicht aus

Schließen normale ASLO-Indikatoren Krankheiten immer aus??

Ohne ASLO zu erhöhen, tritt Folgendes auf:
- etwa 10-15% der Fälle von Rheuma
- bis zu 20% der schweren Streptokokkeninfektionen
- bis zu 50% der Fälle von Glomerulonephritis nach Streptokokken
- etwa 60-70% der Fälle von Hautstreptokokkeninfektionen

Was beeinflusst / verzerrt die Analyseergebnisse??

Gründe für die falsche Unterschätzung von ASL-O

  • Frühzeitiger Einsatz von Antibiotika zur Behandlung von Krankheiten
  • Behandlung mit Kortikosteroidhormonen
  • Immunsuppressive Behandlung
  • Nierenpathologie (nephrotisches Syndrom)
  • Hämolyse - Zerstörung roter Blutkörperchen in einer Blutprobe (in diesem Fall sind die Testergebnisse ungültig)

Gründe für die falsche Überschätzung von ASL-O

  • Hypercholesterinämie (hoher Cholesterinspiegel im Blut)
  • Leber erkrankung
  • Tuberkulose

Behandlung und Senkung von erhöhtem Antistreptolysin-O

ASLO ist nur eine Immunspur des jüngsten Kontakts des Körpers mit Streptokokken. Ein hoher Wert dieses Indikators selbst ist nicht gefährlich und erfordert keine besondere Behandlung oder Reduzierung..

Die Behandlung einer akuten oder chronischen Streptokokkeninfektion erfolgt mit Antibiotika - hauptsächlich Penicillinen.

Um Schmerzen und Entzündungen bei rheumatoider Arthritis zu lindern, werden NSAIDs verwendet - hauptsächlich Aspirin (Acetylsalicylsäure)..

Einfluss des ASL-O-Spiegels auf die Schwangerschaft

Hohe ASLO-Raten bei schwangeren Frauen sind für sich genommen sicher - sie haben keinen Einfluss auf die Schwangerschaft oder die Entwicklung des Fötus.

Wenn eine Frau jedoch an Rheuma leidet, erschwert dies den Verlauf von Schwangerschaft und Geburt..

Mit einer Verschlimmerung des Rheuma bei einer schwangeren Frau:
- In den frühen Stadien kann eine Fehlgeburt oder eine beeinträchtigte fetale Bildung auftreten.
- Im zweiten oder dritten Trimester besteht ein hohes Risiko für fetale Hypoxie, Unterernährung und sogar für den intrauterinen Tod des Fötus.

Eine aktive rheumatische Herzkrankheit bei einer schwangeren Frau ist sowohl für sich selbst als auch für das ungeborene Kind gefährlich.

Was ist das

ASLO (auch: ASL O, ASL-O, ASLO) steht für "Antistreptolysin-O". Zerlegen wir uns in Komponenten.

Streptolysin ist ein Exotoxin von Streptokokken.

Streptokokken sind eine Gruppe von Bakterien, die bei Vermehrung im Körper äußerst unangenehme Krankheiten verursachen: Scharlach, eitrige Halsschmerzen, Erysipel, Mittelohrentzündung und andere eitrige Entzündungen. Das Wort "Exotoxin" bedeutet, dass Streptolysin, nachdem es im Körper der Bakterien produziert wurde, sofort in den menschlichen Körper ausgesendet wird. Aufgrund dieses Merkmals treten die durch Streptokokken verursachten Krankheiten akut auf und entwickeln sich rasch.

Der Buchstabe "O" am Ende bedeutet, dass diese Art von Streptolysin durch Sauerstoff zerstört wird. Es gibt auch Streptolysin-S, das gegen Sauerstoff resistent ist, aber es ist selten..

"Anti" - Opposition. Zeigt ein Molekül an, das Streptolysin bekämpft.

Alles in allem ist Antistreptolysin-O ein Immunmolekül, das Streptolysin-O zerstört: ein sauerstoffempfindliches Exotoxin, das von Streptokokken produziert wird.

Brauche ich eine behandlung

Es ist zu beachten, dass eine Behandlung bei erhöhtem ASLO nicht immer angemessen ist. In jedem Fall muss der Arzt die Situation im Detail verstehen und die Auswege skizzieren. Der Patient sollte dies verstehen, den Arzt jedoch gegebenenfalls daran erinnern.

Wenn ein chronischer Transport ohne Anzeichen eines akuten Entzündungsprozesses festgestellt wird, ist die Ernennung einer Antibiotikatherapie unpraktisch. Es ist jedoch erforderlich, einen HNO-Arzt und einen Zahnarzt zu konsultieren, um den Schwerpunkt chronischer Infektionen (kariöse Zähne, chronische Mandelentzündung usw.) auszuschließen und zu bereinigen..

Nach Bestätigung der Diagnose einer chronischen Mandelentzündung können jährliche Kurse zur Bicillinprophylaxe empfohlen werden, um das Risiko rheumatischer Komplikationen zu verringern. Wenn die Mandelentzündung dekompensiert verläuft, stellt sich die Frage nach der Entfernung der Mandeln.

Patienten mit verminderter Immunität wird eine immunmodulatorische Therapie und die Einnahme von Multivitaminpräparaten (zweimal pro Jahr) verschrieben, um die natürliche Infektionsresistenz des Körpers zu erhöhen.

Wenn die Krankheit jedoch in der akuten Phase fortschreitet (akute lakunare Mandelentzündung, Erysipel, Streptokokken-Pyodermie usw.), ist eine systemische Antibiotikatherapie obligatorisch. Die Wahl des Arzneimittels und der Dosis hängt von der Lokalisierung des Infektionsherdes und der Schwere des Zustands des Patienten ab..

Penicilline (Aminopenicilline und Inhibitor-geschützte Arzneimittel), Cephalosporine und Makrolide sind bevorzugt. Die Dauer der Einnahme von Antibiotika bei schweren Streptokokkeninfektionen sollte mindestens 10 Tage betragen. Der Rest der Behandlung ist systematisch.

Was ist ASLO?

Der Anti-Streptolysin O-Antikörper versteckt sich unter der Abkürzung ASLO. Was ist das? Dieser Antikörper erkennt das Vorhandensein einer "Streptolysin-Beta-hämolytischen Streptokokken-Infektion" im Körper. Eine solche Pathologie kann mit Hilfe einer speziellen Analyse identifiziert werden, die häufig während des rheumatischen Tests verordnet wird..

Streptococcus ist eine Bakteriengruppe, die bei Einnahme verschiedene Pathologien entwickeln kann. Wissenschaftler unterscheiden mehrere Streptokokken-Kolonien mit unterschiedlichen Eigenschaften, von denen jede auf ihre Weise für den menschlichen Körper gefährlich ist..

Eine Schädigung des Körpers durch Beta-hämolytischen Streptokokken "A" kann also die Entwicklung von Folgendem verursachen:

  • Gesichter;
  • Osteomyelitis;
  • Pyodermie;
  • bakterielle Endokarditis;
  • Glomerulonephritis;
  • Streptokokken-Halsschmerzen (Mandelentzündung);
  • Scharlach;

akutes rheumatisches Fieber.

Nachdem Streptokokken in den menschlichen Körper eingedrungen sind, beginnen sie, verschiedene Verbindungen abzuscheiden, die die Manifestation der entsprechenden Zeichen verursachen. Es ist eine solche Verbindung, die der Streptolysin-Protein-Komplex ist, der zur Zerstörung der roten Blutkörperchen - Erythrozyten - führt. In Reaktion auf solche Aktionen beginnt ein spezieller Antikörper, Antistreptolysin O, im menschlichen Körper zu synthetisieren. Diese Verbindung beginnt gegen eine Infektion bakterieller Natur zu kämpfen, die in den Körper eingedrungen ist. Mit anderen Worten besteht die Hauptfunktion von Antistreptolysin O darin, den Gehalt an Streptolysin im Körper von beta-hämolytischem Streptokokken zu bestimmen, der in Gruppe "A" enthalten ist..

Eine Zunahme der Anzahl von Blutantikörpern aufgrund des Eindringens von Streptolysin in dieses tritt frühestens einen Monat nach dem Moment auf, in dem sich der Körper von einer Streptokokkenerkrankung erholt hat.

Typischerweise ist die Ursache einer solchen Infektion Streptokokkenbakterien, die verschiedene Arten von Streptolysin produzieren:

  • G;
  • VON;
  • EIN

Antistreptolysin O ASLO diagnostiziert vollständig. Darüber hinaus erfolgt die Normalisierung dieser Indikation frühestens sechs Monate nach dem Zeitpunkt der Genesung, sofern keine erneute Infektion vorliegt.

Wenn der Titer (Inhalt) von ASLO erkannt wird, ist es möglich, die Läsion des Körpers mit einer Streptokokkeninfektion der Gruppe A sicher zu diagnostizieren. Es stellt sich heraus, dass selbst schwere Streptokokkeninfektionen nicht immer zu einem Anstieg des ASLO führen. Die entsprechende Analyse hilft, ein solches Wachstum zu zeigen.

Wissenschaftler haben herausgefunden, dass sich unter dem Einfluss von beta-hämolytischem Streptokokken verschiedene Infektionen im Körper entwickeln können. Daher sollte die Studie zu ASLO nur mit Symptomen von akutem rheumatischem Fieber durchgeführt werden.

Antistreptolysin O.

Antistreptolysin O ist ein Indikator für eine frühere Streptokokkeninfektion. Zur Diagnose von rheumatischem Fieber und Glomerulonephritis.

Antistreptolysin O, ASLO, ASL O..

Englische Synonyme

ASO, ASLO, AntiStrep, Antistreptolysin O Titer.

IE / ml (internationale Einheit pro Milliliter).

Welches Biomaterial kann für die Forschung verwendet werden??

Wie man sich richtig auf das Studium vorbereitet?

  • Beseitigen Sie physischen und emotionalen Stress 30 Minuten vor der Studie.
  • Rauchen Sie nicht innerhalb von 30 Minuten vor der Untersuchung.

Allgemeine Informationen zur Studie

Antistreptolysin O (ASL O) ist ein vom Körper produzierter Antikörper gegen Streptolysin O, ein toxisches Enzym, das von einigen Gruppen hämolytischer Streptokokken ausgeschieden wird.

Betahemolytischer Streptokokken der Gruppe A (Streptococcus pyogenes) ist ein Bakterium, das Streptokokken-Halsschmerzen, Scharlach, Streptokokken-Pharyngitis und Hautinfektionen verursacht. In den meisten Fällen hat eine Streptokokkeninfektion ein charakteristisches Krankheitsbild, wird erkannt und mit Antibiotika behandelt, wodurch die Mikrobe zerstört wird. Wenn die Infektion atypisch ist, nicht behandelt wird oder unwirksam behandelt wird, steigt das Risiko von Komplikationen nach Streptokokken - rheumatisches Fieber und Glomerulonephritis -. Dies tritt normalerweise bei Kindern nach Halsschmerzen oder Scharlach auf. Solche Komplikationen einer Streptokokkeninfektion sind nicht häufig, sollten aber in Erinnerung bleiben.

Rheumatisches Fieber kann sich in Fieber, Rötung und Schwellung der Haut um die Gelenke, Herzschmerzen, Atemnot, Müdigkeit und Glomerulonephritis äußern - Fieber, Rückenschmerzen, verminderte Urinausscheidung und Rötung. Rheumatisches Fieber führt zu Herzfehlern, Glomerulonephritis führt zu Nierenversagen und Bluthochdruck.

Da die Symptome dieser Krankheit mit anderen Erkrankungen einhergehen können, können Sie anhand der Analyse auf Antistreptolysin O herausfinden, ob sie durch eine Streptokokkeninfektion verursacht werden. Der ASL O-Spiegel steigt eine Woche nach der Infektion an, erreicht nach 3-6 Wochen ein Maximum und sinkt nach sechs Monaten bis zu einem Jahr.

Wofür die Forschung verwendet wird?

  • Um festzustellen, dass eine Person kürzlich mit Streptokokken der Gruppe A infiziert wurde. Meistens weist diese Infektion ein charakteristisches Krankheitsbild auf, sodass es leicht zu erkennen ist. Streptococcus wird mit Antibiotika behandelt, wodurch die Mikrobe zerstört wird. Wenn die Infektion atypisch, unbehandelt (oder ineffektiv behandelt) ist, steigt das Risiko von Komplikationen nach Streptokokken - rheumatisches Fieber und Glomerulonephritis -. Daher ist die Analyse auf ASL O erforderlich, um den Zusammenhang der Symptome dieser Krankheiten mit einer Streptokokkeninfektion zu bestätigen..
  • Beurteilung der Wirksamkeit der Behandlung, da die Konzentration von ASL O im Blut des Patienten mit der Genesung abnimmt.

Wann ist die Studie geplant??

  • Wenn Grund zu der Annahme besteht, dass die Symptome auf eine frühere Streptokokkeninfektion zurückzuführen sind. Die Studie wird durchgeführt, wenn Beschwerden auftreten, normalerweise 2-3 Wochen nach Halsschmerzen oder Streptokokken-Hautläsionen. Die Bedeutung der Analyse nimmt zu, wenn sie mehrmals im Abstand von 10 bis 14 Tagen verschrieben wird. In diesem Fall ist es möglich, die Änderung des Antikörpertiters zu beurteilen (Zunahme oder Abnahme)..
  • 1-2 Wochen nach Beginn der Behandlung von rheumatischem Fieber oder Glomerulonephritis (zur Beurteilung der Wirksamkeit der Behandlung).

Was die Ergebnisse bedeuten?

Alter

Referenzwerte

Antikörper gegen Streptolysin O werden 1-2 Wochen nach der Infektion mit einer Streptokokkeninfektion vom Körper produziert. Ihre maximale Konzentration im Blut beträgt nach 4-6 Wochen. Sie können mehrere Monate im Blut verbleiben..

Ein negatives Testergebnis für Antistreptolysin O oder seine sehr niedrige Konzentration im Blut schließt höchstwahrscheinlich eine kürzlich aufgetretene Streptokokkeninfektion aus. Besonders wenn 10-14 Tage danach die Analyse wieder negativ ist. Nur bei einer kleinen Anzahl von Menschen gehen Komplikationen nach Streptokokken nicht mit einem Anstieg der ASL O einher.

Ein erhöhter ASL O-Wert (bis zu vier Normen und höher) oder ein Anstieg des Titers deuten auf eine kürzlich aufgetretene Streptokokkeninfektion hin. Eine Abnahme des ASL O-Spiegels zeigt die Genesung des Patienten nach der Infektion an.

Trotzdem kann man anhand des Grads der Zunahme von ASL O nicht beurteilen, ob rheumatisches Fieber und Glomerulonephritis auftreten und wie schwer sie sein werden. Bei Vorliegen von Symptomen dieser Krankheiten ermöglicht ein Anstieg des ASL O jedoch die Bestätigung der Diagnose..

Darüber hinaus können die Antistreptolysin O-Spiegel bei reaktiver Arthritis erhöht sein..

Was kann das Ergebnis beeinflussen?

  • Falsch negative Ergebnisse können beim nephrotischen Syndrom und bei der Behandlung mit Kortikosteroiden und einigen Antibiotika beobachtet werden.
  • Hypercholesterinämie und Lebererkrankungen führen zu überschätzten Raten.
  • Ein leichter Anstieg von ASL O deutet in der Regel auf eine langfristige Streptokokkeninfektion hin. Sehr hohe ASL O-Werte weisen auf eine kürzlich aufgetretene Infektion hin.
  • Wenn Sie eine Streptokokkeninfektion der oberen Atemwege (mit Pharyngitis oder Mandelentzündung) vermuten, müssen Sie einen Abstrich machen, gefolgt von einer Kultur auf hämolytischem Streptokokken der Gruppe A..
  • Da ASL O erst nach 1-2 Wochen im Blut zu erscheinen beginnt, kann es nicht zur Diagnose einer akuten Infektion verwendet werden.

Wer bestellt die Studie?

Allgemeinarzt, Therapeut, Spezialist für Infektionskrankheiten, HNO.

Bluttest auf ASL-O und dessen Dekodierung

Antistreptolysin O (abgekürzt ASLO oder ASL O) ist ein Marker für Infektionen, die durch Streptococcus-Bakterien verursacht werden. ASLO sind Antikörper, die der Körper gegen Streptolysin, das Antigen von Streptococcus A, herstellt.

Was passiert mit einer Streptokokkeninfektion??

Grampositive Streptococcus-Bakterien produzieren Enzyme, die das Gewebe schädigen. Streptolysin ist eines dieser Enzyme. Es hat eine toxische Wirkung auf das Herz, stört die Impulsleitung, blockiert die Atmung des Myokardgewebes. Mit dem Eindringen von Streptokokken in den Körper beginnt die Produktion von Antikörpern gegen Streptolysin - Antistreptolysin O. Sein Blutspiegel steigt ein bis drei Wochen nach der Infektion an und erreicht nach drei bis fünf Wochen die Maximalwerte. Danach beginnt er abzunehmen. Ein geringer Gehalt an ASL-O im Blut kann sechs Monate oder sogar ein Jahr anhalten.

Wenn ASLO für lange Zeit hoch bleibt, ist es wahrscheinlich, dass sich akutes rheumatisches Fieber entwickelt, was eine Komplikation von Streptokokkeninfektionen wie Halsschmerzen ist. In diesem Fall normalisiert sich der Indikator nach 4-8 Monaten mit einem günstigen Verlauf wieder. Die Behandlung verkürzt normalerweise diesen Zeitraum..

Bei rheumatischem Fieber steigt ASLO nicht bei allen Patienten an. Dies geschieht bei 10-15% nicht. Bei rheumatoider Arthritis kann ein leichter Anstieg von Antistreptolysin O beobachtet werden, der jedoch in diesem Fall viel niedriger ist als bei Rheuma. Daher wird diese Analyse zur Differentialdiagnose von Gelenkschäden bei Rheuma und rheumatoider Arthritis durchgeführt. Während der Erholungsphase nimmt der ASL-O-Spiegel im Vergleich zur akuten Phase ab, daher werden mit seiner Hilfe die Dynamik des Krankheitsverlaufs und die Erhaltung der Aktivität von Streptokokken bei rheumatischem Fieber überwacht.

Wenn innerhalb von sechs Monaten nach Ausbruch einer Streptokokkenerkrankung der ASL-O-Spiegel nicht abnimmt, können wir die Wahrscheinlichkeit eines Rückfalls annehmen.

Bei Ernennung?

Eine solche Studie wird durchgeführt:

  • festzustellen, ob eine Person kürzlich mit Streptokokken A infiziert wurde;
  • die Möglichkeit von Komplikationen nach Streptokokkeninfektionen (Mandelentzündung, Scharlach, Erysipel und andere) zu bewerten;
  • zur Differentialdiagnose von rheumatoider Arthritis und Arthritis durch akutes rheumatisches Fieber;
  • zwei Wochen nach Beginn der Behandlung von Glomerulonephritis und Rheuma, um zu bewerten, wie wirksam die Therapie ist.

Folgen von Streptokokkeninfektionen

Eine Streptokokkeninfektion weist ausgeprägte Symptome auf, so dass sie leicht zu identifizieren ist. Die Behandlung erfolgt mit Antibiotika. Wenn die Therapie unwirksam oder die Infektion atypisch ist, besteht die Möglichkeit, dass sich Komplikationen entwickeln, die für Streptokokkeninfektionen charakteristisch sind - Glomerulonephritis oder rheumatisches Fieber.

Sie treten häufiger bei Kindern nach Scharlach oder Mandelentzündung auf. AUCH Tests werden durchgeführt, um den Zusammenhang zwischen Symptomen von Komplikationen und kürzlich aufgetretenen Streptokokkeninfektionen festzustellen.

Rheumatisches Fieber ist gekennzeichnet durch Fieber, Atemnot, Herzschmerzen, Hautrötungen und Schwellungen um die Gelenke. Diese Krankheit kann zu Herzfehlern führen..

Bei Glomerulonephritis werden Rückenschmerzen und Fieber beobachtet, die ausgeschiedene Urinmenge nimmt ab und es erscheint Blut darin. Vor dem Hintergrund der Erkrankung können sich arterielle Hypertonie und Nierenversagen entwickeln..

Mit einem ALS-O-Test können Sie feststellen, ob diese Symptome durch eine Streptokokkeninfektion verursacht werden, da solche Anzeichen unter anderen Bedingungen beobachtet werden können.

Wie wird die Analyse und die Norm von ASL-O durchgeführt??

Für die Studie wird venöses Blut verwendet, das der Patient morgens auf nüchternen Magen spendet. Normalerweise wird die Analyse zweimal in wöchentlichen Abständen durchgeführt. Nur so kann eine Diagnose gestellt werden.

Während der Analyse wird die Menge an Antistreptolysin O im Blut bestimmt, die in Einheiten pro Milliliter gemessen wird. Die Norm für Erwachsene liegt zwischen 0 und 200 Einheiten / ml. Die Norm für Kinder ist etwas niedriger - von 0 bis 140 Einheiten / ml.

In welchen Fällen wird keine Forschung zu ASL-O durchgeführt

In einigen Fällen macht es keinen Sinn, einen solchen Test durchzuführen:

  1. Bei Streptokokken-Hautläsionen gibt es keinen Anstieg, da Hautlipide Streptolysin zerstören.
  2. Bei Scharlach kann die Diagnose leicht anhand klinischer Manifestationen gestellt werden.
  3. Bei Streptokokken-Endokarditis ist eine bakterielle Untersuchung ausreichend, die schneller durchgeführt wird.
  4. Mit Osteomyelitis.

Decodierungsanalyse

Erhöhtes ASL-O wird bei folgenden Krankheiten beobachtet:

  • akutes rheumatisches Fieber (der alte Name ist "Rheuma"), bei dem bei 85% der Patienten ein Anstieg des Spiegels festgestellt wird;
  • Streptokokkeninfektionen wie chronische Mandelentzündung, Mittelohrentzündung, Sinusitis, Pharyngitis, Pyodermie, Osteomyelitis, Scharlach;
  • Erysipel;
  • diffuse Glomerulonephritis.

ASL-O kann in einigen Personengruppen zunehmen:

  • gesunde Streptokokken-Träger;
  • Patienten mit Tuberkulose;
  • Personen mit Lebererkrankungen;
  • Menschen mit erhöhten Lipoproteinspiegeln.

Ein leichter Überschuss des normalen ASL-O-Spiegels weist auf eine Langzeitinfektion hin. Hohe Werte weisen auf eine kürzlich aufgetretene Infektion hin.

ASLO kann bei Kindern von sechs Monaten auf zwei Jahre abnehmen.

Ein verringerter ASLO-Wert in der Diagnose spielt keine Rolle.

Was kann das Ergebnis beeinflussen?

Das Ergebnis kann beeinflusst werden durch:

  • Abbau von Erythrozyten (Hämolyse verzerrt das Ergebnis);
  • Lebererkrankungen und Hypercholesterinämie erhöhen die Werte;
  • Die Einnahme von Antibiotika und Glukokortikosteroiden sowie das nephrotische Syndrom führen zu einem falsch negativen Ergebnis.

Um ein zuverlässiges Ergebnis zu erhalten, wird normalerweise nach zehn Tagen eine zweite Analyse durchgeführt..

Erhöhtes ASL-O während der Schwangerschaft

Laut Ärzten wirkt sich eine Erhöhung des Antistreptolysinspiegels in keiner Weise auf die Geburt des Fötus aus und kann dem ungeborenen Kind keinen Schaden zufügen. Wenn eine schwangere Frau einen erhöhten ASLO-Gehalt aufweist und nach Streptokokkeninfektionen keine Anzeichen von Komplikationen vorliegen, wird die Behandlung nicht durchgeführt.

Ärzte sind sehr verantwortlich für die Diagnose und Behandlung von Streptokokkeninfektionen und bestehen darauf, Antibiotika auch bei leichtem Temperaturanstieg und nicht zu ausgeprägten Manifestationen einzunehmen. In den meisten Fällen sind sie nicht lebensbedrohlich, lassen sich leicht heilen und erholen sich vollständig..

Sie sollten sich jedoch bewusst sein, dass nach durch Streptokokken verursachten Krankheiten schwerwiegende Komplikationen im Herzen, in den Nieren, in den Gelenken und im Nervensystem auftreten können. Ihre Anzeichen treten normalerweise einige Wochen oder Monate nach der Genesung auf. Gleichzeitig steigt der ASL-O-Spiegel nur ein bis drei Wochen nach der Infektion an, so dass in den ersten Tagen nicht festgestellt werden kann, ob die Krankheit durch Streptokokken verursacht wird. Diese Analyse ist hauptsächlich für Kinder relevant, da Erwachsene laut Untersuchungen keine so starke Assoziation von ASLO mit Streptokokkeninfektionen aufweisen..

Mehr Über Die Diagnose Von Diabetes

Diät-Tabelle Nummer 5: Menü und Essenstabelle

Analysen

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurde der Einfluss der Ernährung auf die menschliche Gesundheit erstmals vom russischen Gastroenterologen Manuil Pevzner eingehend untersucht.

TESTSTREIFEN ONE TOUCH VERIO N50

Analysen

Die neuen OneTouch Verio IQ-Teststreifen - Genauigkeit, der Sie vertrauen können! OneTouch Verio IQ-Teststreifen N100-Teststreifen liefern selbst bei sehr niedrigen Blutzuckerspiegeln hochpräzise Ergebnisse.