Haupt / Verhütung

Blutzuckerfrequenz während der Schwangerschaft

Von Rebenok.online Veröffentlicht 08/05/2018 Aktualisiert am 14.02.2019

Im dritten Trimester werden Frauen mehrere obligatorische Tests verschrieben, darunter ein Glukosetoleranztest. Im Rahmen dieser Studie wird der Stoffwechsel von Kohlenhydraten im Körper überprüft..

Jede Abweichung von der Norm kann zu Komplikationen für das heranwachsende Baby führen und erfordert eine rechtzeitige Überwachung. Es ist besonders wichtig, diese Untersuchung während der Schwangerschaft durchzuführen, wenn beispielsweise gefährdete Personen ein erhöhtes Gewicht haben..

Über die Analyse

Glukose ist die einzige Energie- und Nahrungsquelle für rote Blutkörperchen, die für die Blutversorgung des menschlichen Gehirns verantwortlich sind. Die Aufnahme von Glukose in den Körper erfolgt während des Verzehrs von Nahrungsmitteln, die Kohlenhydrate enthalten. Sie kommen nicht nur in Süßigkeiten vor, sondern auch in Naturprodukten: Obst, Beeren, Gemüse.

Im Blutkreislauf werden Kohlenhydrate abgebaut und in Zucker umgewandelt. Ein konstanter Glukosespiegel wird durch ein spezielles Hormon namens Insulin aufrechterhalten, das in der Bauchspeicheldrüse produziert wird. Seine Menge kann durch Testen auf Zucker überprüft werden. Für eine normale Gehirnfunktion im Körper reichen 5 Gramm Zucker aus.

Während der Schwangerschaft können organische Prozesse im Körper der werdenden Mutter gestört werden. Die erhöhte Hormonbelastung während der Schwangerschaft beeinflusst das Gleichgewicht des Kohlenhydratstoffwechsels und führt manchmal zu Abweichungen von der Norm. Die Glukosekonzentration im Blut steigt oder fällt, und Insulin kann die Kontrolle des Zuckers im Körper nicht mehr bewältigen. Das daraus resultierende Ungleichgewicht kann die Entwicklung von Schwangerschaftsdiabetes auslösen.

Warum ernennen?

In der 24. bis 28. Schwangerschaftswoche wird eine Blutuntersuchung auf Glukose durchgeführt, um den Kohlenhydratstoffwechsel zu diagnostizieren. Eine klinische Studie über die Zuckermenge ermöglicht es Ihnen, Abweichungen von der Norm rechtzeitig zu erkennen und das Auftreten von latentem Diabetes mellitus zu verhindern.

Der Zuckerkurventest zeigt den Zustand des Körpers einer Frau. Indem Sie Blut unter Zuckerbelastung entnehmen, können Sie feststellen, ob die richtige Menge Insulin produziert wird.

Da die Studie zur Vorbeugung durchgeführt wird, kann eine schwangere Frau eine Verweigerung der Durchführung schreiben. Es gibt jedoch Fälle, in denen ein Blutzuckertest erforderlich ist:

    Übergewichtig oder fettleibig sein.

Wie man's nimmt?

Um den Zuckerkurventest zu bestehen, müssen Sie einen Becher, einen Teelöffel, eine 0,5-Liter-Flasche sauberes Wasser ohne Gas und ein spezielles Glukosekonzentrat in Pulverform von 75 Gramm mitbringen, das im Voraus in der Apotheke gekauft werden muss. Der Vorgang dauert mehrere Stunden, sodass Sie ein Buch oder eine Zeitschrift mitnehmen können. Die Analyse wird morgens auf nüchternen Magen durchgeführt.

Die Forschung umfasst mehrere Phasen:

    Einer schwangeren Frau wird Blut von einem Finger entnommen, um den aktuellen Blutzuckerwert sofort mit einem Glukometer oder Blut aus einer Vene zu bestimmen.

Vorbereitung auf das Verfahren

Nicht alle Ärzte teilen den Patienten die Einzelheiten der Studie mit. Um den Glukosetoleranztest ordnungsgemäß zu bestehen und die genauesten Ergebnisse zu erzielen, sollte eine schwangere Frau die folgenden Regeln einhalten:

    Machen Sie vor dem Test keine Diät.

Normen je nach Trimester

Für Frauen in jedem Stadium der Schwangerschaft ist ein Zuckergehalt von 3,3 bis 5,5 mmol / l zulässig, wenn eine Blutprobe von einem Finger entnommen wird, und von 4,0 bis 6,1, wenn sie einer Vene entnommen wird.

2 Stunden nach der Kohlenhydratbelastung betragen die normalen Blutzuckerwerte nicht mehr als 7,8 mmol / l. Wenn diese Zahlen überschritten werden, wird Schwangerschaftsdiabetes diagnostiziert..

Eine Verletzung des Blutzuckerspiegels in der ersten Hälfte der Schwangerschaft kann zu Fehlgeburten führen. In der zweiten Hälfte des Semesters führen Abweichungen von der Norm des Glukosegehalts zu Störungen bei der Bildung der inneren Organe des Fötus. Der Glukosetoleranztest ist die effektivste Methode zur rechtzeitigen Diagnose von Risiken für den Fötus und seine Mutter..

Ergebnis dekodieren

Basierend auf den Ergebnissen der Analyse der Glukosekonzentration wird festgestellt, ob die schwangere Frau die Voraussetzungen für das Auftreten einer späten Toxikose und eines Schwangerschaftsdiabetes hat.

Der Labortechniker überprüft Blutproben aus einer Vene, die in regelmäßigen Abständen nach dem Trinken von Glukosesirup entnommen werden, auf Übereinstimmung mit Standardindikatoren. Bei einem gesunden Menschen normalisiert sich der Blutzuckerspiegel nach dem Trinken eines süßen Cocktails nach 1-2 Stunden wieder.

Wenn während des Tests die Zuckermenge die zulässigen Werte überschreitet, wird die schwangere Frau zur Klärung zu einem zweiten Verfahren geschickt. Falsche Indikatoren können auftreten, wenn gegen die Regeln zur Vorbereitung des Tests verstoßen wird.

Bei wiederholten positiven Ergebnissen wird eine umfassende Untersuchung durch einen Endokrinologen verordnet. Bei anhaltendem Anstieg des Blutzuckers muss die schwangere Frau eine spezielle Diät einhalten und täglich den Glukosespiegel in ihrem Körper überwachen.

Kontraindikationen

Einige schwangere Frauen sollten ihr Blut nicht auf den Kohlenhydratstoffwechsel untersuchen lassen, um keine Komplikationen zu verursachen. Jede Verschlimmerung und jedes Unwohlsein im Körper kann zu falschen Ergebnissen führen. Diese Methode der Labordiagnostik wird auch bei laufender Nase nicht empfohlen, um eine Verzerrung der Indikatoren auszuschließen.

Es gibt folgende Kontraindikationen für den Glukosetest:

    Der Blutzuckerspiegel übersteigt 7 mmol / l.

Während der Schwangerschaft ist der weibliche Körper einem erhöhten Stress ausgesetzt. Die Kontrolle der Blutzuckernorm ist erforderlich, um das Risiko von Störungen der Insulinsynthese auszuschließen oder zu verringern. Vorbehaltlich der Anweisungen zur Durchführung und des Fehlens individueller Kontraindikationen stellt der Glukosetoleranztest keine Bedrohung für Mutter und Fötus dar, und rechtzeitig diagnostizierte Voraussetzungen für Schwangerschaftsdiabetes ermöglichen die Korrektur des Kohlenhydratstoffwechsels im Körper.

In welchen Fällen und wann wird während der Schwangerschaft ein Glukosetest verschrieben?

Während der Schwangerschaft muss sich die werdende Mutter verschiedenen obligatorischen Tests unterziehen. Darunter befindet sich ein Glukosetest während der Schwangerschaft. Die Kontrolle des Blutzuckers ist eine wichtige Überwachung des Zustands einer Frau.

Zwischen 30 und 40 Tagen nach der Befruchtung des Eies beginnt die gebildete Plazenta ein spezielles Hormon zu produzieren - Laktogen, das für die erfolgreiche Entbindung des Fötus benötigt wird. Er ist jedoch auch der Schuldige einer gewissen Destabilisierung der Insulinregulation der Blutzuckerkonzentration..

Die symptomatische und Laborüberwachung des Blutzuckers ist für schwangere Frauen obligatorisch

Dieser physiologische Prozess bei guter Gesundheit der schwangeren Frau ist weder für sie noch für das ungeborene Baby schrecklich. Trotzdem können er und andere hormonelle Veränderungen im Körper einer schwangeren Frau die Entwicklung eines Schwangerschaftsdiabetes (GDM) auslösen..

Dieser pathologische Zustand, der nach der Geburt von selbst auftritt, kann zu Fehlgeburten, Frühgeburten, der Entwicklung einer übermäßigen Größe des Fötus, der Bildung von Herz- und Gehirnpathologien und einer Unterentwicklung des Thymus und der Bauchspeicheldrüse führen.

Informationen, Fotos und Videos in diesem Artikel helfen werdenden Müttern, vor der Durchführung von Glukosetests keine Angst zu haben, sich richtig auf sie vorzubereiten, damit sie kein falsches oder verschwommenes Bild ergeben, und bei negativen Ergebnissen nicht in Panik zu geraten. Nach allen Empfehlungen des Arztes endet die Schwangerschaft mit der Geburt eines gesunden Babys.

Wenn ein Glukosetest geplant ist

Die medizinische Anweisung lautet, dass ein Glukosetest während der Schwangerschaft zwischen 23 und 29 Wochen für alle obligatorisch ist. Laut Statistik entwickelten zu diesem Zeitpunkt 7-15% der Frauen in dieser Position während der Schwangerschaft einen Schwangerschaftsdiabetes.

Übergewicht oder Schlankheit sind Risikofaktoren für Schwangerschaftsdiabetes

Trotzdem kann sofort nach der Registrierung ein Glukosetoleranztest während der Schwangerschaft verschrieben werden. Wir listen die Faktoren und Anzeichen auf, die diesen Bedarf bestimmen.

Risikofaktoren für die Entwicklung von GDMGDM-Symptome während der Umfrage identifiziert
  • Schwangeres Alter - über 30 Jahre.
  • Anfänglicher (vor der Schwangerschaft) Verstoß gegen die Norm des Körpergewichts ± 15-20%.
  • Übertragung einer Virusinfektion am Vorabend oder in den ersten Wochen der Schwangerschaft.
  • Polyzystischer Eierstock.
  • Pathologien des endokrinen Systems.
  • Erbliche Veranlagung.
  • Unerklärlicher, anhaltender trockener Mund.
  • Ständiger, unstillbarer Durst.
  • Erhöhter Hunger, der auch durch häufige Snacks nicht beeinträchtigt wird.
  • Häufiges Wasserlassen mit erhöhtem Urinvolumen.
  • Beschwerden über verminderte Sehschärfe.
  • Unangemessen erhöhte Müdigkeit.

Um auf der sicheren Seite zu sein, wird gezeigt, dass Frauen, die zu GDM neigen, ihr Wohlbefinden genau überwachen und zu Beginn des zweiten Trimesters erneut zum Glukosetoleranztest (GTT) gehen.

Hinweis. Bei Frauen, die zuvor eine Schwangerschaft mit Schwangerschaftsdiabetes hatten, durch eine schwere Toxikose kompliziert waren oder mit einer Fehlgeburt oder einem spontanen Schwangerschaftsabbruch endeten, wird zunächst Glukose mit körperlicher Betätigung analysiert. In 97% der Fälle tritt diese Komplikation erneut auf..

Ab Woche 32 wird aufgrund des geringen Informationsgehalts und der praktischen Nutzlosigkeit kein Glukosetoleranztest mehr verschrieben.

Vorbereitung auf einen Glukosetoleranztest

Schwangerschaftsdiabetes mellitus unterscheidet sich von anderen Formen der diabetischen Erkrankung und bezieht sich auf eine vordiabetische Erkrankung - eine beeinträchtigte Glukosetoleranz. Bei einer Analyse auf nüchternen Magen bleibt der Blutzuckerspiegel bei schwangeren Frauen normal, steigt jedoch nach dem Essen oder Trinken an.

Trinken Sie vor der GTT nur kohlensäurefreies Trinkwasser

Damit die Ergebnisse des Glukosetests zuverlässig sind, sollten die folgenden Regeln befolgt werden:

  1. Weder das Regime noch die übliche Ernährung sollten 3 Tage vor dem Test geändert werden. Es ist jedoch darauf zu achten, dass täglich mindestens 150 g Kohlenhydrate konsumiert werden..
  2. Achten Sie darauf, die übliche körperliche Aktivität aufrechtzuerhalten. Sie können nicht verringert oder erhöht werden. Versuchen Sie auch, in einem ruhigen psycho-emotionalen Zustand zu bleiben..
  3. Am Abend, am Vorabend der GTT-Lieferung, sollte die Gesamtmenge an Kohlenhydraten aus Nahrungsmitteln oder Getränken 40 g nicht überschreiten.
  4. Der erste Teil des Glukosetoleranztests wird auf nüchternen Magen durchgeführt. Daher ist es strengstens verboten, 9-10 Stunden vor der sofortigen Abgabe des Tests Lebensmittel einzunehmen. Es sollte daran erinnert werden, dass Sie während dieser Zeit trinken können und sollten, aber nur sauberes Wasser und ohne Gas.
  5. Spielen Sie keine Spiele auf Ihrem Telefon oder Tablet, während Sie auf die Prüfung warten oder während sie abgeschlossen ist. Eine erhöhte Gehirnaktivität ist nicht wünschenswert. Lesen Sie besser leichte "Boulevard" -Literatur.

Beachtung! Bestimmte Arten von Arzneimitteln können die Richtigkeit der GTT-Ergebnisse beeinträchtigen. Wenn der Arzt nicht verschrieben hat, trinken Sie keine eigenen Medikamente, einschließlich Nahrungsergänzungsmittel.

Wie wird die GTT-Prüfung durchgeführt?

In unserem Land werden Glukosetests während der Schwangerschaft unter Stress oral durchgeführt. Nach der ersten Blutentnahme (auf nüchternen Magen) erhält die Frau eine sehr süße Flüssigkeit zum Trinken, und Glukose wird nicht intravenös injiziert.

Wenn eine Frau die süße "Ladung" nicht aufnehmen konnte oder sich sofort erbrach, wird ihr nach ein paar Tagen angeboten, den Test erneut zu machen, aber mit einer alternativen Option - anstelle eines süßen Getränks geben sie ein mit Zucker aromatisiertes Ofenkartoffelstück.

Rat. Um die Gültigkeit der Ergebnisse zu überprüfen, werden Sie aufgefordert, 14 Tage nach dem ersten erneut zu testen. Wählen Sie dazu dasselbe Labor und dieselbe Art von süßer Ladung.

Der orale Glukosetoleranztest wird nicht mit einem Blutzuckermessgerät durchgeführt, sondern nur mit Labormethoden. Die GTT während der Schwangerschaft erfolgt nach folgendem Schema:

  • 1 - Nüchternblutentnahme,
  • 2 - eine süße Ladung nehmen,
  • 3 - eine Stunde später zweite Blutentnahme,
  • 4 - nach einer weiteren Stunde die dritte Blutentnahme.

Während der gesamten Testzeit ist es einer Frau verboten, sich aktiv zu bewegen. Man sollte ruhig sein, nicht essen, Kaugummi kauen und auch keine anderen Getränke als reines Wasser trinken.

Die GTT wird so oft durchgeführt, wie es der Endokrinologe oder Gynäkologe für notwendig hält

Blut zur Analyse auf Plasmazucker während der Schwangerschaft kann einem Finger (Express-Methode) oder einer Vene entnommen werden. Für GTT ist die zweite Option vorzuziehen - die Entnahme von 3-5 ml Blut aus einer Vene, da die mit einem automatischen Laboranalysator erhaltenen Daten genauer sind.

Dekodierung der Ergebnisse der Analyse auf Glukose und GTT

Wenn im ersten Trimester der Verdacht auf die Möglichkeit eines Schwangerschaftsdiabetes besteht, wird zu Beginn eines ziemlich "normalen" auf nüchternen Magen durchgeführten Bluttests eine Blutuntersuchung auf Zuckergehalt durchgeführt:

  • Referenzwerte (normal) - 4,1-5,1 mmol / l,
  • Wenn der Indikator 5,1 mmol / l überschreitet, wird eine zweite Studie durchgeführt.

Wenn sich das Ergebnis wiederholt, sollte eine Reihe von Untersuchungen durchgeführt werden, um die Diagnose zu differenzieren. Es ist möglich, dass die schwangere Frau keinen Schwangerschaftsdiabetes hat, aber den Beginn von Typ 1 oder Typ 2 Diabetes verpasst hat..

Diagnose Schwangerschaftsdiabetes wird unter zweifachen Bedingungen mit einer Differenz von 2 Wochen durchgeführt, wobei Ergebnisse erzielt werden, die in den nächsten Wertekorridor fallen.

Ober- und Untergrenze der GTT-Ergebnisse zur Bestätigung von Schwangerschaftsdiabetes

Ein Zustand mit niedrigem Blutzucker bei schwangeren Frauen - unter 4,0 mmol / l - ist nicht weniger gefährlich als ein hoher Blutzucker. In diesem Fall muss die werdende Mutter die Ernährung und die Ernährung in Einklang bringen und die körperliche Aktivität senken..

Wichtig! Bei unzureichender Kohlenhydrataufnahme erhält der Fötus auch nicht die notwendige Nahrung. Das Baby kann früh, schwach und mit endokrinen Pathologien geboren werden.

Gegenanzeigen zu GTT

Nicht jeder kann während der Schwangerschaft einen Glukosetoleranztest machen.

Es ist sinnlos, dies durchzuführen, da die Testergebnisse verzerrt werden, wenn:

  • individuelle Glukoseintoleranz haben,
  • Es kommt zu einer Verschärfung der Toxikose,
  • schwangere Frau hat eine Infektionskrankheit,
  • Es gibt keine Möglichkeit, Medikamente abzubrechen, die die Testergebnisse beeinflussen,
  • Es kommt zu einem Rückfall chronischer Erkrankungen der Leber, der Bauchspeicheldrüse, des Magens und zu erosiven Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts,
  • Der schwangeren Frau wurde strenge Bettruhe verschrieben.

Antworten auf Fragen zum Thema

Zusammen mit Fragen zum Blutzucker interessieren sich werdende Mütter dafür, warum eine Analyse des Uringehalts im Urin durchgeführt wird, was Glukosurie ist, ob und in welchen Fällen Glukose eingenommen werden kann?

Einnahme von Glukose während der Schwangerschaft

Ist Glukose schädlich für schwangere Frauen??

Nein. Sie ist der Hauptlieferant von Energie für den Körper. Eine andere Sache ist, dass es nicht in seiner reinen Form konsumiert werden sollte. Der Preis für eine solche "Stärkung" und unkontrollierte "Wiederaufladung" kann bedauerlich sein.

Lass alles natürlich passieren. Essen Sie, aber wieder in Maßen, Obst, Gemüse, Hülsenfrüchte, Getreide, Nudeln - Lebensmittel, die Kohlenhydrate enthalten, die während der Fermentation (Verdauung) zu Glukose zerfallen.

Vermeiden Sie zuckerhaltiges Soda während der Schwangerschaft und Stillzeit.

Warum sollten schwangere Frauen dann Glukose trinken und ist es schwangeren Frauen möglich, Ascorbinsäure mit Glukose zu trinken??

  • Erstens trinken schwangere Frauen eine Glukoselösung: 75 mg Tablettenform pro 300 ml Wasser - während der HTT.
  • Zweitens kann eine Pipette mit Ascorbinsäure zusammen mit Glucose verschrieben werden.

Es wird streng nach den Angaben gesetzt:

  • Im ersten Trimester - mit der Gefahr einer Fehlgeburt, aber erst nach der Bildung des Corpus luteum. Bis zu diesem Zeitpunkt wird empfohlen, das Menü mit Zitrusfrüchten und anderen Lebensmitteln zu verstärken, die eine große Menge an Kohlenhydraten und Vitamin C enthalten.
  • Im zweiten und dritten Trimester wird Glucose zusammen mit Ascorbinsäure und Kochsalzlösung intravenös verabreicht mit:
    1. akute und schwere Toxikose,
    2. Präeklampsie,
    3. Uterusblutung (um sie zu stoppen).

Darüber hinaus hilft ein am Vorabend der Wehen platzierter Ascorbinsäure-Glukosetropfen, die Gewebeelastizität zu erhöhen, starke Risse und Blutungen zu vermeiden..

Drittens gibt es auch eine solche Kombination wie Actovegin-Glucose während der Schwangerschaft. Es wird zur Erhaltung und zum normalen Verlauf der Schwangerschaft mit der Entwicklung einer Plazenta-Insuffizienz verschrieben. Es verbessert die uteroplazentare Durchblutung signifikant, wodurch der Sauerstoffgehalt und der Nährstoffmangel des Fötus ausgeglichen werden.

Glukosurie während der Schwangerschaft

Die Liste der obligatorischen Tests für schwangere Frauen enthält neben Blutuntersuchungen einen allgemeinen Urintest. Und wenn es im ersten Trimester bei der Registrierung durchgeführt wird, dann im zweiten und dritten - bei jeder Wahlbeteiligung. Unter den Indikatoren, die im Urin untersucht werden, wird der Zuckergehalt in einer separaten Zeile hervorgehoben. Normalerweise sollte es nicht sein.

Teststreifen können helfen, das Vorhandensein von Zucker im Urin festzustellen, ohne das Haus zu verlassen

Das Vorhandensein von Glukose im Blut wird als Glukosurie bezeichnet. Glukosurie bei schwangeren Frauen kann das Ergebnis sein von:

  • Entwicklung von Schwangerschaftsdiabetes mellitus,
  • Verschlimmerung der Pankreatitis,
  • schwerwiegende hormonelle Störungen,
  • Transfers vor der Analyse von psychoemotionalem Stress,
  • übermäßiges Essen von kohlenhydrathaltigen Lebensmitteln oder hoher Konsum von Getränken, die schnellen Zucker oder deren Ersatzstoffe enthalten.

Dennoch besteht kein Grund zur Panik über das Auftreten von GDM im Voraus. Die Nierenglukosurie in der Schwangerschaft ist hauptsächlich auf eine physiologische Abnahme der Nierenschwelle für Glukose zurückzuführen. Die Nieren beginnen unter doppelter Belastung, Zucker in den Urin zu leiten, selbst bei seiner normalen Konzentration im Blutplasma. Ja, dieser Zustand ist ein Risikofaktor für den Beginn von GDM, aber keineswegs gleichwertig.

Wenn die Nierenglukosurie während wiederholter Urintests bestätigt wird und der Glukosetoleranztest kein Schwangerschaftsdiabetes anzeigt, wird der schwangeren Frau eine Behandlung verschrieben, deren Hauptzweck darin besteht, die Funktion und den Zustand der Nieren aufrechtzuerhalten.

Und schließlich möchten wir werdende Mütter ermutigen und motivieren. Wenn Ihre Blut- oder Urintests Anomalien zeigen, sollten Sie nicht depressiv werden..

Zunächst müssen Sie die Tests erneut bestehen und sich, was wichtig ist, ordnungsgemäß darauf vorbereiten. Aber selbst wenn die folgenden Ergebnisse enttäuschend sind, ist jeder der in diesem Artikel beschriebenen pathologischen Zustände überwindbar. Unter Beachtung der Eisendisziplin und aller ärztlichen Vorschriften erhalten Sie ein gesundes Baby, ohne die gesundheitlichen Folgen zu verschlimmern..

Mehr Über Die Diagnose Von Diabetes

Die Vorteile und Nachteile von Stevia

Analysen

Inhaltsverzeichnis

    Was ist das für eine Pflanze?? Was ist die Verwendung der Pflanze Gegenanzeigen zur Anwendung Stevia verwenden Anwendung von Stevia-Blättern Stevia abnehmen Stevia ist ein natürlicher Süßstoff Wie man Stevia anstelle von Zucker verwendet? Stevia Rezepte Was bieten wir an?

Blutzuckerwerte

Behandlung

11 Minuten Autor: Lyubov Dobretsova 1250 Die biologische Rolle von Glukose Faktoren, die den Zuckergehalt beeinflussen Indikationen zur Blutzuckermessung Zuckermessung Nüchterne Blutzuckerrate Glykämie nach dem Essen bei gesunden Menschen Glykämie bei Diabetikern Über die Bedingungen für die Vorbereitung auf die Studie Ergebnis Ähnliche VideosDie Glukosekonzentration im Blutplasma wird während einer biochemischen Analyse überprüft oder die Studie wird separat zugeordnet.