Haupt / Behandlung

Therapeutische Diät "Tabelle 5": Diät und Rezepte

"Tabelle Nr. 5" ist eine spezielle therapeutische Diät, die in den 1920er und 1930er Jahren vom Begründer der russischen Diätetik, Manuil Pevzner, entwickelt wurde. Gilt als eine der besten Diäten für Menschen mit Leber-, Gallen- und Gallenblasenerkrankungen.

"Tabelle Nummer 5": Diät und Tagesration

Eines der wichtigsten Prinzipien dieser Diät ist die fraktionelle Ernährung. „Das beste Mittel gegen Gallenstauungen ist häufiges Essen. alle 3-4 Stunden ", schrieb MI Pevzner. Was den Energiewert betrifft, so ist die "Tabelle Nr. 5" eine vollständige Diät (2500-2900 kcal pro Tag) mit einem optimalen Gehalt an Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten, ausgenommen Lebensmittel, die reich an Purinen, stickstoffhaltigen Extrakten und Cholesterin, Oxalsäure, ätherischen Ölen sind. Beim Braten entstehende Fettoxidationsprodukte.

Die Diät ist mit lipotropen Substanzen (mageres Fleisch und Fisch, Eiweiß, fettarmer Hüttenkäse), Pektinen (z. B. Äpfeln) angereichert und enthält außerdem eine erhebliche Menge an Ballaststoffen und Flüssigkeiten.

Die Proteinmenge in der Nahrung sollte der physiologischen Norm entsprechen: 1 g pro 1 kg ideales Körpergewicht, von denen 50-55% Proteine ​​tierischen Ursprungs sein sollten (Fleisch, Fisch, Geflügel, Eier, Milchprodukte).

Die empfohlene Fettmenge beträgt 70-80 g. Fette tierischen Ursprungs sollten 2/3, pflanzliche Fette 1/3 der Gesamtmenge betragen. Von tierischen Fetten ist es am besten, Butter zu verwenden - sie zieht gut ein und enthält die Vitamine A, K und Arachidonsäure. Die Menge an feuerfesten Fetten (Lamm, Schweinefleisch, Rindfleisch) muss jedoch begrenzt sein: Sie sind schwer verdaulich, enthalten viel Cholesterin und gesättigte Fettsäuren, können zur Bildung von Cholesterinsteinen und zur Entwicklung von Fettleber beitragen.

Die Menge an Kohlenhydraten in der Ernährung von Patienten mit Leber- und Gallenwegserkrankungen wurde mehrmals überarbeitet. Anfänglich enthielt die "Tabelle 5" -Diät 300 bis 350 g Kohlenhydrate, davon 60 bis 70 g einfache. Später wurde die Menge an Kohlenhydraten aufgrund von einfach reduziert (nur 300-330 g, einfach - 30-40 g).

"Tabelle Nummer 5": Do's and Don'ts

Das therapeutische Essen umfasst gebackene, gekochte (einschließlich gedämpfte) und gedünstete Gerichte. Um das richtige Menü für die Diät "Tabelle Nummer 5" zusammenzustellen, müssen Sie wissen, welche Lebensmittel Sie essen können und welche nicht.

Lebensmittel, die mit einer Diät verzehrt werden können:

Getränke: schwacher Tee mit Zitrone, halbsüß oder mit Zuckerersatz (Xylit), Milch; Hagebuttenbrühe; Obst- und Beerensäfte ohne Zucker, geriebene Kompotte aus frischen und trockenen Früchten; Gelee; Mousses mit Zuckerersatz (Xylitol) oder halbsüß mit Zucker.

Suppen: vegetarisch - in Wasser oder Gemüsebrühe, püriert mit Kartoffeln, Zucchini, Kürbis, Karotten, Grieß, Haferflocken oder Buchweizen, Reis, Nudeln. Es ist erlaubt, 5 g Butter oder 10 g saure Sahne hinzuzufügen. Fruchtsuppen; Milchsuppen mit Nudeln; Borschtsch (ohne Brühe); Gemüsesuppe; Rote Beete; Erbsensuppe. NB! Keine Bräunung! Mehl und Gemüse zum Dressing werden nicht gebraten, sondern getrocknet.

Fleisch / Fisch / Meeresfrüchte: mageres Rindfleisch, Kalbfleisch, Kaninchen, Huhn, Truthahn (alles Geflügel ohne Haut). Nur gekocht oder gedämpft, püriert oder gehackt (Schnitzel, Soufflé, Kartoffelpüree, Knödel, Stroganoff vom Rind, weiches Fleisch in einem Stück) Kohlrouladen, Milchwürste (sehr begrenzt); fettarmer Fisch (Zander, Kabeljau, Seehecht, Pollock, Thunfisch), frische Austern; Garnelen, Tintenfische, Muscheln - begrenzt; leicht gesalzener Lachs, Lachs - begrenzt im Fettgehalt und als Vorspeise, kein Hauptgericht; Knödel mit Kalbfleisch oder Hühnchen (Teig, mageres Fleisch, Wassersalz) - sehr fettarm und unbedingt (!) - nicht gebraten.

Haferbrei: püriert und halbviskos aus Buchweizen, Haferflocken, Grieß sowie Reis, in Wasser oder zur Hälfte mit Milch gekocht; verschiedene Produkte aus Getreide - Soufflé, Aufläufe, Pudding in zwei Hälften mit Hüttenkäse, Nudeln, Hüttenkäse-Aufläufen; Pilaw mit getrockneten Früchten; Müsli (keine Zusatzstoffe in der Ernährung verboten), Haferflocken (keine Zusatzstoffe).

Brot: Kleie; Roggen; Weizen aus Mehl der 1. und 2. Klasse, getrocknet oder gestern gebacken, Cracker; ungesüßte trockene Kekse, Kekskekse; Backwaren mit gekochtem Fleisch und Fisch, Quark, Äpfeln; trockener Keks.

Fermentierte Milch / Milchprodukte: Saure Sahne und Käse (nicht zu scharf und in sehr begrenzten Mengen); nicht mehr als 2% Fett Kefir, Joghurt und halbfetter oder fettarmer Hüttenkäse, Milch - 200 g. Sie können auch Quarkgerichte, Aufläufe und Aufläufe, faule Knödel und Käsekuchen, Joghurt, Pudding.

Gemüse: Stärkehaltiges Gemüse, gekocht und in pürierter Form gebacken: Kartoffeln, Blumenkohl, Karotten, Zucchini, Kürbis, Rüben, grüne Erbsen, Chinakohl; Salate (Romaine, Mais, Eisberg und andere geschmacksneutrale Salate) in begrenzten Mengen; Paprika, Seetang, Gurken, Tomaten (in sehr begrenzten Mengen, im Falle einer Verschlimmerung - es ist ratsam auszuschließen).

Obst: reife, weiche und nicht saure Äpfel (roh oder gebacken püriert); 1 Banane pro Tag, pürierte frische und trockene Obstkompotte, Gelee und Mousses mit Süßungsmitteln; Pflaumen, 2 kleine Stücke Wassermelone.

Eier: in Form von Proteinomeletts - bis zu zwei Proteine ​​pro Tag, Eigelb nicht mehr als ½ in Schalen;

Fette: Butter (bis zu 30 g); raffinierte Pflanzenöle (bis zu 10-15 g) zu Gerichten hinzugefügt.

Saucen und Gewürze: milde Gemüsesaucen, Milchsaucen und saure Sahne; Fruchtbratensoßen. Salz auf Diät Nummer 5 ist begrenzt - nicht mehr als 10 Gramm pro Tag (!); Sojasauce.

Süss: in einer sehr begrenzten Menge Baiser und Marshmallows; Marmelade und Süßigkeiten ohne Kakao und Schokolade; Marmelade (nicht sauer und nicht sehr süß und besser in leichtem Tee oder heißem Wasser aufzulösen), Süßigkeiten, Honig; Zucker in kleinen Mengen.

Lebensmittel, die während einer Diät NICHT verzehrt werden sollten:

Getränke: Kaffee, Kakao; kohlensäurehaltige und kalte Getränke, Traubensaft, alkoholische Getränke (alle sind strengstens verboten, auch alkoholarme).

Suppen: mit Fleisch, Fisch und Pilzen gekochte Brühen sowie Brühen auf der Basis von Hülsenfrüchten, Sauerampfer oder Spinat; Okroshka in irgendeiner Form.

Haferbrei: Hülsenfrüchte sind ausgeschlossen; Perlgerste, Gerste, Maiskörner, beschränkt auf Hirse.

Pasta: Fettpasten; Nudeln mit Zutaten, die in der Ernährung verboten sind, sowie mit würzigen, cremigen oder Tomatensaucen.

Fleisch / Fisch / Meeresfrüchte: Nieren, Leber, Zunge, alle Würste, geräucherte Produkte sowie Fleischkonserven; Kochfette sowie Rind- und Lammfleisch sind völlig ausgeschlossen. Fischkonserven, gesalzener und geräucherter Fisch, fetter Fisch (Lachs, Forelle, Karpfen, Aal, Stör, Sternstör, Beluga, Wels usw.), körniger Kaviar (rot, schwarz), Sushi.

Brot: alle Produkte aus Blätterteig und Gebäck; gebratene Donuts; frisches Brot; Pfannkuchen; gebratene Kuchen.

Fermentierte Milch / Milchprodukte: Salzkäse sind ausgeschlossen; fetthaltige Milchprodukte; Sahne, Milch 6%, fermentierte Backmilch, fetter Hüttenkäse.

Gemüse und Früchte: Pilze, Mais, Sauerampfer, Spinat und Rhabarber, Radieschen, Radieschen, Rübe, Aubergine, Knoblauch, Zwiebel, Spargel, Paprika in gekochter Form; Frühlingszwiebeln, eingelegtes Gemüse, Konserven, einschließlich Erbsenkonserven; bittere, saure, würzige Salate und Kräuter (Petersilie, Dill, Spinat, Chicorée, Rucola, Fries usw.) - können nicht als Hauptbestandteil oder Hauptgericht verwendet werden. Fast alle rohen Früchte und Beeren, einschließlich süßer Früchte (wie Feigen und Himbeeren) sowie Preiselbeeren, Preiselbeeren, Trauben, Datteln, Kiwis, Orangen, Mandarinen, Birnen, Kakis, Melonen, Kürbiskerne usw..

Therapeutische Diät "Tabelle Nummer 5": Diät und Rezepte

"Tabelle Nr. 5" ist eine spezielle therapeutische Diät, die in den 1920er und 1930er Jahren vom Begründer der russischen Diätetik, Manuil Pevzner, entwickelt wurde. Gilt als eine der besten Diäten für Menschen mit Leber-, Gallen- und Gallenblasenerkrankungen.

Die allgemeinen Prinzipien der therapeutischen Ernährung, einschließlich der Diät Nummer 5, sind: das Gleichgewicht der Grundnährstoffe (Proteine, Fette und Kohlenhydrate), eine fraktionierte Ernährung, eine Verringerung der Menge an Speisesalz und feuerfesten Fetten, eine reichliche Flüssigkeitsaufnahme und schonende Kochmethoden - Kochen dämpfen, backen. Das heißt, die Prinzipien der richtigen Ernährung sind uns allen bekannt..

"Tabelle Nummer 5": Diät und Tagesration.

Eines der wichtigsten Prinzipien dieser Diät ist die fraktionelle Ernährung. "Das beste Mittel, um der Stagnation der Galle entgegenzuwirken, ist eine häufige Mahlzeit... alle 3-4 Stunden", schrieb MI Pevzner. Was den Energiewert betrifft, so ist die "Tabelle Nr. 5" eine vollständige Diät (2500-2900 kcal pro Tag) mit einem optimalen Gehalt an Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten, ausgenommen Lebensmittel, die reich an Purinen, stickstoffhaltigen Extrakten und Cholesterin, Oxalsäure, ätherischen Ölen sind. Beim Braten entstehende Fettoxidationsprodukte.

Die Diät ist mit lipotropen Substanzen (mageres Fleisch und Fisch, Eiweiß, fettarmer Hüttenkäse), Pektinen (z. B. Äpfeln) angereichert und enthält außerdem eine erhebliche Menge an Ballaststoffen und Flüssigkeiten.

Die Proteinmenge in der Nahrung sollte der physiologischen Norm entsprechen: 1 g pro 1 kg ideales Körpergewicht, von denen 50-55% Proteine ​​tierischen Ursprungs sein sollten (Fleisch, Fisch, Geflügel, Eier, Milchprodukte).

Die empfohlene Fettmenge beträgt 70-80 g. Fette tierischen Ursprungs sollten 2/3, pflanzliche Fette 1/3 der Gesamtmenge betragen. Von tierischen Fetten ist es am besten, Butter zu verwenden - sie zieht gut ein und enthält die Vitamine A, K und Arachidonsäure. Die Menge an feuerfesten Fetten (Lamm, Schweinefleisch, Rindfleisch) muss jedoch begrenzt sein: Sie sind schwer verdaulich, enthalten viel Cholesterin und gesättigte Fettsäuren, können zur Bildung von Cholesterinsteinen und zur Entwicklung von Fettleber beitragen.

Die Menge an Kohlenhydraten in der Ernährung von Patienten mit Leber- und Gallenwegserkrankungen wurde mehrmals überarbeitet. Anfänglich enthielt die "Tabelle 5" -Diät 300 bis 350 g Kohlenhydrate, davon 60 bis 70 g einfache. Später wurde die Menge an Kohlenhydraten aufgrund von einfach reduziert (nur 300-330 g, einfach - 30-40 g).

Derzeit werden Pevzners Tabellen nicht in Krankenhäusern verwendet: Mit der Bestellnummer 330 wurde in Russland seit 2003 anstelle eines nummerierten Systems ein zahlloses System von Behandlungstabellen in Krankenhäusern eingeführt - es enthält 6 Optionen für Standarddiäten

"Tabelle Nummer 5": Do's and Don'ts.

Das therapeutische Essen umfasst gebackene, gekochte (einschließlich gedämpfte) und gedünstete Gerichte. Um das richtige Menü für die Diät "Tabelle Nummer 5" zusammenzustellen, müssen Sie wissen, welche Lebensmittel Sie essen können und welche nicht.

Produkte, die Sie können
verbrauchen bei einer Diät.

Getränke:

Schwacher Tee mit Zitrone, halbsüß oder mit Zuckerersatz (Xylit), Milch; Hagebuttenbrühe; Obst- und Beerensäfte ohne Zucker, geriebene Kompotte aus frischen und trockenen Früchten; Gelee; Mousses mit Zuckerersatz (Xylitol) oder halbsüß mit Zucker.

Vegetarisch - in Wasser oder Gemüsebrühe, püriert mit Kartoffeln, Zucchini, Kürbis, Karotten, Grieß, Haferflocken oder Buchweizen, Reis, Nudeln. Es ist erlaubt, 5 g Butter oder 10 g saure Sahne hinzuzufügen. Fruchtsuppen; Milchsuppen mit Nudeln; Borschtsch (ohne Brühe); Gemüsesuppe; Rote Beete; Erbsensuppe. Beachtung! Keine Bräunung! Mehl und Gemüse zum Dressing werden nicht gebraten, sondern getrocknet.

Fleisch / Fisch / Meeresfrüchte:

Mageres Rindfleisch, Kalbfleisch, Kaninchen, Huhn, Truthahn (alles Geflügel ohne Haut). Nur gekocht oder gedämpft, püriert oder gehackt (Schnitzel, Soufflé, Kartoffelpüree, Knödel, Stroganoff vom Rind, weiches Fleisch in einem Stück) Kohlrouladen, Milchwürste (sehr begrenzt); fettarmer Fisch (Zander, Kabeljau, Seehecht, Pollock, Thunfisch), frische Austern; Garnelen, Tintenfische, Muscheln - begrenzt; leicht gesalzener Lachs, Lachs - begrenzt im Fettgehalt und als Vorspeise, kein Hauptgericht; Knödel mit Kalbfleisch oder Hühnchen (Teig, mageres Fleisch, Wassersalz) - sehr fettarm und unbedingt (!) - nicht gebraten.

Ideales Mittagessen - gedämpfte Kohlrouladen mit magerem Hackfleisch

Püriert und halbviskos aus Buchweizen, Haferflocken, Grieß sowie Reis, in Wasser oder zur Hälfte mit Milch gekocht; verschiedene Produkte aus Getreide - Soufflé, Aufläufe, Pudding in zwei Hälften mit Hüttenkäse, Nudeln, Hüttenkäse-Aufläufen; Pilaw mit getrockneten Früchten; Müsli (keine Zusatzstoffe in der Ernährung verboten), Haferflocken (keine Zusatzstoffe).

Otrubny; Roggen; Weizen aus Mehl der 1. und 2. Klasse, getrocknet oder gestern gebacken, Cracker; ungesüßte trockene Kekse, Kekskekse; Backwaren mit gekochtem Fleisch und Fisch, Quark, Äpfeln; trockener Keks.

Fermentierte Milch / Milchprodukte:

Saure Sahne und Käse (nicht zu scharf und in sehr begrenzten Mengen); nicht mehr als 2% Fett Kefir, Joghurt und halbfetter oder fettarmer Hüttenkäse, Milch - 200 g. Sie können auch Quarkgerichte, Aufläufe und Aufläufe, faule Knödel und Käsekuchen, Joghurt, Pudding.

Gemüse:

Stärkehaltiges Gemüse, gekocht und in pürierter Form gebacken: Kartoffeln, Blumenkohl, Karotten, Zucchini, Kürbis, Rüben, Erbsen, Chinakohl; Salate (Romaine, Mais, Eisberg und andere geschmacksneutrale Salate) in begrenzten Mengen; Paprika, Seetang, Gurken, Tomaten (in sehr begrenzten Mengen, im Falle einer Verschlimmerung - es ist ratsam auszuschließen).

Gedämpfte Hähnchenschnitzel mit Kartoffelpüree passen perfekt in das Diätmenü "Tabelle Nr. 5"

Obst:

Reife, weiche und nicht saure Äpfel (roh oder gebacken püriert); 1 Banane pro Tag, pürierte frische und trockene Obstkompotte, Gelee und Mousses mit Süßungsmitteln; Pflaumen, 2 kleine Stücke Wassermelone.

In Form von Proteinomeletts - bis zu zwei Proteine ​​pro Tag, Eigelb nicht mehr als ½ in Schalen;

Butter (bis zu 30 g); raffinierte Pflanzenöle (bis zu 10-15 g) zu Gerichten hinzugefügt.

Saucen und Gewürze:

Milde Gemüsesaucen, Milchsaucen und Sauerrahm; Fruchtbratensoßen. Salz auf Diät Nummer 5 ist begrenzt - nicht mehr als 10 Gramm pro Tag (!); Sojasauce.

Süss:

In einer sehr begrenzten Anzahl von Marshmallows; Marmelade und Süßigkeiten ohne Kakao und Schokolade; Marmelade (nicht sauer und nicht sehr süß und besser in leichtem Tee oder heißem Wasser aufzulösen), Süßigkeiten, Honig; Zucker in kleinen Mengen.

Diät Tabelle 5: Do's and Don'ts, Menüs für die Woche und den Monat

"Tabelle Nummer 5" - die sogenannte sparsame therapeutische Diät, die hauptsächlich auf die Heilung und Genesung des Patienten nach der Operation abzielt und auch für Patienten mit Erkrankungen der Leber, der Gallenblase und der Gallenwege angezeigt ist.

Sein Entwickler, Dr. Manuil Isaakovich Pevzner, entwickelte ein ganzes System verschiedener Diäten mit einem individuellen Ansatz für jeden Patienten, abhängig von seiner Krankheit und seinen Exazerbationsherden.

Diese Tabelle begrenzt Patienten in fetthaltigen Lebensmitteln, die durch Braten hergestellt wurden und eine große Menge Cholesterin enthalten.

Aber reich an Gemüse und Obst, versorgt es den Körper vollständig mit allen notwendigen Substanzen und Kalorien. Lesen Sie mehr darüber, was das Stromversorgungssystem in Tabelle 5 ist und was Sie währenddessen verwenden können und was nicht - lesen Sie weiter unten.

Diät-Indikationen

Wir möchten Sie daran erinnern, dass die „Tabelle 5“ -Diät nicht während der Verschlimmerung der Krankheit verschrieben wird, sondern zur schonenden Behandlung und Wiederherstellung der Leber und des Gallensystems des Körpers verwendet wird..

Es wird hauptsächlich von Ärzten in folgenden Fällen verschrieben:

  • Bei chronischer Cholezystitis und zur Genesung;
  • Bei chronischer Hepatitis außerhalb fokaler Exazerbationen und während der Erholungsphase;
  • Mit Gallensteinerkrankungen;
  • Mit Leberzirrhose und ohne Funktionsstörung.

Merkmale der Diät und Ernährungstabelle Nummer 5

Eine solche Diät schließt die Verwendung von kalten Gerichten vollständig aus, deren Verarbeitung und Verdauung viel mehr Körperressourcen erfordert als warme oder warme Mahlzeiten..

Lebensmittel, die Purin, Cholesterin, Oxalsäure, Extrakte und ätherische Öle enthalten, sollten ebenfalls aus der Nahrung genommen werden, bis die Genesung abgeschlossen ist. Mehr Flüssigkeit, Obst und Ballaststoffe, weniger Salz und Marinaden.

Vermeiden Sie Lebensmittel, die den Stuhlgang stören und Blähungen verursachen können.

Essen dämpfen, kochen oder backen. Am Morgen auf nüchternen Magen wird empfohlen, ein Glas warmes Wasser zu trinken. 5 Mahlzeiten am Tag, Portionen sind ungefähr gleich.

Do's and Don'ts während einer Diät?

Die Liste der Lebensmittel, die bei der Verschreibung dieser Diät erlaubt und verboten sind, ist ziemlich umfangreich. Diät 5 enthält genügend Kohlenhydrate und Proteine, um voll zu bleiben und gleichzeitig die Leber und die Gallenwege zu entlasten. Die Produkttabelle ist unten dargestellt:

Erlaubte Getränke

  • Sie können: schwacher Tee ohne Zucker, möglich mit Zitrone und Süßstoff, Brühe aus wilder Rose und Kamille, ungesüßten und nicht sauren Kompotten, Säften und Fruchtgetränken, verdünnt mit Wasser, Gelee und Gelee;
  • Nicht: Kaffee (auch schwach), Chicorée, Kakao, heiße Schokolade, Hibiskus und Milchmolke, grüner Tee und unverdünnte Säfte, kalte Getränke und Wasser mit Gasen. Alkohol, auch schwach, ist völlig ausgeschlossen.

Früchte und Beeren

  • Sie können: reife nicht saure Äpfel, roh und gebacken, Beeren und Früchte aus Kompott, 1 Banane pro Tag, reife Granatäpfel, Wassermelone und Melone in begrenzten Mengen (2 Skibki pro Tag), getrocknete Pflaumen, getrocknete Aprikosen und Papaya;
  • Nicht: alle sauren und ausgeprägten süßen Früchte und Beeren wie Himbeeren, Viburnum, Preiselbeeren, Kaki, Trauben, Preiselbeeren, Datteln. Alle Zitrusfrüchte: Mandarinen, Orangen, Grapefruits sowie Kiwi, Trauben und Datteln.

Gemüse in der Ernährung

  • Sie können: Kartoffeln, Karotten, Peking und Blumenkohl, Zucchini, Kürbis und Rüben. Salate, Tomaten und Paprika in kleinen Mengen, Gurken und Avocados, Seetang und grüne Bohnen, Brokkoli und Sellerie. Gedämpftes Gemüse enthält mehr Vitamine und wird besser aufgenommen.
  • Nicht: heißer Knoblauch, Paprika, bittere Zwiebeln, Radieschen und Radieschen, Spargel, Pilze und Sauerampfer, Frühlingszwiebeln. Alle Konservierungsstoffe und Marinaden sind ausgeschlossen. Kräuter können nur zum Dekorieren von Gerichten (Petersilie, Dill, Chicorée, Spinat, Rucola) und Tomatenmark verwendet werden. Die Mindestmenge an Weißkohl ist akzeptabel, aber nicht roh.

Diät-Tischsuppen 5

Suppe ist die Grundlage des täglichen Menüs, daher ist es notwendig, diese Empfehlungen einzuhalten, um die von der Arztpraxis verordnete Behandlung nicht zu verschlimmern.

  • Sie können: vegetarische Gemüsesuppen, in Cremesuppe püriert, Obstsuppen, Milchsuppen mit Nudeln, Borschtsch, Kohlsuppe auf Wasser, Erbsensuppe mit einem Minimum an Hülsenfrüchten, Rote-Bete-Suppe;
  • Nicht: Suppen auf Fleisch-, Pilz- oder Fischbrühebasis. Spinat und Sauerampfer sind jedoch ebenso ausgeschlossen wie Okroshka.

Fleisch- und Fischgerichte

  • Sie können: mageres Fleisch (Rindfleisch, Kalbfleisch, Kaninchenfleisch), Huhn und Pute ohne Haut, Milchwürste, frische Meeresfrüchte und magerer Fisch nicht mehr als drei Mahlzeiten pro Woche sowie Knödel in begrenzten Mengen;
  • Nicht: alle Würste und Fleischkonserven (Fisch), Krabbenfleisch (oder Stangen), geräucherter und gesalzener Fisch, Kaviar in jeglicher Form (gesalzen oder gebraten), fetter Fisch, Rinderzunge, Leber und Nieren.

Haferbrei auf der Speisekarte

  • Sie können: Grieß, Haferflocken, Reis, Hirse und Buchweizenbrei, in Wasser mit einer kleinen Menge Milch gekocht, Pilaw mit getrockneten Früchten, Müsli (ohne chemische Zusätze), Aufläufe aus Getreide und Leinsamen;
  • Nicht: Linsen und alle Hülsenfrüchte, Hartgetreide ist auf ein Minimum beschränkt (Mais, Gerste, Gerste).

Die Empfehlungen für die Diät Nummer 5 für Kinder bleiben gleich, aber das Verbot von süßem Mineralwasser, Gebäck und Süßigkeiten für ein Kind kann für die Eltern mental sehr schwierig sein.

Die Empfehlungen des behandelnden Arztes müssen jedoch in jedem Alter befolgt werden. Die Gesundheit muss von frühester Kindheit an geschützt und gestärkt werden.

Video zum Thema des Artikels:

Wöchentliches Menü und Tipps

Viele Menschen glauben, dass eine richtige Ernährung nicht nur beim Abnehmen hilft, sondern auch für die Gesundheit. Heute betrachten wir das therapeutische Ernährungssystem Nummer 5, mit dessen Hilfe Sie die Gallenwege und die Leber heilen können. Natürlich ist es unwahrscheinlich, dass es möglich sein wird, diese Krankheiten allein durch Ernährung vollständig zu heilen, aber es ist durchaus möglich, die Entwicklung zu beseitigen.

Der Artikel bietet interessante Fotos und Menüs für die Woche.

Um zu verstehen, welche Krankheiten diese Diät bekämpfen kann, listen wir sie auf:

  1. Cholelithiasis;
  2. chronische oder akute Hepatitis sowie Cholezystitis;
  3. Leberfunktionsstörung.

Wie viel Nährstoffe nehmen?

Diese Mahlzeit kann in Tage, Wochen und Monate unterteilt werden..

Nehmen Sie zum Beispiel eine tägliche Diät:

Erstens müssen Sie 90 Gramm Fett pro Tag und nicht mehr als diese Zahl einnehmen, und 30 Prozent dieser Fette sollten pflanzlichen Ursprungs sein. 80 g Zucker sollten 400 g sein. Kohlenhydrate; 90 g Proteine, von denen 60% pflanzlichen Ursprungs sind; Nehmen Sie nicht weniger als einen Liter Wasser oder andere alkoholfreie Getränke. etwa 10 g Salz; Nicht mehr als zweitausend kcal sollten Kalorien sein.

Weitere Informationen zur Ernährung finden Sie in Tabelle 5

Das Menü der 5. Tabelle wird von einem Ernährungsberater verschrieben, zum Beispiel M.I. Pevzner. Mit Hilfe dieser Person erschienen bis zu fünfzehn Programme, die die verschiedenen oben beschriebenen Krankheiten heilen können. Jedes Programm hat seine eigene Nummer und seine eigene Ernährung, die die entsprechende Krankheit behandelt.

Bei Verwendung der Diät Nummer 5 gelingt es dem Patienten, die Arbeit der Gallenwege, die Leberfunktionalität und die Gallensekretion zu heilen.

Halten Sie sich an die Regeln

Wenn Sie sich für das 5-Tabellen-Menü entscheiden, müssen Sie bestimmte Ernährungsregeln befolgen. Um dies zu tun, müssen Sie ungefähr fünf- oder sechsmal am Tag essen, aber in kleinen Portionen, die das gleiche Volumen haben, 24 Stunden lang.

Außerdem sollte der Ernährungsplan jeden Tag derselbe sein. Andernfalls wird die Ernährung unterbrochen, wenn die Regeln nicht eingehalten werden, und die Gesundheit kann sich sofort verschlechtern. Diese Regeln haben ein großes Plus: Es dürfen sowohl kalte als auch warme Gerichte gegessen werden..

Auch wenn es zu heiß oder sehr eisig ist. Lebensmittel mit groben Ballaststoffen oder sogar groben Lebensmitteln sind in dieser Diät verboten. Versuchen Sie daher, die Lebensmittel durch die entsprechenden Geräte zu hacken.

Zusätzlich zur eintägigen Diät können Sie die Diät Nummer 5 beispielsweise für eine Woche pro Tag anwenden. Wir werden es unten beschreiben, und wenn Sie eine Diät beibehalten möchten, scheuen Sie sich nicht davor..

Verwenden Sie verschiedene Informationsquellen

Sie können Rezepte für alle Gerichte im Internet finden und sie für mehrere Wochen oder besser gesagt während der gesamten Diät verwenden. Sie können diesen Ernährungsplan auch während der gesamten Diät wiederholen..

Diät für Männer

Natürlich fällt es einigen Patienten, insbesondere alleinstehenden Männern, schwer, solche Gerichte zu Hause zuzubereiten. Bei Schwierigkeiten können Sie ein Gericht problemlos in einem Restaurant, einer Kantine oder über einen Online-Shop bestellen. Glücklicherweise können Sie dies mit modernen Technologien tun..

Deiner Wahl

Sie haben die ungefähre Planung bereits gesehen. Darüber hinaus können Sie sich an Ihren behandelnden Ernährungsberater wenden, der entweder Änderungen am Zeitplan vornimmt oder einen eigenen erstellt oder unseren bestätigt.

Köstliche Diät Tabelle 5

Nehmen wir als Beispiel ein Menü für Montag. Nach dem Aufwachen das Haferflocken kochen. Nach dem Essen eine Scheibe Roggenbrot. Wenig später einen Snack mit einer frischen Birne. Reis mit Fischfleischbällchen eignet sich zum Abendessen und wird mit Kompott abgespült.

Etwas mehr Milch (nicht unbedingt fett) mit Semmelbröseln. Näher am Abend passt eine Vinaigrette mit einem gekochten Ei gut in die Ernährung. Am Ende ein Glas Kefir. Grundsätzlich können Sie Ihr Menü selbst anpassen..

Experimentieren Sie mit Gerichten, kombinieren Sie Gemüse und Obst. Machen Sie im Sommer mehr Salate. Trinken Sie Kompotte, grüne Tees, Säfte, Kefirs. Was zieht dich mehr an?.

Einen Arzt aufsuchen

Zusätzlich zu Medikamenten verschreibt der Arzt verbotene und zugelassene Produkte, auf die Sie sich verlassen können.

Gerichte mit zugelassenen Lebensmitteln helfen Ihnen, sich schneller zu erholen als Medikamente einzunehmen. Darüber hinaus können Sie mit dieser Behandlung den Magen-Darm-Trakt wiederherstellen und Bauchschmerzen beseitigen..

Zusätzlich zum Verschwinden aller Symptome wird das Gewicht mit Hilfe einer richtigen Ernährung normalisiert. Übrigens, wenn Sie Diät Nummer 5 verwenden, fühlen Sie sich besser und Sie spüren einen Kraftschub.

Jeder, der einmal an Lebererkrankungen gelitten hat, sollte sich darüber im Klaren sein, dass Sie nach Abschluss der gesamten Behandlung keine verbotenen Lebensmittel essen sollten.
Die Behandlungstabelle Nr. 5 hat also Vor- und Nachteile..

Aber es liegt an Ihnen, ob Sie die Diät als Behandlung verwenden oder nicht..

Selbstmedikation kann gesundheitsschädlich sein.

Video Bewertungen und Bewertungen

Ernährungsempfehlungen # 5

Diese Diät unterscheidet sich von anderen verschiedenen Diäten darin, dass sie heilend wirkt. Wenn Lebensmittel über dieses System aufgenommen werden, wirkt sich dies bei verschiedenen Lebererkrankungen leicht schonend auf den Körper aus. Eine solche Diät wird auch nach der Operation während der Erholungsphase verschrieben. Mit einem korrekt ausgewählten Nahrungsmittel (Tabelle 5) können Sie den Zustand des Patienten lindern und einen Rückfall der Krankheit verhindern.

Indikationen für eine therapeutische Diät namens "5 Tabellen": akute und chronische Hepatitis, Cholezystitis, Cholelithiasis, Lebererkrankung. Dank dieser Diät wird die Belastung des Magen-Darm-Trakts verringert, eine übermäßige Exposition gegenüber Magen und Darm wird begrenzt, die Leber beginnt normal zu funktionieren..

Während der Diät bleibt der Verbrauch von Kohlenhydraten und Proteinen im üblichen Volumen, der Verbrauch von Fetten ist begrenzt. Bei einer therapeutischen Ernährung werden Lebensmittel, die eine übermäßige Gallenproduktion verursachen, und Lebensmittel mit hohem Cholesterinspiegel ausgeschlossen. Es wird empfohlen, in der Ernährungstherapie viele ballaststoffreiche Lebensmittel zu sich zu nehmen. Ballaststoffe helfen dem Verdauungstrakt, verringern das Risiko von Verstopfung und Vergiftung des Körpers. Bei der Einhaltung einer Diät ist es notwendig, häufig und viel Flüssigkeit zu trinken, vorzugsweise klares Wasser.

Beschreibung der fünften Tabelle

Mit Diät Nummer 5 müssen Sie Kalorien berechnen und die tägliche Aufnahme von Kalorien und chemischen Verbindungen kontrollieren:

  • Fette - nicht mehr als 90 g, 1/3 davon müssen pflanzliche Fette sein;
  • Kohlenhydrate - nicht mehr als 400 g, davon Zucker - maximal 80 g;
  • Proteine ​​- nicht mehr als 90 g, von denen 60% tierische Proteine ​​sein müssen.

Es wird empfohlen, viel Flüssigkeit zu trinken, mindestens 2 Liter pro Tag. Die tägliche Salzaufnahme ist bis zu 10 g zulässig. Die Gesamtzahl der Kalorien pro Tag sollte zwischen 2000 und 2500 kcal variieren.

Um die Ernährung effektiver zu gestalten, empfehlen Ärzte, die folgenden Regeln für die Nahrungsaufnahme einzuhalten:

  • Fractional Mahlzeiten oft, 5-6 mal am Tag. Die Portionsgröße sollte klein sein und bei jeder Mahlzeit ungefähr das gleiche Volumen haben.
  • Haben Sie jeden Tag den gleichen Speiseplan.
  • Gekochtes Essen sollte warm gegessen werden, es ist verboten, zu kaltes und warmes Essen zu essen.
  • Frittierte Speisen sind verboten, während Kochen, Kochen, Backen und Dämpfen erlaubt sind.
  • Fadenförmiges Fleisch und Gemüse mit einem hohen Anteil an Ballaststoffen werden für die Verwendung in zerkleinerter, pürierter Form empfohlen. Grobes Essen ist verboten.

Liste der Lebensmittel in der fünften Tabelle Diät

Bei der "5-Tisch" -Diät müssen Sie wissen, was Sie aus Lebensmitteln essen können und was nicht. Für diese therapeutische Diät haben Ernährungswissenschaftler eine Tabelle mit zulässigen und verbotenen Lebensmitteln erstellt, die es den Patienten erleichtert, eine tägliche Diät zusammenzustellen..

Folgende Produkte sind erlaubt:

  • Stärkehaltiges Gemüse, Salat, Avocado, Paprika, Gurken, Sellerie, Brokkoli;
  • alle Getreidearten außer Hirsebrei;
  • Reis;
  • Früchte: nicht saure Äpfel, Granatäpfel, Bananen;
  • Wassermelonenmelone;
  • Pflaumen, getrocknete Aprikosen;
  • Gemüsesuppen in 2. Brühe gekocht, Milchsuppen, Nudelsuppen, Rote-Bete-Suppe;
  • mageres Fleisch ohne Sehnen: mageres Rindfleisch, Hühnerlende, Kaninchen.
  • Pilaw mit Fleisch, Kohlrouladen, Brühwürsten;
  • magerer Fisch, Meeresfrüchte - Tintenfisch und Garnelen;
  • fettarme Milchprodukte (bis zu 5%);
  • Backwaren: getrocknetes "gestriges" Brot, trockene Kekse, gebackene Kuchen, Cracker, Kleie, Knäckebrot;
  • schwach gebrühter Tee mit Zitrone, Beerensaft, Kompott, Gelee, Kräutertees; Säfte werden vorzugsweise mit Wasser verdünnt.

Es wird empfohlen, ein Eigelb und Weiß in das Tagesmenü aufzunehmen (Omelett oder gekocht)..

Süßigkeiten dürfen manchmal in kleinen Mengen gegessen werden: Marmelade, Marshmallows, Süßigkeiten ohne Schokolade, Mousse, Gelee, Marshmallow, Marmelade und Honig.

  • Auberginen, Radieschen, Rüben, Spargel, Frühlingszwiebeln, Knoblauch, Kohl, Petersilie, Sauerampfer, Spinat, Pilze;
  • Hülsenfrüchte, Perlgerste und Maiskörner, Linsen;
  • fast alle rohen Früchte und Beeren, Zitrone;
  • Nüsse, Ingwer;
  • Fleisch, Fisch, Pilzsuppe, Grünkohlsuppe, Okroshka;
  • fettiges Fleisch und Fisch, Leber, Nieren;
  • Sushi, roter und schwarzer Kaviar, Krabbenstangen;
  • fetthaltige Milchprodukte, salziger Käse;
  • verschiedene scharfe Gewürze, Mayonnaise, Ketchup, Saucen;
  • starker schwarzer Tee, grüner Tee, schwarzer Kaffee, Kakao, Alkohol, alkoholfreie Getränke, Kwas, unverdünnte Säfte;
  • Schokoladeneiscreme;
  • frisches weiches Brot, Schwarzbrot, Vollkornbrot, gebratene Kuchen, Gebäck, frisches Gebäck.

Es ist notwendig, Konserven und Marinaden, scharfe Lebensmittel zu vermeiden. Frittierte Lebensmittel sind verboten. Sie müssen so oft essen, dass Sie kein Hungergefühl haben.

Die fünfte Diät erfordert, dass der Patient diszipliniert und verantwortungsbewusst bei der Auswahl der Lebensmittel für seine tägliche Diät ist. Von der korrekten Einhaltung der therapeutischen Ernährung hängt jedoch die vollständige Genesung des Kranken ab..

Diät Tabelle 5

Eine der Bedingungen für die erfolgreiche Therapie von Krankheiten eines Organs ist die Schaffung von Bedingungen zur Verringerung der Funktionsbelastung, die dessen Wiederherstellung sicherstellen. Eine solche funktionelle Ruhe in der Pathologie der Leber, des hepatobiliären Systems (Gallenblase, Gallenwege) und der Bauchspeicheldrüse (lesen Sie auch über die Ernährung bei Pankreatitis) wird durch eine spezielle therapeutische Diät Nummer fünf nach Pevzner bereitgestellt, die entwickelt wurde, um die Belastung dieser Organe zu verringern.

Seine Verwendung ermöglicht eine schnelle Genesung und verhindert in Zukunft auch die Pathologie des Verdauungssystems und des hepatobiliären Systems..

Indikationen, Grundregeln, täglicher Kaloriengehalt

Diät Nummer 5 wurde von M. I. Pevzner, einem Ernährungsberater und Therapeuten, entwickelt. als Teil anderer Arten von therapeutischen Diäten zur Pathologie anderer Organe (es gibt nur 15 von ihnen).

Die Umsetzung der Ernährungsempfehlungen der Tabelle ist für mehrere Hauptkrankheiten des Verdauungssystems angezeigt (z. B. Gastritis, bei denen Sie eine spezielle Diät einhalten müssen), darunter:

  • Chronische Hepatitis ist eine entzündliche Lebererkrankung mit verschiedenen Ursachen (hepatotrope Viren, Toxine, Alkohol). Im Falle eines akuten Prozesses (die Dauer der Entzündungsreaktion beträgt bis zu sechs Monate) wird diese Diät während der Rekonvaleszenz angewendet (klinische und labortechnische Erholung mit Normalisierung der Hauptindikatoren der Leberfunktion)..
  • Zirrhose ist der allmähliche Tod von Hepatozyten (Leberzellen), die durch fibröses (Bindegewebe) ersetzt werden, während die Leber ihre Funktionen nicht erfüllt. Bei dieser Krankheit wird empfohlen, eine spezielle Diät einzuhalten..
  • Cholezystitis ist eine Entzündung der Gallenblase, bei der Diät 5 während der Remission (Abnahme der Entzündungsschwere) und im chronischen Langzeitverlauf mit geringer Intensität der Symptome und Funktionsstörungen angezeigt ist.
  • Die Gallensteinkrankheit (kalkhaltige Cholezystitis) ist eine metabolische Pathologie mit chronischem Verlauf, die durch die Bildung von Steinen in der Gallenblase und ihren Gängen gekennzeichnet ist.

Bei diesen Erkrankungen wird die Ernährungstabelle 5 verwendet, wenn keine Darmpathologie (Enteritis, Duodenitis, Enterokolitis) vorliegt..

Die Grundregeln für die Verwendung dieser Diät sind einfach und umfassen:

1. Häufiger Verzehr von Lebensmitteln in kleinen Portionen - normalerweise ist es notwendig, 4-5 Mal am Tag zu essen.

2. Produkte, die die Versauerung im Magen fördern, sind ausgeschlossen - Kaffee, Alkohol, Konserven, Marinaden, fetthaltige Lebensmittel, scharfe Lebensmittel.

3. Beim Kochen wird bevorzugt gekocht oder gedämpft (Eintopf, Auflauf ist erlaubt), während es ratsam ist, das Essen zu mahlen.

4. Die Ernährung sollte von Nahrungsmitteln mit einer ausreichenden Menge an Proteinen, einer Verringerung der Fettmenge (insbesondere von Tieren) und leicht verdaulichen Kohlenhydraten dominiert werden.

5. Der tägliche Kaloriengehalt sollte zwischen 2400 und 2800 kcal liegen. Gleichzeitig beträgt der Volumenanteil an Protein etwa 80 g (die Hälfte davon sollte pflanzlichen Ursprungs sein), Fette etwa 80 g (ein Drittel davon pflanzlichen Ursprungs), Kohlenhydrate - bis zu 400 g.

Merken! Die tägliche Flüssigkeitsaufnahme muss mindestens 1,5 Liter betragen, Salz ist auf 10 g begrenzt.

Aus diesem Grund ermöglicht die fünfte Tabelle mit der obligatorischen Umsetzung der Empfehlungen und der täglichen Kalorienaufnahme für jeden Tag dem Körper, alle Nährstoffe und Vitamine bereitzustellen und gleichzeitig die Belastung der Leber, des hepatobiliären Systems und der Bauchspeicheldrüse zu begrenzen. Die Diät-Tabelle Nr. 5, deren Menü eine Vielzahl von Gerichten enthält, schränkt die Geschmacksvielfalt nicht ein, sodass Sie sie ohne psychischen Schaden für den Menschen verwenden können.

Zulässige und verbotene Lebensmittel

Eine Liste der wichtigsten Lebensmittel, die zum Verzehr empfohlen und bei Verwendung dieser Diät von der Diät ausgeschlossen werden, ist in der Tabelle aufgeführt:

Name der ProduktgruppeDu kannst essenKann nicht essen
MehlprodukteBrot aus Roggen- oder Weizenmehl, vorzugsweise gestern, leicht getrocknetFrisches Brot, Brötchen, Pfannkuchen
Kekse (Shortbread, Keks), trockener Keks und anderes unangenehmes GebäckBacken mit Blätterteig.
Cracker ohne Zucker und Füllstoffe (Sie können Ihre eigenen aus Brot zu Hause machen).Kuchen, Croutons, andere mit Fett gebratene Produkte.
MilchprodukteMilch mit einem minimalen Fettgehalt (optimal bis zu 2,5%).Milch über 2,5% Fett.
Fettarmer Hüttenkäse (Sie können Käsekuchen, Aufläufe, Knödel oder Aufläufe machen)Fetthaltiger Hüttenkäse.
Kefir, Joghurt (fettfrei, maximal bis zu 2%), fettarme SauerrahmFetthaltige Sahne, Sahne, Kefir
Fettarmer Käse (Tofu, Mozzarella, Ricotta, Feta, Suluguni)Hartfettkäse (gereifter Käse) sowie salzige Sorten
Eis.
Ryazhenka.
Gemüse und GemüseZucchini, Kürbis, Karotten, Rüben, Kartoffeln - gekocht können Sie Kartoffelpüree machenBittere, saure, würzige Kräuter (Rhabarber, Petersilie, Dill, Sauerampfer, Spinat, Rucola) als Hauptbestandteil des Gerichts.
Gurken (aus der Dose ausgeschlossen).Pilze.
Blumenkohl, Chinakohl und Meeresfrüchte sind ebenfalls erlaubt.Rettich, Rettich, Weißkohl, Spargel
Tomaten (in kleinen Mengen, nur frisch).Aubergine.
Kopfsalatsalate (Eisberg, Romaine, Maissalat)Knoblauch, Zwiebeln (einschließlich grün).
Eingelegtes und eingemachtes Gemüse.
Beeren und FrüchteSüße Äpfel, können gerieben werden. Sie können Äpfel backenFrisches Obst / Beeren, ausgenommen erlaubt
Banane (maximal 1 pro Tag)
Pflaumen.
Granat.
Fleisch und FischFettarme Fleischsorten (Huhn, Kaninchen, Kalbfleisch, Rindfleisch, Pute) sowie Produkte daraus, z. B. gedämpfte Schnitzel, Fleischbällchen usw.)Fettfleisch (Schweinefleisch, Ente, Gans), Produkte von ihnen. Tierische Fette (kleine Mengen Rind- und Schweinefett sind erlaubt).
Gekochte MilchwurstNebenprodukte (Leber, Herz, Zunge) und daraus hergestellte Gerichte.
Fettarmer Fisch (Thunfisch, Flussfisch, Karpfen, Barsch, Hecht, Seehecht), Produkte davon, zum Beispiel Soufflé, Schnitzel, Fischfleischbällchen. Dampf oder OfenGeräuchertes Fleisch, Würstchen, Fleischkonserven.
Lachs, Lachs in kleinen Mengen, um die Fettmenge nicht zu überschreiten.Fetthaltiger Fisch (Forelle, Karpfen, Stör, Sternstör, Beluga, Wels und andere fetthaltige Sorten), Produkte daraus.
Meeresfrüchte (kleine Mengen Tintenfisch, Garnelen oder Muscheln sind erlaubt).Geräucherter, getrockneter gesalzener Fisch, Fischkonserven.
Roter Fischkaviar (rot, schwarz).
Getreide und NudelnBuchweizen (Vorliebe für grünen Buchweizen), Grieß, Haferflocken, Reis. Sie können Haferbrei sowie Pudding, Aufläufe und Suppen kochenHülsenfrüchte (Bohnen, Erbsen, Bohnen).
Müsli.Mais, Gerstengrütze, Perlgerste, Hirse.
Gekochte Hartweizennudeln
EierWeich gekochtes oder poröses OmelettGebraten, hart gekocht.
ÖlGemüsesonnenblume oder Olive.Butter (erlaubt bis zu 30 g pro Tag als Zusatz zum Hauptgericht).
GetränkeGrüner Tee.Kohlensäurehaltige, kalte Getränke.
Stilles Mineralwasser.Kaffee, Kakaogetränke, starke Tees
Nicht konzentrierte Säfte aus Beeren / Früchten.Alkoholische Getränke (einschließlich Alkoholarmut).
Trockenfruchtkompott.
SüßigkeitenKleine Menge Beeren- / Obstmarmelade.Alle Süßwaren.
Süßigkeiten (Schokolade).
Halva.
Kuchen, Gebäck.
Saucen und GewürzeSalz - nicht mehr als 10 gr. am Tag.Mayonnaise, Ketchup, Senf, Meerrettich, Adjika, Essig und scharfe Gewürze und Saucen
Sie können saure Sahne oder Milchsaucen für Salate und Marinaden machen
Aus Gewürzen können Sie Petersilie, Dill (in kleinen Mengen), einschließlich getrocknet, Vanillin und Zimt, verwenden

Menü für die Woche

Ein ähnliches Menü kann unabhängig von der Liste der zulässigen Lebensmittel unter Berücksichtigung des täglichen Kaloriengehalts zusammengestellt werden.

Diätmenü Tabelle 5 für eine Woche
WochentagEssenGeschirr und Produkte
1. OptionFrühstückHaferflocken auf dem Wasser, eine Tasse grüner Tee
SnackBratapfel, 100 gr. fettarmer Hüttenkäse
AbendessenGemüsesuppe, gekochtes Hähnchenfilet mit Reis, 1 Glas Kefir, Croutons
SnackTrockenfruchtkompott.
AbendessenKartoffelpüree, Rindfleischbällchen mit Brot
2. OptionFrühstückGrießbrei in fettarmer Milch mit Rosinen, grünem Tee oder Hagebuttenbrühe
Snack100-150 gr. natürlicher fettarmer Joghurt
AbendessenSuppe mit Nudeln und Fleischbällchen. Kompott aus Ihren Lieblingsbeeren
SnackHüttenkäse-Auflauf, Hagebutten-Abkochung.
AbendessenGemüseeintopf. 2 Croutons, ein Glas Kefir
3. OptionFrühstückKäsekuchen mit getrockneten Aprikosen oder Rosinen. Trockenfruchtkompott.
SnackKarotten-Apfel-Auflauf, grüner Tee.
AbendessenGekochtes Fischfilet mit Buchweizenbrei. Ein Glas Gelee
Snack1 Banane
AbendessenHaferflocken mit fettarmer Milch.
4. OptionFrühstückProtein- oder Dampfomelett aus 2 Eiern. Grüner Tee mit Croutons.
SnackObstsalat aus 1 Banane, süßem Apfel, Rosinen und fettarmem Joghurt.
AbendessenFischsuppe mit Kabeljau und Reis. 1 Scheibe Brot. Kartoffelpüree
SnackKäsekuchen mit fettarmer Sauerrahm, Hagebuttenkochung.
AbendessenGemüseeintopf mit gekochten Hühnchenstücken, Schwarzbrot, Joghurt.
5. OptionFrühstückHaferflocken in Milch mit Rosinen, Apfelkompott.
SnackBratapfel oder Birne, noch Mineralwasser.
AbendessenGekochtes Fischfilet, Reisbrei auf Wasser, Schwarzbrot, grüner Tee.
SnackCracker ohne Zusatzstoffe, einschließlich Zucker, ein Glas Milch oder Kefir
AbendessenBlumenkohl, Karottenpüreesuppe.
6. OptionFrühstückReisbrei mit Milch, ein Glas Tee
SnackHüttenkäse-Auflauf mit Rosinen, Trockenfruchtkompott.
AbendessenSuppe mit Kalbsfleischbällchen mit Buchweizen, Kartoffelpüree mit gekochtem Fisch, grüner Tee.
SnackFrischer Gurkensalat, Eisbergsalatblätter, Schwarzbrot, stilles Mineralwasser.
AbendessenGekochte Rote-Bete-Vinaigrette mit Sonnenblumenöl, Eieromelett, Joghurt.
7. OptionFrühstückGrießbrei mit getrockneten Aprikosen in Milch, grünem Tee, Schwarzbrot.
SnackGebackenes Apfelmus, noch Mineralwasser.
AbendessenKartoffelpüree oder Gemüseeintopf mit einem Stück gekochtem Fleisch, Croutons, Apfelkompott
SnackFrischer süßer Apfel, 1 Glas Joghurt.
AbendessenZander in fettarmer Sauerrahm mit Reis gebacken. Hagebuttenkochung

Die Dauer einer solchen Diät ist zeitlich nicht begrenzt. Das Hauptkriterium für die Beendigung der Anwendung ist die Verbesserung der funktionellen, labortechnischen und klinischen Parameter der Leber, des hepatobiliären Systems und der Bauchspeicheldrüse. Zur Vorbeugung der Pathologie dieser Organe kann die Ernährungstabelle 5 ständig verwendet werden.

Orangen Diät 5

Heute werden wir Fragen zum Thema "Orangen Diät 5" beantworten, und unsere Ernährungsberaterin Valentina Tolmacheva wird ihre Kommentare und Empfehlungen geben.

Therapeutische Diät "Tabelle 5": Diät und Rezepte

"Tabelle Nr. 5" ist eine spezielle therapeutische Diät, die in den 1920er und 1930er Jahren vom Begründer der russischen Diätetik, Manuil Pevzner, entwickelt wurde. Gilt als eine der besten Diäten für Menschen mit Leber-, Gallen- und Gallenblasenerkrankungen.

"Tabelle Nummer 5": Diät und Tagesration

Eines der wichtigsten Prinzipien dieser Diät ist die fraktionelle Ernährung. „Das beste Mittel gegen Gallenstauungen ist häufiges Essen. alle 3-4 Stunden ", schrieb MI Pevzner. Was den Energiewert betrifft, so ist die "Tabelle Nr. 5" eine vollständige Diät (2500-2900 kcal pro Tag) mit einem optimalen Gehalt an Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten, ausgenommen Lebensmittel, die reich an Purinen, stickstoffhaltigen Extrakten und Cholesterin, Oxalsäure, ätherischen Ölen sind. Beim Braten entstehende Fettoxidationsprodukte.

Video (zum Abspielen klicken).

Die Diät ist mit lipotropen Substanzen (mageres Fleisch und Fisch, Eiweiß, fettarmer Hüttenkäse), Pektinen (z. B. Äpfeln) angereichert und enthält außerdem eine erhebliche Menge an Ballaststoffen und Flüssigkeiten.

Die Proteinmenge in der Nahrung sollte der physiologischen Norm entsprechen: 1 g pro 1 kg ideales Körpergewicht, von denen 50-55% Proteine ​​tierischen Ursprungs sein sollten (Fleisch, Fisch, Geflügel, Eier, Milchprodukte).

Die empfohlene Fettmenge beträgt 70-80 g. Fette tierischen Ursprungs sollten 2/3, pflanzliche Fette 1/3 der Gesamtmenge betragen. Von tierischen Fetten ist es am besten, Butter zu verwenden - sie zieht gut ein und enthält die Vitamine A, K und Arachidonsäure. Die Menge an feuerfesten Fetten (Lamm, Schweinefleisch, Rindfleisch) muss jedoch begrenzt sein: Sie sind schwer verdaulich, enthalten viel Cholesterin und gesättigte Fettsäuren, können zur Bildung von Cholesterinsteinen und zur Entwicklung von Fettleber beitragen.

Die Menge an Kohlenhydraten in der Ernährung von Patienten mit Leber- und Gallenwegserkrankungen wurde mehrmals überarbeitet. Anfänglich enthielt die "Tabelle 5" -Diät 300 bis 350 g Kohlenhydrate, davon 60 bis 70 g einfache. Später wurde die Menge an Kohlenhydraten aufgrund von einfach reduziert (nur 300-330 g, einfach - 30-40 g).

Das therapeutische Essen umfasst gebackene, gekochte (einschließlich gedämpfte) und gedünstete Gerichte. Um das richtige Menü für die Diät "Tabelle Nummer 5" zusammenzustellen, müssen Sie wissen, welche Lebensmittel Sie essen können und welche nicht.

Lebensmittel, die mit einer Diät verzehrt werden können:

Getränke: schwacher Tee mit Zitrone, halbsüß oder mit Zuckerersatz (Xylit), Milch; Hagebuttenbrühe; Obst- und Beerensäfte ohne Zucker, geriebene Kompotte aus frischen und trockenen Früchten; Gelee; Mousses mit Zuckerersatz (Xylitol) oder halbsüß mit Zucker.

Suppen: vegetarisch - in Wasser oder Gemüsebrühe, püriert mit Kartoffeln, Zucchini, Kürbis, Karotten, Grieß, Haferflocken oder Buchweizen, Reis, Nudeln. Es ist erlaubt, 5 g Butter oder 10 g saure Sahne hinzuzufügen. Fruchtsuppen; Milchsuppen mit Nudeln; Borschtsch (ohne Brühe); Gemüsesuppe; Rote Beete; Erbsensuppe. NB! Keine Bräunung! Mehl und Gemüse zum Dressing werden nicht gebraten, sondern getrocknet.

Fleisch / Fisch / Meeresfrüchte: mageres Rindfleisch, Kalbfleisch, Kaninchen, Huhn, Truthahn (alles Geflügel ohne Haut). Nur gekocht oder gedämpft, püriert oder gehackt (Schnitzel, Soufflé, Kartoffelpüree, Knödel, Stroganoff vom Rind, weiches Fleisch in einem Stück) Kohlrouladen, Milchwürste (sehr begrenzt); fettarmer Fisch (Zander, Kabeljau, Seehecht, Pollock, Thunfisch), frische Austern; Garnelen, Tintenfische, Muscheln - begrenzt; leicht gesalzener Lachs, Lachs - begrenzt im Fettgehalt und als Vorspeise, kein Hauptgericht; Knödel mit Kalbfleisch oder Hühnchen (Teig, mageres Fleisch, Wassersalz) - sehr fettarm und unbedingt (!) - nicht gebraten.

Haferbrei: püriert und halbviskos aus Buchweizen, Haferflocken, Grieß sowie Reis, in Wasser oder zur Hälfte mit Milch gekocht; verschiedene Produkte aus Getreide - Soufflé, Aufläufe, Pudding in zwei Hälften mit Hüttenkäse, Nudeln, Hüttenkäse-Aufläufen; Pilaw mit getrockneten Früchten; Müsli (keine Zusatzstoffe in der Ernährung verboten), Haferflocken (keine Zusatzstoffe).

Brot: Kleie; Roggen; Weizen aus Mehl der 1. und 2. Klasse, getrocknet oder gestern gebacken, Cracker; ungesüßte trockene Kekse, Kekskekse; Backwaren mit gekochtem Fleisch und Fisch, Quark, Äpfeln; trockener Keks.

Fermentierte Milch / Milchprodukte: Saure Sahne und Käse (nicht zu scharf und in sehr begrenzten Mengen); nicht mehr als 2% Fett Kefir, Joghurt und halbfetter oder fettarmer Hüttenkäse, Milch - 200 g. Sie können auch Quarkgerichte, Aufläufe und Aufläufe, faule Knödel und Käsekuchen, Joghurt, Pudding.

Gemüse: Stärkehaltiges Gemüse, gekocht und in pürierter Form gebacken: Kartoffeln, Blumenkohl, Karotten, Zucchini, Kürbis, Rüben, grüne Erbsen, Chinakohl; Salate (Romaine, Mais, Eisberg und andere geschmacksneutrale Salate) in begrenzten Mengen; Paprika, Seetang, Gurken, Tomaten (in sehr begrenzten Mengen, im Falle einer Verschlimmerung - es ist ratsam auszuschließen).

Obst: reife, weiche und nicht saure Äpfel (roh oder gebacken püriert); 1 Banane pro Tag, pürierte frische und trockene Obstkompotte, Gelee und Mousses mit Süßungsmitteln; Pflaumen, 2 kleine Stücke Wassermelone.

Eier: in Form von Proteinomeletts - bis zu zwei Proteine ​​pro Tag, Eigelb nicht mehr als ½ in Schalen;

Fette: Butter (bis zu 30 g); raffinierte Pflanzenöle (bis zu 10-15 g) zu Gerichten hinzugefügt.

Video (zum Abspielen klicken).

Saucen und Gewürze: milde Gemüsesaucen, Milchsaucen und saure Sahne; Fruchtbratensoßen. Salz auf Diät Nummer 5 ist begrenzt - nicht mehr als 10 Gramm pro Tag (!); Sojasauce.

Süss: in einer sehr begrenzten Menge Baiser und Marshmallows; Marmelade und Süßigkeiten ohne Kakao und Schokolade; Marmelade (nicht sauer und nicht sehr süß und besser in leichtem Tee oder heißem Wasser aufzulösen), Süßigkeiten, Honig; Zucker in kleinen Mengen.

Lebensmittel, die während einer Diät NICHT verzehrt werden sollten:

Getränke: Kaffee, Kakao; kohlensäurehaltige und kalte Getränke, Traubensaft, alkoholische Getränke (alle sind strengstens verboten, auch alkoholarme).

Suppen: mit Fleisch, Fisch und Pilzen gekochte Brühen sowie Brühen auf der Basis von Hülsenfrüchten, Sauerampfer oder Spinat; Okroshka in irgendeiner Form.

Haferbrei: Hülsenfrüchte sind ausgeschlossen; Perlgerste, Gerste, Maiskörner, beschränkt auf Hirse.

Pasta: Fettpasten; Nudeln mit Zutaten, die in der Ernährung verboten sind, sowie mit würzigen, cremigen oder Tomatensaucen.

Fleisch / Fisch / Meeresfrüchte: Nieren, Leber, Zunge, alle Würste, geräucherte Produkte sowie Fleischkonserven; Kochfette sowie Rind- und Lammfleisch sind völlig ausgeschlossen. Fischkonserven, gesalzener und geräucherter Fisch, fetter Fisch (Lachs, Forelle, Karpfen, Aal, Stör, Sternstör, Beluga, Wels usw.), körniger Kaviar (rot, schwarz), Sushi.

Brot: alle Produkte aus Blätterteig und Gebäck; gebratene Donuts; frisches Brot; Pfannkuchen; gebratene Kuchen.

Fermentierte Milch / Milchprodukte: Salzkäse sind ausgeschlossen; fetthaltige Milchprodukte; Sahne, Milch 6%, fermentierte Backmilch, fetter Hüttenkäse.

Gemüse und Früchte: Pilze, Mais, Sauerampfer, Spinat und Rhabarber, Radieschen, Radieschen, Rübe, Aubergine, Knoblauch, Zwiebel, Spargel, Paprika in gekochter Form; Frühlingszwiebeln, eingelegtes Gemüse, Konserven, einschließlich Erbsenkonserven; bittere, saure, würzige Salate und Kräuter (Petersilie, Dill, Spinat, Chicorée, Rucola, Fries usw.) - können nicht als Hauptbestandteil oder Hauptgericht verwendet werden. Fast alle rohen Früchte und Beeren, einschließlich süßer Früchte (wie Feigen und Himbeeren) sowie Preiselbeeren, Preiselbeeren, Trauben, Datteln, Kiwis, Orangen, Mandarinen, Birnen, Kakis, Melonen, Kürbiskerne usw..

Eier: hart gekochte Eier, gebratene, ganze Eierspeisen.

Fette: Schweinefleisch, Rindfleisch, Lammfett, Kochfette.

Saucen und Gewürze: Mayonnaise; Ketchup; Senf, Meerrettich, Pfeffer; Essig; adjika; irgendwelche Gewürze.

Süss: Schokoladen- und Sahneprodukte, Eiscreme; Halva; Fettige Desserts und Gebäck mit Sahne.

Basierend auf den Grundprinzipien einer therapeutischen Diät sowie aus der Liste der erlaubten und verbotenen Lebensmittel kann das Menü Nummer 5 der Diät-Tabelle ungefähr so ​​aussehen:

Frühstück: Eiweißomelett aus zwei Eiern, ein paar Crackern oder Kekskeksen, etwas Butter und Zitronentee.

Social Media Rezepte!

Tabelle Nummer 5 - eine spezielle nummerierte Diät, entwickelt von Dr. M.I. Pevzner. Gilt als eines der besten für Menschen mit Leber-, Gallen- und Gallenblasenerkrankungen.

Pevzners Diät Tabelle 5 bietet eine Ernährung mit einem hohen Kaloriengehalt, jedoch mit einer Einschränkung bei Fetten und cholesterinhaltigen Lebensmitteln. Frittierte Lebensmittel sind ebenfalls ausgeschlossen, aber viele Obst- und Gemüsesorten sind vorhanden.

  • chronische Hepatitis ohne Verschlimmerung;
  • chronische Cholezystitis;
  • Cholezystitis während der Genesung;
  • Leberzirrhose, wenn keine Funktionsstörung vorliegt;
  • Cholelithiasis;
  • akute Hepatitis und Cholezystitis während der Erholungsphase;
  • Darüber hinaus wird Diät 5 verschrieben, wenn keine ausgeprägte Darmpathologie vorliegt.

Der Zweck der fünften Diät ist die chemische Schonung der Leber unter Bedingungen einer gesunden Ernährung und normaler Funktionen des Gallensystems des Körpers (sanfte Ernährung).

  • normaler Protein- und Kohlenhydratgehalt (mit leichter Abnahme);
  • begrenzter Fettgehalt auf der Speisekarte;
  • Alle Gerichte können auf folgende Weise zubereitet werden: Kochen, Backen und gelegentlich Schmoren. In diesem Fall müssen Sie nur ballaststoffreiches Gemüse abwischen. Es wird empfohlen, mageres Fleisch fein zu hacken. Sie können kein Gemüse und Mehl braten;
  • kalte Mahlzeiten werden auf Diät 5 nicht empfohlen;
  • Lebensmittel mit einem hohen Gehalt an Substanzen wie Purinen, Oxalsäure sind kontraindiziert;
  • Produkte, die Blähungen verursachen, sind ausgeschlossen. Sie enthalten grobe Ballaststoffe, die reich an extraktiven Substanzen sind, die die Sekretion von Verdauungssäften stimulieren.
  • mäßige Salzrestriktion.

Also, die Diät-Tabelle Nummer 5: 4-5 mal am Tag in ungefähr gleichen Portionen.

Diät Tabelle 5: Do's and Don'ts sowie eine detaillierte Liste der Lebensmittel

"Tabelle Nr. 5" - die sogenannte sparsame therapeutische Diät, die hauptsächlich auf die Heilung und Genesung eines Patienten nach der Operation abzielt und auch für Patienten mit Erkrankungen der Leber, der Gallenblase und der Gallenwege angezeigt ist. Sein Entwickler, Dr. Manuil Isaakovich Pevzner, hat ein ganzes System verschiedener Diäten mit einem individuellen Ansatz für jeden Patienten entwickelt, abhängig von seiner Krankheit und seinen Exazerbationsherden. Es ist diese Tabelle, die Patienten in fetthaltigen Lebensmitteln begrenzt, die durch Braten hergestellt wurden und eine große Menge Cholesterin enthalten. Aber reich an Gemüse und Obst, versorgt es den Körper vollständig mit allen notwendigen Substanzen und Kalorien. Weitere Informationen darüber, was ein Stromversorgungssystem ist Tabelle 5: Was möglich ist und was nicht, erfahren Sie in diesem Artikel.

Wir möchten daran erinnern, dass die „Tabelle 5“ -Diät nicht während des Zeitraums der Verschlimmerung der Krankheit verschrieben wird, sondern zur schonenden Behandlung und Wiederherstellung der Leber und des Gallensystems des Körpers verwendet wird. Es wird hauptsächlich von Ärzten in folgenden Fällen verschrieben:

  • Bei chronischer Cholezystitis und zur Genesung;
  • Bei chronischer Hepatitis außerhalb fokaler Exazerbationen und während der Erholungsphase;
  • Mit Gallensteinerkrankungen;
  • Mit Leberzirrhose und ohne Funktionsstörung.

Eine solche Diät schließt die Verwendung von kalten Gerichten vollständig aus, deren Verarbeitung und Verdauung viel mehr Körperressourcen erfordert als warme oder warme Mahlzeiten. Lebensmittel, die Purin, Cholesterin, Oxalsäure, Extrakte und ätherische Öle enthalten, sollten ebenfalls aus der Nahrung genommen werden, bis die Genesung abgeschlossen ist. Mehr Flüssigkeit, Obst und Ballaststoffe, weniger Salz und Marinaden. Vermeiden Sie Lebensmittel, die den Stuhlgang stören und Blähungen verursachen können.

Essen dämpfen, kochen oder backen. Am Morgen auf nüchternen Magen wird empfohlen, ein Glas warmes Wasser zu trinken. 5 Mahlzeiten am Tag, Portionen sind ungefähr gleich.

Die Liste der Lebensmittel, die bei der Verschreibung dieser Diät erlaubt und verboten sind, ist ziemlich umfangreich. Diät 5 enthält genügend Kohlenhydrate und Proteine, um voll zu bleiben und gleichzeitig die Leber und die Gallenwege zu entlasten. Die Produkttabelle ist unten dargestellt:

  • Sie können: schwacher Tee ohne Zucker, möglich mit Zitrone und Süßstoff, Brühe aus wilder Rose und Kamille, ungesüßten und nicht sauren Kompotten, Säften und Fruchtgetränken, verdünnt mit Wasser, Gelee und Gelee;
  • Nicht: Kaffee (auch schwach), Chicorée, Kakao, heiße Schokolade, Hibiskus und Milchmolke, grüner Tee und unverdünnte Säfte, kalte Getränke und Wasser mit Gasen. Alkohol, auch schwach, ist völlig ausgeschlossen.
  • Sie können: reife nicht saure Äpfel, roh und gebacken, Beeren und Früchte aus Kompott, 1 Banane pro Tag, reife Granatäpfel, Wassermelone und Melone in begrenzten Mengen (2 Skibki pro Tag), getrocknete Pflaumen, getrocknete Aprikosen und Papaya;
  • Nicht: alle sauren und ausgeprägten süßen Früchte und Beeren wie Himbeeren, Viburnum, Preiselbeeren, Kaki, Trauben, Preiselbeeren, Datteln. Alle Zitrusfrüchte: Mandarinen, Orangen, Grapefruits sowie Kiwi, Trauben und Datteln.
  • Sie können: Kartoffeln, Karotten, Peking und Blumenkohl, Zucchini, Kürbis und Rüben. Salate, Tomaten und Paprika in kleinen Mengen, Gurken und Avocados, Seetang und grüne Bohnen, Brokkoli und Sellerie. Gedämpftes Gemüse enthält mehr Vitamine und wird besser aufgenommen.
  • Nicht: heißer Knoblauch, Paprika, bittere Zwiebeln, Radieschen und Radieschen, Spargel, Pilze und Sauerampfer, Frühlingszwiebeln. Alle Konservierungsstoffe und Marinaden sind ausgeschlossen. Kräuter können nur zum Dekorieren von Gerichten (Petersilie, Dill, Chicorée, Spinat, Rucola) und Tomatenmark verwendet werden. Die Mindestmenge an Weißkohl ist akzeptabel, aber nicht roh.

Suppe ist die Grundlage des täglichen Menüs, daher ist es notwendig, diese Empfehlungen einzuhalten, um die von der Arztpraxis verordnete Behandlung nicht zu verschlimmern.

  • Sie können: vegetarische Gemüsesuppen, in Cremesuppe püriert, Obstsuppen, Milchsuppen mit Nudeln, Borschtsch, Kohlsuppe auf Wasser, Erbsensuppe mit einem Minimum an Hülsenfrüchten, Rote-Bete-Suppe;
  • Nicht: Suppen auf Fleisch-, Pilz- oder Fischbrühebasis. Spinat und Sauerampfer sind jedoch ebenso ausgeschlossen wie Okroshka.
  • Sie können: mageres Fleisch (Rindfleisch, Kalbfleisch, Kaninchenfleisch), Huhn und Pute ohne Haut, Milchwürste, frische Meeresfrüchte und magerer Fisch nicht mehr als drei Mahlzeiten pro Woche sowie Knödel in begrenzten Mengen;
  • Nicht: alle Würste und Fleischkonserven (Fisch), Krabbenfleisch (oder Stangen), geräucherter und gesalzener Fisch, Kaviar in jeglicher Form (gesalzen oder gebraten), fetter Fisch, Rinderzunge, Leber und Nieren.
  • Sie können: Grieß, Haferflocken, Reis, Hirse und Buchweizenbrei, in Wasser mit einer kleinen Menge Milch gekocht, Pilaw mit getrockneten Früchten, Müsli (ohne chemische Zusätze), Aufläufe aus Getreide und Leinsamen;
  • Nicht: Linsen und alle Hülsenfrüchte, Hartgetreide ist auf ein Minimum beschränkt (Mais, Gerste, Gerste).

Die Empfehlungen für Diät Nr. 5 für Kinder bleiben gleich, aber das Verbot eines Kindes mit süßem Mineralwasser, Gebäck und Süßigkeiten kann für Eltern mental sehr schwierig sein. Die Empfehlungen des behandelnden Arztes müssen jedoch in jedem Alter befolgt werden. Die Gesundheit muss von frühester Kindheit an geschützt und gestärkt werden.

Video zum Thema des Artikels:

Wir setzen unser Herz und unsere Seele in das Projekt ein, um besser zu werden. Unterstützen Sie uns - klicken Sie auf eine der Schaltflächen unten.

Beschreibung überfällig am 22.03.2008

  • Wirkungsgrad: 3-5 kg ​​pro Woche
  • Bedingungen: ab 3 Tagen
  • Lebensmittelkosten: 1150 Rubel pro Woche

Die Zitrusfrucht der Orange hat viele Vorteile, die effektiv im Kampf gegen Übergewicht helfen. Es ist bekannt, dass eine Orange einen sehr geringen Kaloriengehalt hat - nur 70-90 kcal pro 100 Gramm Produkt - und gleichzeitig kein Fett enthält. Die in Orangen-Zitrusfrüchten enthaltenen Kohlenhydrate können nicht in Fett umgewandelt werden, und das Völlegefühl hält je nach Menge der verzehrten Früchte 2 bis 4 Stunden an. Orange kann auch als Snack verwendet werden.

Orange ist auch bekannt für seinen hohen Gehalt an Vitamin C. Eine Frucht deckt den täglichen Bedarf unseres Körpers an Ascorbinsäure. Vitamin ermöglicht es Ihnen, freie Radikale zu bekämpfen, stimuliert die Reinigung des Körpers von Stoffwechselprodukten und Schadstoffen und verhindert die Entwicklung eines frühen Alterns. Gleichzeitig werden die Verdauungsorgane durch die leichte Aufnahme von Zitrusfrüchten nicht überlastet, was sich im Allgemeinen positiv auf den Stoffwechsel auswirkt. Der Darm wird durch orangefarbene Ballaststoffe gereinigt, Ballaststoffe wie eine Bürste reinigen alles vom Lumen des Dick- und Dünndarms, und das Sättigungsgefühl bleibt aufgrund der Schwellung der Ballaststoffe lange Zeit im Magen, so dass lange Zeit kein Hunger verspürt wird.

Es ist nützlich, Orangenzitrusfrüchte in Ihre Ernährung aufzunehmen, für alle, die abnehmen, weil Zusätzlich zu den oben genannten Vorteilen ist eine Orange bei einer Diät auch ein ausgezeichnetes Antidepressivum. Natrium und Kalium in Zitrusfrüchten halten den Körper in guter Form und kontrollieren den Blutdruck. Folsäure verbessert den Hautzustand während einer Diät. Frisch gepresster Saft mit Fruchtfleisch verhindert die Entwicklung von Verstopfung aufgrund des reichlichen Pektingehalts und normalisiert den Prozess der Ausscheidung von Galle. Reich an organischen Säuren, stimuliert die Fettverbrennung.

Diese Diät setzt die Verwendung von Orangenzitrusfrüchten als Hauptprodukt zur Gewichtsreduktion voraus. Gleichzeitig gibt es praktisch keine Einschränkungen für die Verwendung anderer Produkte. Die Orangendiät hat viele Sorten und Variationen..

Mit dieser Diät können Sie in 5 Tagen bis zu drei zusätzliche Pfund verlieren. Die Diät kann bis zu drei Wochen verlängert werden: 5 Tage gemäß dem vorgeschlagenen Menü und am Wochenende, um Ihre Lieblingsgerichte zu essen, mit Ausnahme von Süßigkeiten. Versuchen Sie, die wöchentlichen Gewichtsverlustergebnisse nicht durch übermäßiges Essen am Wochenende zu streichen..

Diät 5 Tabelle: Was ist möglich, was ist nicht (Tabelle), Menü für die Woche

Diät 5 Tabelle ist ein medizinisches Lebensmittel, das hilft, die Arbeit des Magen-Darm-Trakts zu normalisieren. Es wird Erwachsenen und Kindern mit Problemen mit Leber, Gallenblase und Gallenwegen verschrieben. Dieses Lebensmittel enthält alle für den Menschen notwendigen Substanzen und schließt Lebensmittel aus, die für Leber und Bauchspeicheldrüse schädlich sind..

Eine schonende Ernährung hilft, Stress aus dem gesamten Magen-Darm-Trakt abzubauen und die Leber und das Gallensystem zu normalisieren. Für diejenigen, die fettleibig sind, hilft zusätzlich zu Problemen mit dem Magen-Darm-Trakt die 5. Tischdiät, Übergewicht zu verlieren, da der Fettstoffwechsel im Körper normalisiert ist. Wenn Sie diese Diät über einen längeren Zeitraum (bis zu 2 Jahre) einhalten, haben die Patienten eine stabile Remission, und die Menge an Medikamenten, die zur Aufrechterhaltung dieser Diät erforderlich ist, nimmt erheblich ab.

Die Diät zielt darauf ab, die Arbeit des Verdauungssystems zu normalisieren, die mit der Produktion und Sekretion von Galle verbunden ist. Dies schließt die Leber, die Gallenblase und ihre Kanäle, die Bauchspeicheldrüse, ein.

Diese therapeutische Diät ist für die folgenden Krankheiten angezeigt:

  • chronische Hepatitis;
  • Leberzirrhose (ohne Leberversagen);
  • chronische Cholezystitis (Entzündung der Gallenblase);
  • Steine ​​in der Gallenblase;
  • Pankreatitis;
  • Gastroduodenitis;
  • Erholungsphase nach Entfernung der Gallenblase.
  • Fractional Food. Es ist notwendig, bis zu 6 Mal am Tag in kleinen Portionen zu essen. Dies reduziert die Belastung des Verdauungssystems erheblich und hilft, Übergewicht zu verlieren..
  • Lebensmitteltemperatur. Essen Sie nicht sehr heiß oder sehr kalt. Die günstigste Temperatur von Lebensmitteln auf einer Diät ist mäßig warm.
  • Wasser. Die Menge an Wasser, die pro Tag verbraucht werden muss, von 1,5 bis 3 Liter.
  • Gebraten, gesalzen, eingelegt, würzig. Alle diese Lebensmittel müssen von der Ernährung ausgeschlossen werden, da sie die Funktion von Leber und Gallenblase beeinträchtigen..
  • Proteine. Es ist notwendig, pflanzliche und tierische Proteine ​​in einer Gesamtmenge von 50% der täglichen Ernährung zu konsumieren.
  • Gemüse und Früchte. Füllen Sie Ihren Kohlenhydratbedarf mit diätetischem Rohgemüse und Obst auf (siehe Tabelle).
  • Salz. Bei den Mahlzeiten in Tabelle 5 wird die Salzmenge auf 8 bis 10 Gramm pro Tag reduziert.

Es gibt eine Vielzahl von Lebensmitteltabellen Nummer 5 - dies ist eine Diät-Tabelle 5A, die für akute Hepatitis und Cholezystitis verschrieben wird. Die Wirkung dieser Ernährung zielt darauf ab, das akute Stadium der Krankheit zu lindern. Danach geht der Patient in der Regel zur Diät-Tabelle 5, um die Remission aufrechtzuerhalten.

Was ist der Unterschied zwischen Diät Tabelle 5 und Tabelle 5A? Der Hauptunterschied zur Hauptdiät in Tabelle 5 besteht darin, dass alle Gemüse- und Obstsorten gekocht werden müssen. Neben dem Ausschluss von gebratenen, würzigen und fettigen Produkten sind auch alle organischen Säuren aus Gemüse und Obst ausgeschlossen..

Eines der Merkmale der 5A-Diät ist das Verbot von Lebensmitteln, die eine Fermentation im Darm verursachen. Dies ist ein weiterer Grund, warum Gemüse und Obst gekocht oder gebacken serviert werden..

Unten in der Tabelle können Sie sehen, was Sie mit einer sparsamen Diät essen können und was nicht. 5. Verwenden Sie diese Informationen, wenn Sie eine Woche lang ein Menü erstellen.

Orange ist eine einzigartige Frucht, die erstaunliche Dinge bewirken kann. Der Wert von Orangen liegt in der Anwesenheit einer ganzen Reihe nützlicher Vitamine: A, C, D, P. Darüber hinaus sind sie immer noch kalorienarm und helfen, zusätzliche Pfunde zu verlieren.

Es ist unerwünscht, morgens auf leeren Magen eine Orange zu sich zu nehmen, da dieses Produkt eine starke Spaltungseffekt hat.

Die Hauptelemente dieser Art der Ernährung sind zwei Zutaten:

  • Orangen. Orange besitzt verschiedene nützliche Eigenschaften, beschleunigt die Stoffwechselprozesse im Körper, hilft, den Darm in kurzer Zeit von giftigen Substanzen und Toxinen zu reinigen, und versorgt den Körper mit der notwendigen Menge an Ballaststoffen.
  • Hühnereier. Eier sind eine Proteinquelle, die beim Verfall nicht zu einer Gewichtszunahme führt und den Körper in ausreichenden Mengen mit Vitaminen und Mikroelementen sättigt.

Indem Sie Orangen und Eier zusammen essen, können Sie den Kaloriengehalt Ihrer Ernährung reduzieren und Ihren Körper mit wertvollen Spurenelementen und anderen Substanzen füttern.

Es wurde festgestellt, dass eine Orange in Kombination mit Eiern in kurzer Zeit eine erstaunliche Wirkung haben kann - das Ergebnis ist nach einigen Tagen sichtbar.

Der einzige Nachteil dieser Diät kann auf die magere Diät der konsumierten Produkte zurückgeführt werden, während eine Person diese Diät einhält und Kontraindikationen zu verwenden sind - Probleme können bei der Arbeit der inneren Organe auftreten.

  • Das Ei, als einer der wichtigsten und wichtigsten Bestandteile dieser Diät zur Gewichtsreduktion, ist keineswegs zufällig darin enthalten. Das Ei ist eine Vitaminquelle, durch die die menschlichen Nieren intensiver arbeiten. Dank dessen wird überschüssige Flüssigkeit aus dem Körper entfernt, der Körper wird gereinigt und dementsprechend gehen Kilogramm verloren..
  • Orange erfüllt die Funktion eines Komplexes mit geringem Energieaufwand und normalisiert die Verdauungsprozesse.

Erlaubt zur Verwendung:

  • ungesüßter Tee, vorzugsweise grün;
  • stilles Mineralwasser.

Sein Hauptvorteil ist die natürliche Korrektur des Stoffwechsels, durch die zusätzliche Pfunde verloren gehen, aber damit Ihr Körper nicht unter Stress steht.

Pflanzliche Inhaltsstoffe erleichtern das Abnehmen. Glykogen und Fett reichern sich nicht an. Zusammen mit regelmäßigem Training können Sie erstaunliche Ergebnisse erzielen. Tee hat keine Kontraindikationen für das Trinken.

Die Vorteile der Ei-Orangen-Diät umfassen:

  • Minimale finanzielle Kosten.
  • Minimale Garzeit.
  • Minimaler Zeitaufwand, um spürbare Ergebnisse zu erzielen.
  • Selbstauswahl der Dauer der Diät.

Die Nachteile der Diät sind:

  • Die Diät ist nur für eine gesunde Person geeignet.
  • Es gibt Kontraindikationen für Menschen mit eingeschränkter Leber-, Nieren- und Magenfunktion.

Es gibt verschiedene Optionen für diese Diät, die sich in der Dauer unterscheiden - einen, fünf Tage, eine Woche, vier Wochen und einen Monat..

Essen von Zitrusfrüchten in Lebensmitteln in folgenden Anteilen:

Abwechselnde Orangenaufnahme mit Proteinaufnahme.

Mittagessen: Ei - 1 Stk., Kalorienarmes Brot - 1 Stk., Fermentiertes Milchprodukt - 1 EL, Orange - 1 Stk..

Abendessen: gekochtes Ei - 1 Stk., Kleine Tomaten - 2 Stk..

Mittagessen: gekochtes Ei - 1 Stk., Diätbrot - 1 Stk., Fermentiertes Milchprodukt - 1 EL, Orange - 1 Stk...

Abendessen: Tomate - 1 Stk., Gekochtes Rindfleisch - 150 g, kalorienarmes Brot - 1 Stk., Orange - 1 Stk..

Mittagessen: Ei - 1 Stk., Fermentierte Milchprodukte - 2 EL, kalorienarmes Brot - 1 Stk., Orange - 1 Stk..

Abendessen: Steak - 150 g, kalorienarmes Brot - 1 Stk., Orange - 1 Stk., Fermentiertes Milchgetränk - 1 EL.

Mittagessen: frische Gurke - 1 Stk., Tomate - 1 Stk., Kalorienarmes Brot - 1 Stk., Mittelgroße Tomaten - 2 Stk., Fermentierte Milchprodukte (Hüttenkäse) - 150 g.

Abendessen: Tomate - 1 Stk., Diätbrot - 1 Stk., Gekochtes Rindfleisch - 150 g, Apfel - 1 Stk...

Mittagessen: fermentiertes Milchprodukt - 2 EL, Salat aus mehreren Blättern, Tomaten - 2 Stück, gekochter Fisch - 200 g.

Abendessen: gekochtes Ei - 1 Stk., Ein paar Salatblätter.

Fisch- und Fleischgerichte werden gekocht oder gegrillt.

Nach einem fünftägigen Diätkurs sollten Sie eine kurze Pause von 2-3 Tagen einlegen und Ihre Diät mit anderen Lebensmitteln "verdünnen". Sie sollten kalorienarm sein und in kleinen Portionen gegessen werden, da sonst die Ergebnisse einer fünftägigen Diät irgendwann aufgehoben werden..

Menü in der Tabelle für die Woche:

Mittagessen: kleine Tomate - 1 Stk., Fermentiertes Milchprodukt - 1 EL, frische Kräuter - 1 Bund, Diätbrot - 1 Stk..

Abendessen: mittelgroße Tomate - 1 Stk., Orange - 1 Stk..

Mittagessen: Tomate - 1 Stk., Gekochtes Ei - 1 Stk., Fermentiertes Milchprodukt - 1 EL, kalorienarmes Brot - 1 Stk..

Abendessen: Ei - 1 Stk., Kleine Tomaten - 2 Stk., Fermentierter Milchkefir - 1 EL, Orange - 1 Stk..

Mittagessen: gekochtes Fleisch - 100 gr, mittelgroße Tomate - 1 Stk., Diätbrot mit wenig Kalorien - 1 Stk., Frische Kräuter, jedes fermentierte Milchprodukt - 1 EL.

Abendessen: gekochtes Fleisch - 100 gr, gekochtes Ei - 1 Stk., Orange - 1 Stk., Fettarmer Kefir - 1 EL.

Mittagessen: gekochtes oder gebackenes Rindfleisch - 100 g, fermentiertes Milchprodukt - 1 EL, kalorienarmes Brot - 1 Stk., Tomate - 1 Stk..

Abendessen: gekochtes oder gebackenes Rindfleisch - 100 gr, gekochtes Ei - 1 Stk., Kleine Tomate - 1 Stk., Orange - 1 Stk., Fermentiertes Milchprodukt (Kefir) - 1 EL..

Mittagessen: fermentiertes Milchprodukt - 1 EL, kalorienarmes Brot - 1 Stk., Fettarmer Hüttenkäse - 120 g, kleine Tomate - 1 Stk..

Abendessen: fettarmer Hüttenkäse - 120 gr, kleine Tomate - 1 Stk., Orange - 1 Stk., Kefir - 1 EL.

Mittagessen: gekochtes Ei - 1 Stk., Fermentierte Milchprodukte - 1 EL, Diätbrot - 1 Stk., Kleine Tomate - 1 Stk..

Abendessen: gekochtes Ei - 1 Stk., Tomate - 1 Stk., Orange - 1 Stk., Fermentiertes Milchprodukt - 1 EL..

Mittagessen: gekochtes Ei - 1 Stk., Gekochter fettarmer Fisch - 120 g, fermentiertes Milchprodukt - 1 EL, Diätbrot - 1 Stk., Tomate - 1 Stk..

Abendessen: gekochtes Ei - 1 Stk., Gekochter Fisch - 120 g, Orange - 1 Stk..

Die monatliche Diät ist eine langfristige vierwöchige Diät und eignet sich für Menschen mit viel Willenskraft. Wenn Sie diese Zeit durchhalten und die Ausdauer erhalten, können Sie bis zu 10 kg Übergewicht verlieren.

  • Zu Beginn der Diät sind Zitrusfrüchte in der täglichen Diät (1 kg ist in 7 Tage unterteilt) und 2 Hühnereier enthalten. Wir dürfen die Flüssigkeit nicht vergessen: Trinken Sie jeden Tag zwei Liter Flüssigkeit ohne Zucker..
  • In der zweiten Woche (nach 6... 7 Tagen) wird der Diät Getreide zugesetzt - mager, in Wasser gekocht.
  • Woche 3 und 4: Die Diät basiert auf gekochten Eiern und köstlichen Orangen. Diätgetreide ist ausgeschlossen und stattdessen werden mehr frisches Gemüse und gesundes Obst gegessen..

Eine schlanke Figur ist der Traum vieler Frauen und Männer. Ich möchte ein angenehmes Gewicht haben, ohne mich mit strengen Diäten und harten Übungen zu erschöpfen.

Außerdem kann Übergewicht zu gesundheitlichen Problemen führen! Herzerkrankungen, Atemnot, Diabetes, Arthritis und deutlich reduzierte Lebenserwartung!

In solchen Fällen empfehlen unsere Leser die Verwendung des neuesten Produkts - Talia Instant Effervescent Tablets...

Es hat die folgenden Eigenschaften:

  • Steigert den Stoffwechsel
  • Verbrennt Körperfett
  • Reduziert das Gewicht
  • Abnehmen auch bei minimaler körperlicher Aktivität
  • Hilft bei der Gewichtsreduktion bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Auf dieser Diät sind ungesüßte Getränke erlaubt. Eine Stunde vor dem Schlafengehen sollten Sie warme Magermilch trinken.

Während einer Diät müssen Sie mindestens ein bis zwei Liter gekochtes / stilles Wasser trinken.

Eine ausgezeichnete Option wäre, Seetang zu essen. Fisch hat eine Vorliebe für Fleisch. Wenn die Diät beendet ist, sollten Sie vorsichtig mit der weiteren Diät sein..

Täglich wiederkehrendes Menü:

  • Frühstück: Getränk ohne Zucker, Orange - 1 Stk., Diätbrot - 1 Stk..
  • Mittagessen: gekochtes Ei - 1 Stk., Weichkäse, Orange - 1 Stk., Getränk ohne Zucker, grüne Erbsen - 100 gr.
  • Abendessen: eine kleine Tomate - 1 Stk., Brot ohne Kalorien - 1 Stk., Gekochtes Fleisch - 150 g, Orange - 1 Stk., Mit Pflanzenöl gewürzter Kohl.

Eine der Sorten der Ei-Zitrus-Diät, bei der neben Zitrusfrüchten und Eiern auch Hühnchen vorhanden sind. Hier ist eine ziemlich erfolgreiche und effektive Diät. Zum Frühstück können Sie anstelle von Eiern ein Omelett essen. Während der Diät sollten Sie mehr trinken - mindestens zwei Liter stilles Wasser täglich.

  • Frühstück: Eier, gekocht weich gekocht - 2 Stk., Orange - 1 Stk., Jedes Getränk ohne Zucker.
  • Mittagessen: gekochtes Hähnchen, Salat, Orange - 1 Stk., Eier - 1 Stk., Gekochte Karotten - 1 Stk..
  • Abendessen: gekochte Eier - 2 Stück, Hähnchenbrust, ein Glas fermentiertes Milchprodukt trinken

Geschichten unserer Leser!
„Ich habe mich vom ersten Schluck an in diesen Tee verliebt! Nur ein Monat verging und ich wurde 5 kg los, die ich nicht abwerfen konnte. Die Arbeit hinderte mich daran, richtig zu essen.

Dank seiner natürlichen Inhaltsstoffe verursacht dieser Tee keine allergischen Reaktionen und beschleunigt den Stoffwechsel. Jetzt habe ich viel Kraft und Energie, ich habe genug Zeit für alles, ich bin sehr froh, dass ich dieses Produkt gefunden habe. "

Diese Diät muss drei Tage lang befolgt werden. Und als Ergebnis - 2 kg Gewicht minus.

Beim Essen sollten Sie das folgende Menü einhalten:

  • Frühstück: gekochtes Ei - 1 Stk., Ungesüßtes Getränk, eine halbe Grapefruit.
  • Mittagessen: gekochtes Ei - 1 Stk., Eine halbe Grapefruit, ungesüßter Tee.
  • Abendessen: Grapefruit - 2 Stk., Ei - 1 Stk., Ungesüßtes Getränk.

Eine andere Art von Zitrus-Ei-Diät. Hier ist neben Grundprodukten auch Buchweizen in der Ernährung enthalten. Eine ausgewogene Ernährung, nach der Sie schnell abnehmen können, führt in kurzer Zeit.

  • Frühstück: gekochtes Ei - 1 Stk., Orange - 1 Stk.;
  • Mittagessen: Buchweizenbrei - 150 g, Orangen - 2 Stk., Fleisch ohne Fett - 100 g;
  • Abendessen: Buchweizenbrei - 150 gr, Orange, Salat, gekochtes Gemüse.

Die Ei-Orangen-Diät ist völlig kontraindiziert für:

  • Diabetes;
  • allergische Reaktionen auf eine Komponente des Menüs;
  • Erkrankungen des Verdauungssystems;
  • erfüllen;
  • Erkrankungen der Nieren und der Leber;
  • Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems;
  • Stillen.

Dank einer Diät mit Orangen und Eiern können Sie 3-10 kg abnehmen. Eine solche Diät wird zu Recht als die angenehmste und effektivste angesehen, da der Orangengeschmack die Stimmung positiv beeinflusst.

Der Ausstieg aus der Ei-Orangen-Diät sollte systematisch und schrittweise erfolgen.

Nach Abschluss der Diät in den ersten Tagen sollte die Diät bestehen aus:

  • fettfreier Kefir;
  • Hüttenkäse;
  • eine kleine Menge Zitrusfrüchte.

Dann fügen sie nach und nach hinzu:

Bewertungen von denen, die durch die Ei-Orangen-Diät abgenommen haben:

Lassen Sie mich Ihnen vorstellen. Ich heiße Valentina. Ich mache Ernährung und Yoga seit etwas weniger als 10 Jahren. Ich betrachte mich als Profi und möchte den Besuchern der Website helfen, verschiedene Probleme zu lösen. Alle Daten für die Website werden gesammelt und sorgfältig verarbeitet, um alle erforderlichen Informationen in einer zugänglichen Form zu vermitteln. Um jedoch alles auf der Website Beschriebene anwenden zu können, ist immer eine Rücksprache mit Fachleuten erforderlich..

Mehr Über Die Diagnose Von Diabetes

Erhöhtes Gesamtbilirubin: Was bedeutet es bei Erwachsenen??

Analysen

Bilirubin: Herkunft, Merkmale, BedeutungDer Austausch von Bilirubin im KörperBilirubin ist das Ergebnis des Austauschs von Hämoglobin im menschlichen Körper.

Komplexe Kohlenhydrate: Lebensmittelliste (Tabelle)

Die Gründe

Komplexe Kohlenhydrate, die in pflanzlichen Lebensmitteln enthalten sind, sind aufgrund des höheren Gehalts an Vitaminen und Mikroelementen im Vergleich zu anderen Nährstoffen ein wesentlicher Bestandteil einer ausgewogenen Ernährung.