Haupt / Behandlung

Behandlung der Bauchspeicheldrüse zu Hause

Die Bauchspeicheldrüse hat die größte Belastung durch die Verdauung von Nahrungsmitteln. Sie synthetisiert die Enzyme, die für den normalen Abbau und die Assimilation von Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten notwendig sind. Und wenn dieses Organ ständig übermäßigem Stress ausgesetzt ist, versagt seine Arbeit, was zu verschiedenen Verdauungsstörungen und zur Entwicklung bestimmter Krankheiten (Pankreatitis, Pankreasnekrose, Drüsenzysten usw.) führt. Um das Auftreten und die Verschlechterung des allgemeinen Wohlbefindens zu verhindern, müssen Sie wissen, wie die Bauchspeicheldrüse zu Hause behandelt wird und in welchen Situationen Sie sofort medizinische Hilfe suchen müssen..

So überprüfen Sie die Arbeit der Bauchspeicheldrüse?

Um die Bauchspeicheldrüse zu überprüfen, müssen Sie einen Ultraschall durchführen, der anzeigt, ob Anomalien in der Arbeit vorliegen oder nicht. Wenn die Funktionalität dieses Organs beeinträchtigt ist und entzündliche Prozesse in ihm auftreten oder diffuse Veränderungen beobachtet werden, wirkt sich dies sofort auf die Indikatoren der Echogenität aus (die Fähigkeit des Organs, Ultraschallwellen zu reflektieren). Darüber hinaus wird bei Vorhandensein pathologischer Prozesse auch eine Abnahme oder Zunahme der Größe der Drüse oder eine Verengung oder Ausdehnung ihrer Kanäle festgestellt..

Für den Fall, dass sich der Zustand des Organs geringfügig ändert, muss eine Person einer detaillierteren Untersuchung unterzogen werden, auch wenn keine akuten Symptome vorliegen. Es enthält:

  • CT;
  • MRT;
  • Röntgenuntersuchung;
  • Gastroendoskopie;
  • Labortests von Blut und Urin.

Wenn pathologische Prozesse in Abhängigkeit von Art und Ausmaß der Prävalenz identifiziert wurden, kann die Behandlung der Bauchspeicheldrüse auf verschiedene Arten erfolgen:

  • zu Hause (in diesem Fall bedeutet dies die Einnahme spezieller Medikamente, Diät, Volksbehandlungsmethoden);
  • in einem Krankenhaus (die Therapie wird entweder medizinisch oder chirurgisch durchgeführt).

Es versteht sich, dass es unmöglich ist, die Drüse vollständig zu heilen, wenn bereits pathologische Prozesse in ihr aktiviert wurden, da ihre toten Zellen nicht die Eigenschaft der Selbstheilung haben. Um das Auftreten einer vollständigen Funktionsstörung der Drüse zu verhindern, ist es daher erforderlich, ihre Funktionalität mindestens einmal im Jahr und im Falle einer erblichen Veranlagung für Pankreaserkrankungen zweimal im Jahr zu überprüfen. Und wie die Behandlung stattfinden soll (zu Hause oder im Krankenhaus), sollte nur ein Arzt entscheiden.

Wenn die Bauchspeicheldrüsenbehandlung zu Hause durchgeführt werden kann?

Die Bauchspeicheldrüse kann zu Hause nur behandelt werden, wenn keine akuten Symptome vorliegen. Wenn Sie unter starkem Erbrechen, Durchfall, Übelkeit und Schmerzen in der Magengegend leiden, müssen Sie sofort das Ambulanzteam anrufen, da diese Symptomatik nur während einer Verschlimmerung der Krankheit auftritt.

In diesem Fall sollte er auf keinen Fall zögern. Medikamente in Form von Tabletten und Alternativmedizin können leider nicht helfen. Ihre Verwendung verschlechtert nur den Zustand des Patienten, da sie oral eingenommen werden, was der Bauchspeicheldrüse den Befehl gibt, Verdauungsenzyme zu synthetisieren. Dies ist sehr gefährlich, da entzündliche Prozesse im Organ zu einer Schwellung des Pankreas-Parenchyms und einer Verengung seiner Ausscheidungsgänge führen, wodurch die Verdauungsenzyme im Organ verbleiben und beginnen, seine Zellen zu verdauen. Dies führt zum großflächigen Tod von Drüsenzellen und zur Entwicklung von Nekrose..

Nur qualifizierte Ärzte sollten einen akuten Anfall lindern. Es gibt ein einziges Behandlungsschema, mit dem Sie Schmerzen und Entzündungen im Gewebe der Drüse stoppen können. Es enthält:

  • Hungerkur;
  • intravenöse oder intramuskuläre Verabreichung von Arzneimitteln mit antienzymischer, krampflösender und analgetischer Wirkung);
  • in schweren Fällen Operation.

Nur so können die Symptome einer Pankreasentzündung schnell und effektiv beseitigt und das Auftreten schwerwiegender Komplikationen verhindert werden. Eine Behandlung zu Hause nach Linderung des Anfalls wird für weitere 2-3 Monate empfohlen. Dann raten die Ärzte, verschiedene vorbeugende Maßnahmen durchzuführen, um wiederholte Verschlimmerungen der Krankheit zu vermeiden. Sie meinen mit sich selbst:

  • gesunde Ernährung;
  • regelmäßige Einnahme von Enzymen und krampflösenden Arzneimitteln;
  • die Verwendung von Alternativmedizin.

Diät zur Entzündung der Bauchspeicheldrüse

Um eine entzündete Bauchspeicheldrüse zu heilen, reicht es in einigen Fällen aus, nur eine spezielle Diät einzuhalten. Es schließt Lebensmittel aus der Ernährung des Patienten aus, die das Organ übermäßig belasten, wodurch Entzündungen reduziert und die Krankheitssymptome beseitigt werden.

Die Diät hat mehrere Regeln:

  • Essen sollte frisch und püriert gegessen werden (keine ganzen Stücke!);
  • Das Essen sollte eine mittlere Temperatur haben (kalte und warme Gerichte sind strengstens verboten).
  • Sie müssen in kleinen Portionen mindestens 5 Mal am Tag essen.

In diesem Fall darf nur gegessen werden:

  • Kartoffelpüree;
  • Brei auf dem Wasser;
  • gedämpfter Fisch und Fleisch von mageren Sorten;
  • Gelee;
  • Cracker.

Nach dem Stoppen der Entzündungsprozesse erweitert sich die Ernährung und umfasst:

  • Gemüse und Obst (ohne Schale, gekocht, gebacken);
  • Getreide;
  • fettarme Milch- und Sauermilchprodukte;
  • Kekskekse;
  • Tee.

Für den Patienten ist es jedoch viel wichtiger, nicht zu wissen, was er essen kann, sondern was strengstens verboten ist. Diese Produkte umfassen:

  • fettiges Fleisch und Fisch;
  • halbfertige Produkte;
  • Fast Food;
  • alle fetthaltigen und frittierten Lebensmittel;
  • Eis;
  • Süßwaren;
  • reichhaltige frische Backwaren;
  • Alkohol;
  • Kohlensäurehaltige Getränke;
  • scharfe Gewürze und Saucen;
  • geräuchertes Fleisch;
  • Gurken.

Wenn Sie sich ständig an eine solche Diät halten, werden entzündliche Erkrankungen der Drüse nicht mehr fortschreiten und das allgemeine Wohlbefinden des Patienten wird stabil sein. Aber manchmal reicht eine Diät nicht aus, um Pankreasentzündungen zu Hause zu lindern. Wenn die Drüse nach einer Woche strenger Diät immer noch schmerzt, müssen Sie in diesem Fall auf Medikamente und alternative Medizin zurückgreifen.

Medikamente zur Behandlung der Bauchspeicheldrüse zu Hause

Die Behandlung von Pankreasentzündungen erfordert die Einnahme spezieller Medikamente, die pathologische Prozesse in der Drüse stoppen und deren Funktionalität verbessern. Hierzu werden folgende Medikamente eingesetzt:

  • entzündungshemmende Medikamente;
  • Enzympräparate;
  • krampflösende Mittel.

Entzündungshemmende Medikamente lindern Entzündungen, lindern Schwellungen und lindern Schmerzen. Zur Behandlung der Bauchspeicheldrüse zu Hause wird die Verwendung von Ibuprofen empfohlen. Dieses Mittel ist das sicherste aller entzündungshemmenden Medikamente. Aber in keinem Fall sollten Sie es während einer Verschlimmerung der Krankheit einnehmen!

Enzympräparate entlasten die Bauchspeicheldrüse. Sie werden hauptsächlich bei Pankreatitis verschrieben, wenn der Körper Verdauungsenzyme nicht in der erforderlichen Menge synthetisieren kann. Sie verbessern den Verdauungsprozess von Nahrungsmitteln und die Arbeit des gesamten Verdauungstrakts insgesamt. Unter diesen Medikamenten sind die beliebtesten:

  • Kreon,
  • Mezim,
  • Pankreatitis.

Antispasmodika sind Arzneimittel, deren Wirkung darauf abzielt, Krämpfe in den Pankreasgängen zu lindern und die Durchlässigkeit von Pankreassaft zu verbessern. Unter diesen Medikamenten ist No-shpa (Drataverin) das sicherste..

Alternativmedizin zur Behandlung der Bauchspeicheldrüse

Alternativmedizin kann nur als ergänzende Therapie eingesetzt werden. Sie müssen mit Diät und Medikamenten kombiniert werden. Wenn Sie diese Regeln nicht befolgen, führt ihre Anwendung zu keinen Ergebnissen..

Unter allen Volksheilmitteln ist die Kräutertherapie die effektivste und beliebteste Art der Behandlung der Bauchspeicheldrüse. Sie stoppen schnell Entzündungen und helfen, die Verdauung wiederherzustellen. Zu Hause können Sie folgende Rezepte verwenden:

  • Bittere Wermutinfusion. Zur Herstellung werden 2 Esslöffel genommen. gehacktes bitteres Wermut, 0,5 Liter kochendes Wasser werden gegossen und etwa eine Stunde lang hineingegossen, danach wird es filtriert und 20 bis 30 Minuten vor jeder Mahlzeit eine halbe Tasse oral eingenommen.
  • Wegerichinfusion. Zur Zubereitung müssen Sie getrocknete Wegerichblätter (1 Esslöffel) nehmen und mit kochendem Wasser (200-250 ml) übergießen. Nach 30 Minuten Infusion an einem warmen Ort ist die Infusion fertig. Abseihen, in 4-5 gleiche Teile teilen und den ganzen Tag trinken. Es ist notwendig, die Infusion kurz vor dem Essen einzunehmen.
  • Alfalfa-Infusion. Dieses Medikament benötigt 2 TL. gehackte Blätter von Luzerne. Sie müssen über 0,3 Liter kochendes Wasser gegossen und nach 30-40 Minuten abgelassen werden. Diese Infusion wird den ganzen Tag über in kleinen Schlucken eingenommen..

In der Alternativmedizin wird neben Kräutern auch die Verwendung von frisch gepressten Gemüsesäften empfohlen, die auch Entzündungen lindern und Beschwerden im Magenbereich beseitigen. Für ihre Vorbereitung können Sie verwenden:

  • Kartoffelknollen;
  • Karotte;
  • Rüben.

Säfte aus diesem Gemüse können separat getrunken oder gemischt werden. Bei der Zubereitung von medizinischen Getränken sollten Sie jedoch einige Regeln beachten:

  • Gemüse muss nicht geschält werden, da es die nützlichsten Substanzen enthält (sie müssen nur gründlich unter fließendem Wasser gespült werden).
  • Säfte sollten sofort nach der Zubereitung getrunken werden (die maximale Haltbarkeit beträgt 30 Minuten);
  • Sie müssen kurz vor dem Essen 4-5 Mal am Tag eine halbe Tasse trinken.

Haferbrühe ist auch sehr effektiv bei der Behandlung der Bauchspeicheldrüse. Zur Zubereitung benötigen Sie gekeimte Haferkörner. Sie werden nicht in Apotheken und Geschäften verkauft, daher müssen Sie sie selbst herstellen. Dazu müssen ungeschälte Haferkörner mit etwas Wasser gegossen und 2-3 Tage an einem warmen Ort aufbewahrt werden. Sobald sie zu keimen beginnen, sollte das Wasser abgelassen und die Körner gut getrocknet werden. Danach können Sie mit der Zubereitung der Brühe beginnen.

Dazu benötigen Sie 2 EL. gekeimte Haferkörner, 1 Tasse kochendes Wasser gießen und bei schwacher Hitze oder in einem Wasserbad ca. 15-20 Minuten köcheln lassen. Danach muss die Brühe etwa eine Stunde lang ziehen, dann kann sie filtriert werden. Nehmen Sie dieses Mittel ½ Glas vor jeder Mahlzeit..

Es gibt viele weitere Rezepte für alternative Medizin, die bei der Behandlung der Bauchspeicheldrüse helfen. Aber denken Sie daran, dass Sie sie nicht ohne das Wissen eines Arztes anwenden können, da Selbstmedikation zu traurigen Konsequenzen führen kann..

Behandlung der Bauchspeicheldrüse mit Volksheilmitteln und Medikamenten zu Hause

Trotz der geringen Größe des Organs im Vergleich zu anderen im menschlichen Körper spielt die Bauchspeicheldrüse eine äußerst wichtige Rolle. Sie ist an der Sekretion von Enzymen beteiligt, die für das volle Funktionieren des Darms notwendig sind. Wenn das Organ schlecht funktioniert und die Insulinproduktion stoppt oder verringert, steigt das Risiko, an Diabetes zu erkranken. Die Krankheit bleibt für immer bei einer Person und bringt viele Probleme mit sich. Um die Folgen zu vermeiden, lohnt es sich zu wissen, wie die Bauchspeicheldrüse zu Hause behandelt wird. Die wirksamsten Mittel werden unten beschrieben..

Was ist eine Pankreasentzündung?

Die Krankheit heißt Pankreatitis. Es entwickelt sich in Form einer Entzündung in einem beliebigen Teil der Bauchspeicheldrüse oder umgibt das gesamte Organ. Pankreatitis kann akut oder chronisch sein. Während des pathologischen Prozesses tritt ein Gewebeabbau (Nekrose) der Bauchspeicheldrüse auf. In diesem Fall verspürt eine Person ständige Schmerzen oder Schnittschmerzen. Mit der Zeit wird das Syndrom stärker und führt manchmal zu einem Schockzustand. Schmerzhafte Empfindungen werden dem linken oder rechten Hypochondrium gegeben. Andere Symptome:

  • Durchfall;
  • Erbrechen gemischt mit Galle;
  • Trockenheit im Mund;
  • Aufstoßen, erhöhte Gasproduktion;
  • Temperaturanstieg;
  • Blutdrucksenkung;
  • Schwitzen;
  • Dyspnoe;
  • Blässe der Haut;
  • ausgeprägte Plaque auf der Zunge;
  • Gewichtsverlust.

Im Gegensatz zur chronischen Form der Pankreatitis ist die akute Pankreatitis lebensbedrohlich. Wenn eine Person diese Krankheit entwickelt, spürt sie einen scharfen Gürtelschmerz im Oberbauch. Er erbricht oft. Viele Menschen fühlen sich aufgrund eines Blutdruckabfalls sehr schwach und schwindelig. Der Patient bemerkt, dass er nicht vollständig verdaute Nahrung entleert. Akute Entzündungen der Bauchspeicheldrüse sind durch wiederholte Anfälle gekennzeichnet, die von starken Schmerzen begleitet werden.

  • So kleben Sie Schieber auf Ihre Nägel
  • Hausgemachte Aprikosenpastillen zubereiten
  • Einlauf von Würmern

Der Arzt diagnostiziert die Krankheit mit Ultraschall. Die Diagnose wird bestätigt, wenn diffuse Veränderungen in der Bauchspeicheldrüse vorliegen. Die Erholung erfolgt normalerweise spontan. Pankreatitis führt nicht zu irreversiblen Schäden am Organ, außer bei ständigem Alkoholmissbrauch durch den Patienten. In diesem Fall tritt eine Gewebezerstörung kontinuierlich auf. Was stimuliert die Entwicklung der Krankheit:

  • häufiger Verzehr von fetthaltigen Lebensmitteln;
  • Alkoholismus;
  • Entzündung des Magens und anderer Verdauungsorgane;
  • Cholezystitis (infolgedessen kann sich eine Cholezystopankreatitis entwickeln);
  • wenn eine Person längere Zeit Medikamente einnimmt;
  • hormonelles Ungleichgewicht.

Behandlung von Pankreatitis zu Hause

Es ist kategorisch unmöglich, eine akute Pankreatitis zu Hause zu behandeln - dies kann tödlich sein. Wenn Sie diese Krankheit vermuten, sollten Sie sofort einen Krankenwagen rufen. Während Sie auf einen Arzt warten, sollten Sie keine Schmerzmittel nehmen oder ein Heizkissen auf den Bereich auftragen, in dem Schmerzen auftreten. Behandlungsverfahren:

  1. Um starke Schmerzen zu lindern, darf man ein krampflösendes Mittel einnehmen und den Magen kalt behandeln.
  2. Die erste Phase der Therapie findet in einem Krankenhaus statt.
  3. Nach der Entlassung teilt Ihnen der Arzt mit, wie Sie die Pankreatitis weiter behandeln können.

Bei chronischer Pankreatitis kann die Krankheit zu Hause behandelt werden, jedoch erst nach einer vollständigen Untersuchung (einschließlich Labortests von Blut- / Kot-Tests) und Bestätigung der Diagnose. Nur ein Spezialist kann die Ursache für die Entwicklung einer Pankreatitis bestimmen und rationale Behandlungsmethoden aus der traditionellen und traditionellen Medizin empfehlen. Um zu heilen, müssen Sie alle Anweisungen des Arztes genau befolgen.

Die Therapie muss notwendigerweise eine Diät beinhalten, die alle schlechten Gewohnheiten aufgibt, sei es Rauchen oder Alkohol trinken. Darüber hinaus wird die Behandlung der Bauchspeicheldrüse nicht ohne die Einnahme einer Reihe von Arzneimitteln durchgeführt, die eine analgetische Wirkung haben und zur Normalisierung des Verdauungssystems beitragen. Während einer Verschlimmerung der Krankheit wird einer Person Ruhe mit überwiegend Bettruhe gezeigt..

Pankreasmedikamente Behandlung

Eine Erholung mit absoluter Wiederherstellung des Organs mit Pankreatitis ist unmöglich zu erreichen. Die Hauptbehandlungsrichtung besteht darin, eine weitere Zerstörung der Pankreasstruktur zu verhindern. Es ist verboten, Medikamente selbst einzunehmen (mit Ausnahme milder krampflösender Mittel), da dies zu irreversiblen Veränderungen der menschlichen Organe und Systeme führen kann.

Ein außergewöhnlich erfahrener Arzt kann Therapeutika zur Behandlung von Pankreatitis auswählen. Die medizinische Behandlung der Krankheit besteht in der Beseitigung einer Reihe von Problemen:

  1. Schmerzlinderung. Eine Verschlimmerung der Krankheit ist durch einen hohen Schmerzgrad gekennzeichnet. Sie werden durch Medikamente wie "Papaverine", "No-shpa", "Atropin", "Novocain" usw. gestoppt. Es ist verboten, "Nise", "Aspirin" und andere Medikamente der NSAID-Gruppe einzunehmen. Sie verdünnen das Blut, reizen die Schleimhaut des Verdauungssystems und können innere Blutungen stimulieren..
  2. Verminderte Pankreassekretion. Sie verwenden Omeprazol, Kontrikal, Allohol.
  3. Pankreas reinigen und entladen. Dazu nehmen sie Enzyme und Medikamente auf der Basis pflanzlicher Inhaltsstoffe, die den Verdauungsprozess anregen. Dazu gehören: "Befungin", "Festal", "Alma-Gel", "Kreon", "Digestal" usw..
  4. Antibakterielle Wirkung. Der Arzt verschreibt leichte Antibiotika wie "Ampicillin", "Gentamicin", um die Entwicklung von Infektionen zu verhindern.
  5. Substitutionstherapie. Um das Wasser-Elektrolyt-Gleichgewicht wiederherzustellen, werden physiologische und salzhaltige Lösungen verschrieben.
  • Uterusmyome - was ist dieser Tumor: Symptome und Behandlung
  • Was tun mit hohem Cholesterinspiegel, wie behandeln?
  • Kniearthritis - Symptome und Behandlung der Krankheit

Wie man die Bauchspeicheldrüse mit einer Diät behandelt

Die primäre Maßnahme zur Verschlimmerung der chronischen Pankreatitis ist die Ernährung. Wenn eine Person eine akute Form der Krankheit entwickelt hat, müssen Sie sofort einen Arzt rufen und nach Verlassen des Krankenhauses die Ernährungsregeln einhalten. Die ersten 3 Tage sind es wert zu verhungern, nur viel kohlensäurefreies Mineralwasser (vorzugsweise warm) zu trinken ist erlaubt. Nach dem Fasten ist es einem Patienten mit Pankreasentzündung verboten, eine Reihe von Lebensmitteln zu sich zu nehmen.

Allgemeine Grundsätze der Ernährung

Bei Organentzündungen wird empfohlen, auf 6 Mahlzeiten pro Tag mit kleinen Portionen umzusteigen. Die Produkte dürfen in Wasser gedämpft oder gekocht werden, danach müssen sie zu einer Püree-Konsistenz abgewischt werden. Das Essen sollte nur warm gegessen werden, wobei heißes und kaltes Essen zu vermeiden ist. Diät für Pankreatitis umfasst magere Suppen mit Müsli, Hühnersoufflé. Frische fettarme fermentierte Milchprodukte werden empfohlen. Dieses Nahrungsmittelsystem ist kalorienarm und enthält eine minimale Menge an Fett.

Zulässige Produkte

  1. Wasser gekochter Brei.
  2. Mageres Fleisch / Fisch.
  3. Gemüsebrühe Suppe mit Müsli.
  4. Sonnenblumen- / Olivenöl.
  5. Fettarmer Hüttenkäse / Kefir.
  6. Durum Pasta.
  7. Eine kleine Menge Butter.
  8. Altes Weißbrot.
  9. Etwas frisches Obst.

Verbotene Lebensmittel

  1. Alkoholische, kohlensäurehaltige Getränke.
  2. Geräucherte Produkte.
  3. Essiggurken, Konserven.
  4. Gewürze, besonders scharf.
  5. Süßigkeiten, einschließlich Eis, Gebäck, andere.
  6. Marinaden.
  7. Fettige Fleischsorten, Fisch.
  8. Wurst, Würstchen,
  9. Starker Tee / Kaffee.

Behandlung der Bauchspeicheldrüse mit Volksheilmitteln

Eine Steigerung der therapeutischen Wirkung kann durch die kombinierte Anwendung von traditioneller und traditioneller Medizin erreicht werden. Die Wirkung des letzteren zielt darauf ab, die Bauchspeicheldrüse von schädlichen Substanzen zu reinigen, die verhindern, dass das Organ mit voller Kraft funktioniert. Die Behandlung mit Kräutern und anderen Volksheilmitteln ist oft sehr effektiv. Ein übliches Mittel mit bakterizider Wirkung ist die Propolis-Tinktur, die gleichzeitig die Mikroflora des Organs mit nützlichen Substanzen anreichert. Honig gegen Pankreatitis wird verwendet, um Entzündungen zu lindern.

Kräuter

  • Kräutersammlung für Pankreatitis Nr. 1. Johanniskraut, Wurzeln von Elecampane, Klette gleichmäßig mischen; Blütenblätter von Ringelblume, Kamille; Stängel aus Wermut, Schachtelhalm, Schnur, getrocknetem Crus Einen Löffel Sammlung in ein Glas geben, 250 ml gekochtes Wasser einfüllen, 2 Stunden ruhen lassen und abseihen. Nehmen Sie die Infusion unter Art. dreimal pro Tag. Es ist besser, eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten einzunehmen.
  • Kräutersammlung für Pankreatitis Nr. 2. Kombinieren Sie jeweils 2 Esslöffel. Mutterkraut, Immortelle und Ringelblume. 3 Esslöffel kochendes Wasser mit einem Liter brauen. Sammlung, und wenn die Flüssigkeit infundiert ist, die Brühe abseihen. Das Produkt sollte gemäß Art. 5-6 mal täglich eingenommen werden..
  • Kräuter. Mischen Sie jeweils 3 Esslöffel. Salbei, Eisenerz, Ringelblume. Fügen Sie 2 Esslöffel hinzu. Hasel und 1 EL. Johanniskraut. Nimm 2 Esslöffel. Mischung, gießen 800 ml kaum gekochtes Wasser. Wenn die Brühe von Pankreatitis infundiert ist (bis zu 4 Stunden), lassen Sie sie abtropfen und trinken Sie 6-mal täglich in einer Dosierung von 50 ml.

Hafer

  • Haferbrühe. Stellen Sie ein Glas ungeschälte Körner in einen Liter kochendes Wasser, stellen Sie den Behälter auf niedrige Hitze und warten Sie, bis er kocht. Nach 15 Minuten die Brühe in eine Thermoskanne gießen und über Nacht stehen lassen. Beginnen Sie am Morgen mit der Behandlung der Bauchspeicheldrüse und nehmen Sie zweimal täglich ein Glas Infusion. Setzen Sie die Behandlung für mindestens 3-4 Wochen fort.
  • Kussel aus Hafer. Gießen Sie 1 EL. Hafer mit sauberem Wasser, lassen Sie das Getreide für mehrere Tage. Spülen Sie es dann, indem Sie die Flüssigkeit ablassen und durch neues Wasser ersetzen. Kochen Sie Hafer, indem Sie 2 EL kombinieren. gequollenes Korn mit 2 EL. kochendes Wasser. Iss täglich Gelee.

Kartoffeln

Kartoffelsaft eignet sich besonders zur Behandlung von Pankreatitis. Es wird so vorbereitet und genommen:

  1. Reiben Sie ein paar Früchte, drücken Sie den Saft aus der Masse.
  2. Um Entzündungen der Bauchspeicheldrüse zu lindern, trinken Sie 2 Wochen lang 50 ml Kartoffelsaft. Trinken Sie es nach 5 Minuten Einnahme mit einem Glas Kefir.
  3. Die Behandlungsdauer beträgt 4 Wochen (Sie müssen 14 Tage trinken, dann 10 Tage Pause machen und dann den Empfang wiederholen)..

Videos zur Behandlung der Bauchspeicheldrüse zu Hause

Auch wenn Sie sicher sind, dass Sie an einer Pankreatitis leiden, sollten Sie die Diagnose bestätigen, indem Sie sich vor Beginn der Behandlung zu Hause an Ihren Arzt wenden. Danach können Sie auf wirksame Methoden zur Behandlung der Bauchspeicheldrüse zurückgreifen. Es gibt eine große Anzahl verschiedener Volks- und traditioneller Medizin zur Behandlung der Krankheit. Ihre Hauptrichtung ist die Reinigung des Organs von angesammelten Schadstoffen, einschließlich Cholesterin. Im Video erfahren Sie, wie Sie Pankreatitis behandeln und Entzündungen der Bauchspeicheldrüse vorbeugen können.

Behandlung der Bauchspeicheldrüse mit alternativen Methoden

Prävention der Bauchspeicheldrüse

Diät für Pankreatitis

Bewertungen

Valentina, 49 Jahre alt Bei mir wurde eine chronische Pankreatitis diagnostiziert. Die exokrine Bauchspeicheldrüse entzündete sich, so dass der Magen ständig schmerzte und Probleme mit der Verdauung begannen. Infolge der Krankheit entwickelte sich Fettleibigkeit. Der Arzt verschrieb eine Diät, nahm "Festal" und Kräuter. Am 4. Tag wurde es viel einfacher. Achten Sie auf Ihre Gesundheit, da Pankreatitis nicht behandelt werden kann.

Sergey, 35 Jahre alt Ich habe Leberversagen. Kürzlich wurden dieser Diagnose zwei weitere verwandte Diagnosen hinzugefügt - Gallensteine ​​und Pankreatitis. Ich begann abzunehmen und mein Blutdruck sank. Als er zum Arzt ging, sagte er, er solle ins Krankenhaus gehen, als eine Exazerbation begann. Nach der Entlassung machte ich eine Diät und trank Antibiotika zusammen mit Probiotika, ich fühle mich besser.

Tatiana, 32 Jahre alt Ich wurde während der Schwangerschaft diagnostiziert. Zuvor gab es auch Probleme mit der Bauchspeicheldrüse (Zyste). Während dieser Zeit war es unmöglich, mit Antibiotika behandelt zu werden, daher lag der Schwerpunkt auf der Ernährung und der Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln, die die Verdauung verbessern und die Bauchspeicheldrüse "Befungin" entlasten. Ich fühle mich besser, aber ich muss meine Ernährung kontrollieren.

Wie man die Bauchspeicheldrüse mit Volksheilmitteln und Medikamenten unterstützt?

Jeder Patient, bei dem eine Pathologie dieses Organs diagnostiziert wurde, sollte wissen, wie die Arbeit der Bauchspeicheldrüse (PZh) verbessert werden kann. Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse sind durch einen langen Verlauf und schwere Komplikationen gekennzeichnet, die sich schnell entwickeln und häufig zum Tod führen. Um die Bauchspeicheldrüse zu unterstützen, ist es daher nicht nur wichtig, dass ein Gastroenterologe oder Endokrinologe lange Zeit eine medikamentöse Therapie verschreibt, sondern auch den Lebensstil des Patienten, seine Bemühungen, schädliche äußere und innere Faktoren, die den Körper beeinflussen, zu minimieren..

Warum Bauchspeicheldrüsenunterstützung benötigt wird?

Die Bauchspeicheldrüse ist eines der empfindlichsten Organe im menschlichen Körper. Dies liegt an seiner Struktur und Funktionen. Das Parenchym der Bauchspeicheldrüse besteht aus Zellformationen unterschiedlicher Struktur und Rolle. Jede nachteilige Wirkung führt zu einer Schädigung des Drüsengewebes und zu irreversiblen Veränderungen. Abgestorbene Zellen werden nicht wiederhergestellt: Sie werden durch Bindegewebe und Lipozyten (Fettzellen) ersetzt. Allmählich verliert die Bauchspeicheldrüse ihre Funktionen und der menschliche Zustand verschlechtert sich zunehmend. Aufgrund der Tatsache, dass die Drüse nicht nur an den Verdauungsprozessen beteiligt ist, sondern auch ein wichtiges endokrines Organ ist, das Hormone produziert und den Stoffwechsel steuert, beeinflusst jede Pathologie der Bauchspeicheldrüse das allgemeine Wohlbefinden, spielt eine Rolle für die Lebenserwartung und beeinflusst deren Qualität erheblich.

Wenn Sie die Bauchspeicheldrüse nicht mit einem korrekten Lebensstil, Ernährung, Ablehnung von schlechten Gewohnheiten, körperlicher Aktivität und medikamentöser Behandlung unterstützen, kann der normale Zustand des Organs und das allgemeine Wohlbefinden während des gesamten Lebens nicht wiederhergestellt werden..

Vorbereitungen zur Verbesserung der Funktion der Bauchspeicheldrüse

Wenn bestimmte Beschwerden die Funktion der Bauchspeicheldrüse zu verbessern scheinen, verschreibt der Arzt eine Behandlung, um das Problem zu beseitigen und das Wohlbefinden wiederherzustellen. Um die Gesundheit zu normalisieren, muss zunächst der Grund geklärt werden, der zu einer schlechten Gesundheit geführt hat.

Da die Bauchspeicheldrüse ein Organ mit doppelter Funktion ist und die interne und externe Sekretion beeinflusst, müssen Sie sofort überprüfen, welche Aktivitäten des Organs beeinträchtigt sind. Beschwerden, Anamnese werden geklärt, eine objektive Untersuchung durchgeführt, alle Symptome berücksichtigt. Da die Drüse retroperitoneal lokalisiert ist, ist es unmöglich, sie zu palpieren, daher sind die wichtigsten diagnostischen Methoden labortechnisch und funktionell. Ein erwachsener Patient und ein Kind machen eine Blutuntersuchung auf Zucker und Diastase. Dies sind die Hauptindikatoren, die einen Eindruck von den Störungen der Bauchspeicheldrüse vermitteln. In Zukunft werden zusätzliche Forschungsmethoden durchgeführt, Medikamente verschrieben, um die Funktion der Bauchspeicheldrüse zu verbessern.

Behandlung von Diabetes mellitus

Erhöhter Blutzucker weist auf Diabetes mellitus hin - der Patient muss je nach Art der Erkrankung (erste oder zweite) hypoglykämische Tabletten oder Insulininjektionen einnehmen. Die Behandlung wird individuell ausgewählt und zusammen mit der Diät (Tabelle 9 nach Pevzner) für eine lange Zeit, oft lebenslang, verschrieben.

Insulin wird zur Schädigung des Großteils der Langerhans-Inseln und zum Tod von Beta-Zellen verwendet, die für die hormonelle Produktion der hypoglykämischen Komponente durch die Drüse verantwortlich sind. Dies sollte den Zustand verbessern, und wenn der Patient alle Empfehlungen befolgt, ermöglicht ihm sein Gesundheitszustand, weiter zu arbeiten und die Vitalität zu steigern.

Behandlung mit Medikamenten gegen akute Pankreatitis

Das Auftreten von Bauchschmerzen verschiedener Lokalisation, übelriechender Durchfall von fettigem Aussehen mit einem Graustich, Übelkeit, wiederholtes Erbrechen, das keine Linderung bringt, sind Anzeichen einer akuten Pankreatitis oder einer Verschlimmerung chronischer Entzündungen in der Bauchspeicheldrüse. Während der Remissionsperiode kann die Krankheit asymptomatisch sein, die Lebensqualität jedoch erheblich beeinträchtigen. Die Person macht sich Sorgen um:

  • unmotivierte Schwäche, Müdigkeit,
  • Appetitlosigkeit, Gewichtsverlust,
  • Albtraum,
  • ein starker Rückgang der Arbeitsfähigkeit.

Da die Bauchspeicheldrüse aufgrund der Bildung von Pankreassaft eines der zentralen Organe bei der Verdauung von Nahrungsmitteln ist, ist sie eng mit den Nachbarorganen verbunden - Magen, Gallenblase, Leber, Darm. Pankreatitis verursacht bei ihnen Funktionsstörungen, die sich schlecht in ihrem Wohlbefinden widerspiegeln: Blähungen äußern sich in starkem Grollen, einem Gefühl der Überfüllung, Unbehagen, Schmerzen im Darmbereich, ständigem Aufstoßen der Luft, Bitterkeit im Mund.

Dieser Zustand ist mit einem Mangel an Enzymen verbunden, die von der Bauchspeicheldrüse produziert werden. Ihre Abnahme erfolgt aufgrund des Todes von Acini - speziellen Formationen (Inseln) von Drüsenzellen, die Pankreassaftenzyme synthetisieren. Häufige Gründe sind:

  • Alkohol,
  • Rauchen,
  • Stress,
  • ungesunde Nahrung,
  • ökologische Situation,
  • Schwangerschaft.

Basierend auf dem Mechanismus der Entwicklung einer Pankreatitis, den Symptomen und der Schwere der Erkrankung wird eine komplexe Behandlung der Krankheit verschrieben, die mehrere Gruppen von Arzneimitteln umfasst. Ihre Dosierung, Verabreichungsdauer, wie auch bestimmte Medikamente, werden streng individuell verschrieben..

Bei akuter Pankreatitis erfolgt die Behandlung auf der Intensivstation. In den ersten drei Tagen ist ein vollständiges Fasten vorgeschrieben. Dazu muss eine Person nicht einmal Nahrung sehen oder riechen - es kommt zu einer Reflexfreisetzung von Pankreasenzymen, die einen neuen Schmerzanfall und eine signifikante Verschlechterung verursacht. Die Ernährung erfolgt parenteral mit speziellen Mischungen. Sie werden von einem Ernährungsberater ernannt, der die erforderliche Menge an Proteinen, Kohlenhydraten und Fetten in Abhängigkeit von der Schwere des Zustands des Patienten berechnet..

Zusätzlich wird die Therapie angewendet:

  • Analgetikum,
  • krampflösend (zur Verbesserung der Durchgängigkeit der Kanäle),
  • Entgiftung (Verringerung der Vergiftungssymptome),
  • Entgiftung (mit dem Ziel, beim Zellzerfall gebildete Toxine zu entfernen),
  • Antienzym (die Produktion von Pankreasenzymen wird vorübergehend blockiert, um die funktionelle Ruhe zu erhalten und Selbstverdauungsprozesse zu stoppen),
  • Reduzierung der Sekretion von Magen und Gallenblase,
  • Verhinderung der Entwicklung von Infektionen.

Die Medikamente dieser Gruppen werden unbedingt verschrieben - dies ist eine Salvage-Therapie, die die Bauchspeicheldrüse wiederherstellen und aktivieren soll. Diese Mittel sollen die Funktionen des Organs normalisieren und seine unabhängige Funktion ermöglichen..

In sehr schweren Fällen, in denen sich eine Pankreasnekrose (Massenzelltod) schnell entwickelt, werden radikale Behandlungsmethoden angewendet - Entfernung der Bauchspeicheldrüse oder eines Teils davon. Eine Operation ist notwendig, um das Leben des Patienten zu retten, da Gewebenekrose häufig tödlich ist. Eine ähnliche Behandlung in Kombination mit einer Chemotherapie wird für bösartige Tumoren in der Bauchspeicheldrüse oder Metastasen in ihrem Gewebe aus benachbarten Organen durchgeführt. Diese Prozesse betreffen häufig den Kopf und den Körper der Drüse..

Vorbereitungen für chronische Pankreatitis

Bei chronischer Pankreatitis werden Enzympräparate verschrieben, die den Appetit anregen, die Verdauung und Aufnahme von Nahrungsmitteln steigern und erleichtern sollen. In vielen Fällen wird eine Enzymersatztherapie bei lebenslanger rezidivierender Pankreatitis verschrieben. Dies wird hauptsächlich bei schwerer Drüseninsuffizienz angewendet, um die Verdauungsprozesse aufrechtzuerhalten. Die Wahl eines Arzneimittels, Dosierungsanpassung ist das Vorrecht eines Spezialisten.

Neben Enzymen werden auch andere Arzneimittel verschrieben: Arzneimittel zur symptomatischen Behandlung, die zur Schmerzlinderung, zur Verbesserung des Appetits und des allgemeinen Wohlbefindens sowie zur Gewichtszunahme beitragen sollen. Alle Medikamente für den chronischen Verlauf der Pankreatitis werden in Tablettenform verschrieben, da sie für die Langzeitanwendung ausgelegt sind. Die Höhe der Therapie hängt vom Zustand der Person ab. Während der Exazerbationsperiode gelten:

  • krampflösende Mittel,
  • Mittel zur Verringerung der Magensekretion, die in großen Mengen die Produktion von Enzymen stimulieren und daher die funktionelle Belastung der Bauchspeicheldrüse erhöhen,
  • Schmerzmittel (mit starken Schmerzsymptomen),
  • Vitaminkomplexe, einschließlich Mineralien und Spurenelemente.

Diese Hilfe für die Bauchspeicheldrüse verringert die Belastung des Organs bei der Verdauung großer Mengen von Lebensmitteln oder fetthaltigen, frittierten Lebensmitteln und großen Lebensmittelstücken.

Während der Behandlung müssen die Funktionen der Drüse überprüft werden, indem die Diastase von Blut und Urin überwacht wird. Je nach Niveau wird eine Schlussfolgerung über die Wirksamkeit der Therapie gezogen. Mit der Überprüfung können Sie die Dynamik der Krankheit bestimmen und die Behandlung anpassen.

Wie man die Bauchspeicheldrüse mit Volksheilmitteln unterstützt?

Um ihre Gesundheit zu verbessern, verwenden Patienten häufig eine nicht traditionelle Therapie, Hausmittel, Kräuter und Nahrungsergänzungsmittel. Bei einer Pankreas-Pathologie ist eine solche Behandlung nur nach Rücksprache mit dem Arzt möglich. Ein Gastroenterologe oder Therapeut wird erklären, warum Sie in einigen Fällen auf die Verwendung verschiedener Nahrungsergänzungsmittel, Kräutermischungen oder die Selbstreinigung der Bauchspeicheldrüse verzichten sollten. Angesichts des hohen Risikos schwerer Komplikationen bei Pankreatitis, einer ungünstigen Prognose für ihre Entwicklung, kann jede Methode, die nicht durch evidenzbasierte Medizin bestätigt wird, zum letzten Punkt bei der Behandlung von Pankreaserkrankungen werden.

Kräutermedizin bei der Aufrechterhaltung der Arbeit der Bauchspeicheldrüse

Die Verwendung von Kräutermedizin zur Aufrechterhaltung der Arbeit der Bauchspeicheldrüse ist nur während des Zeitraums einer anhaltenden und langfristigen Remission der Pankreatitis, wie von einem Arzt verschrieben, oder bei Diabetes mellitus möglich, wenn der Endokrinologe es für notwendig hält, zusätzliche Heilpflanzen mit hypoglykämischer Wirkung zu verwenden.

Es gibt fertige Arzneimittel und Tees, die in Apotheken verkauft werden und deren langfristige Anwendung zu einer Senkung des Blutzuckers führt, sofern die vom Arzt verordnete Hauptbehandlung fortgesetzt wird. Ein Tee mit 6 Pflanzen ist beispielsweise Arfazetin. Es senkt den Blutzucker und erhöht die glykogenbildende Funktion der Leber. Bei Diabetes mellitus wird die Toleranz des allgemeinen Körpers gegenüber Kohlenhydraten verringert, wenn die Menge an gebildetem Insulin verringert bzw. die Menge an Glukose erhöht wird. Arfazetin erhöht die Kohlenhydratverträglichkeit. Seine Verwendung ermöglicht es, die tägliche Dosis eines oralen Arzneimittels zu reduzieren, das den Zuckergehalt bei der zweiten Art von Krankheit beeinflusst. Bei der ersten Art von Diabetes wird die hypoglykämische Wirkung nicht beobachtet.

Sie können es nicht ohne ärztliche Empfehlung allein einnehmen, da es schwerwiegende Kontraindikationen gibt:

  • Überempfindlichkeit gegen Komponenten,
  • arterieller Hypertonie,
  • Magengeschwür,
  • Schlaflosigkeit,
  • Schwangerschaft,
  • Stillzeit,
  • Nephritis,
  • Epilepsie,
  • erhöhte Erregbarkeit,
  • Alter bis zu 12 Jahren.

Es hat Nebenwirkungen, wenn die Dosierung nicht eingehalten wird, sind sie signifikant ausgeprägt:

  • Anstieg des Blutdrucks,
  • Albtraum,
  • Sodbrennen,
  • Allergie.

Apothekentees zur Erhaltung der Bauchspeicheldrüse während der Remission mit Pankreatitis sollten wegen möglicher allergischer Reaktionen, die zu einer Verschärfung des Prozesses führen, mit äußerster Vorsicht angewendet werden. In der Regel gehören dazu mehrere Pflanzen: Kamille, Ringelblume, Immortelle, Fenchel, Koriander. Solche Gebühren werden gemäß den Anweisungen akzeptiert, der Kurs dauert einen Monat und wird mit dem Arzt vereinbart.

Mumiyo oder Steinöl

Mumiyo gilt seit langem als Heilmittel für alle Krankheiten. Steinöl - weißes Mumiyo, "Tränen der Berge" - eine wertvolle, sehr seltene Substanz, die in den unzugänglichsten Höhlen des Altai gewonnen wird, wird zur Wiederherstellung aller Körpersysteme verwendet. Besteht aus unersetzlichen Makro- und Mikroelementen. Es wird als vorteilhaft für Typ-2-Diabetes und Pankreatitis angesehen. Sie können es nur nach Rücksprache mit einem Arzt einnehmen, um den Entzündungsprozess in der Bauchspeicheldrüse nicht zu verschlimmern.

Die langfristige Verwendung von Öl senkt den Zucker bei leichtem Typ-2-Diabetes. Gemäß den Anweisungen wird es mit gekochtem Wasser verdünnt, mehrere Tage lang darauf bestanden, dann wird die Flüssigkeit abgelassen und der Niederschlag wird verworfen. Es wird vor den Mahlzeiten gemäß dem Schema in zunehmenden Dosen eingenommen. Da die Infusion sofort zu einem Anstieg des Blutzuckers führt und Gelenkschmerzen, Juckreiz der Haut, häufiges Wasserlassen, Kopfschmerzen auftreten können, die Dosis irreversibel reduzieren, nur unter ärztlicher Aufsicht und Blutzuckerkontrolle einnehmen.

Bei chronischer Pankreatitis hilft Mumie, die Sekretion von Bauchspeicheldrüse und Magen zu normalisieren, verbessert die Motilität der Verdauungsorgane und normalisiert die Mikroflora. Vor der Konsultation eines Arztes.

Propolis und andere Imkereiprodukte

Propolis ist ein Produkt der lebenswichtigen Aktivität der Bienen, "Bienenkleber". Es wird als nützlich bei der Behandlung von Typ-2-Diabetes mellitus und Pankreatitis in Remission angesehen. Es ist unmöglich, es alleine zu verwenden, da es schwere allergische Reaktionen hervorruft. Der Arzt muss das Verhältnis der vorteilhaften Wirkungen und die Wahrscheinlichkeit schädlicher Wirkungen beurteilen. Alkoholtinkturen bei Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse sind kategorisch kontraindiziert. Honig und Bauchspeicheldrüse, insbesondere bei Diabetes mellitus, sind inkompatible Konzepte.

Reinigung der Bauchspeicheldrüse

Viele Heiler sprechen über die Notwendigkeit, die Bauchspeicheldrüse zu reinigen. Zu diesem Zweck wird empfohlen, bis zu 3 Liter stilles Wasser zu trinken, Kompotte und natürliche Säfte zu verwenden, den Verbrauch von raffiniertem Zucker zu reduzieren und verbotene Lebensmittel auszuschließen.

Bei Diabetes mellitus sind Fruchtsäfte verboten, Kompotte werden mit Zuckerersatz hergestellt. Das Vorhandensein von Begleiterkrankungen muss berücksichtigt werden: Bei einer Pathologie des Herz-Kreislauf-Systems mit Dekompensation in Form eines Ödems und bei hohem Blutdruck sollte die Flüssigkeitsmenge begrenzt werden. Die Ernährung wird von Ärzten über einen langen Zeitraum verschrieben: Nach einer akuten Pankreatitis müssen ein Jahr lang recht strenge diätetische Einschränkungen eingehalten werden. In Zukunft kann die Ernährung lebenslang sein, bei Diabetes wird sie für immer verschrieben.

So verhindern Sie eine Entzündung der Bauchspeicheldrüse?

Um eine Entzündung der Bauchspeicheldrüse mit bestehender Pankreatitis in Remission zu verhindern, müssen Sie die Empfehlungen für einen gesunden Lebensstil und die vorgeschriebene Ernährung einhalten. Jede leichte Ungenauigkeit in der Ernährung kann zu schweren Schüben führen. Alkohol und Rauchen wirken ähnlich auf das Gewebe der Bauchspeicheldrüse. Mehrere Schlucke alkoholhaltiger, sogar alkoholarmer Getränke können zu einem irreversiblen Prozess des Zelltods und zur Entwicklung einer Pankreasnekrose führen.

Verschiedene Infektionen sind gefährlich für die Gesundheit der Bauchspeicheldrüse. Selbst eine banale Viruserkrankung der Atemwege verschlechtert den Zustand der Drüse und führt zu einer Verschlimmerung.

Prävention und korrekter Lebensstil

Die Prävention von Pankreaserkrankungen ist eine Änderung des Lebensstils. Es ist ein umfassendes Konzept, das Folgendes umfasst:

  • Ablehnung von schlechten Gewohnheiten,
  • richtige Ernährung,
  • ausreichende körperliche Aktivität, regelmäßige Bewegung und Bewegung,
  • Beseitigung von akutem, anhaltendem chronischem Stress,
  • Gute Ruhe, ordentlicher Lebensstil.

Menschliche Ernährung: Was Sie essen können und was besser abzulehnen ist?

Die richtige Ernährung ist von zentraler Bedeutung für die Vorbeugung und Behandlung von Pankreaserkrankungen. Dies ist eine der Bedingungen für ihre Gesundheit. Bei bestehenden Krankheiten ist der Patient gezwungen, die vorgeschriebene Diät einzuhalten (Tabelle Nr. 9 nach Pevzner - für Diabetes mellitus und Tabelle Nr. 5 - nach Pankreatitis oder anderen identifizierten Prozessen in der Bauchspeicheldrüse). Eine leichte Abweichung davon oder eine signifikante Verletzung kann die Krankheit aktivieren und die Stimulation pathologischer Veränderungen verursachen, die zu einer schweren Dekompensation führen.

Jeder Patient sollte die Liste der verbotenen und erlaubten Lebensmittel kennen und verwenden können, wenn er Rezepte für eine wöchentliche Diät erstellt.

Die Diät für Diabetes mellitus beinhaltet die Abstoßung von Kohlenhydraten, aber es gibt einige Besonderheiten in der Diät für die erste und zweite Art der Krankheit:

  • Wenn der Patient Insulin erhält, korrigiert er den Fehler in der Ernährung, indem er mehrere Einheiten des Arzneimittels hinzufügt. Jeder Patient weiß das und weiß, wie man die erforderliche Dosis berechnet..
  • Eine Person mit der zweiten Art von Diabetes kann es sich nicht leisten, da Essstörungen zu schweren Komplikationen führen..

    Bei Pankreatitis wird Alkohol kategorisch ausgeschlossen - der Hauptrisikofaktor für diese Pathologie. Schon ein paar Schlucke bei manchen Menschen können zu einer schweren Pankreasnekrose mit schlechter Prognose führen. Die Liste der Lebensmittel, die Sie über diese Krankheit vergessen müssen, da sie zur Aktivierung des Prozesses führen, umfasst Fett, gebraten, würzig, geräuchert, salzig. Es umfasst auch Konserven, Würstchen, Würstchen, Mayonnaise, Saucen, Gewürze mit Sokogonny-Aktion. Es ist notwendig, auf Kaffee, Kakao, Schokolade, stark gebrühten Tee, kohlensäurehaltige Getränke und reichhaltige konzentrierte Brühen zu verzichten.

    Lebensmittel sollten kalorienreich sein, ihre Basis sind:

    • Haferbrei,
    • mageres Fleisch, Fisch, Eier,
    • Suppen auf dem Wasser pürieren,
    • Gelee und Kompotte,
    • fettarme Milchprodukte.

    Nur mit einer strengen Diät kann man hoffen, den Allgemeinzustand und die Lebensqualität zu verbessern. Die rechtzeitige Überweisung an einen Spezialisten bei Auftreten der ersten Beschwerden und eine Verschlechterung des Gesundheitszustands sowie die Umsetzung der vorgeschriebenen Empfehlungen tragen dazu bei, schwerwiegende Komplikationen zu vermeiden.

    Wie man die Bauchspeicheldrüse dauerhaft heilt

    Die Erhaltung der Gesundheit der Bauchspeicheldrüse ist in jedem Alter erforderlich. Krankheiten dieses Organs sind immer gefährlich und mit schwerwiegenden Komplikationen behaftet..

    Bauchspeicheldrüsenerkrankungen und Behandlungsprinzipien

    Die Bauchspeicheldrüse im Körper ist für die Produktion von Verdauungsenzymen und Insulin verantwortlich. Der Konsum von Fett, schweren Lebensmitteln, Drogenmissbrauch und Alkoholismus führt zu verschiedenen Organerkrankungen.

    Die häufigste chronische Pankreatitis - diffuse Entzündung der Drüse.

    Bei chronischer Pankreatitis schmerzt der Magen regelmäßig, es werden Blähungen, Grollen, Übelkeit und Schwäche beobachtet. Symptome sind mit Verdauungsstörungen aufgrund unzureichender Enzymproduktion verbunden. Es kommt häufig zu Exazerbationen der Krankheit. Bei einer akuten Pankreatitis wird festgestellt, dass die Drüse entzündet, vergrößert und scharfe Schmerzen auftreten. Ohne medizinische Hilfe besteht ein hohes Risiko, an Pankreasnekrose zu sterben.

    Ein längerer Verlauf der Pankreatitis kann führen zu:

    • Steine;
    • Zysten;
    • Diabetes Mellitus;
    • Fettleibigkeit bei Organen;
    • Krebs - Organtumoren.

    Es ist schwierig, Pankreaserkrankungen vollständig und dauerhaft zu heilen, und vielleicht ist dies erst in einem frühen Stadium. Alle Veränderungen im Gewebe des Organs sind irreversibel, daher ist es wichtig, Anstrengungen zu unternehmen, um die Funktion zu erhalten und das Fortschreiten der Krankheit zu hemmen. Vor Beginn der Behandlung werden Blutuntersuchungen auf Enzyme, Ultraschall oder MRT der Drüse durchgeführt. Die Therapie wird nach folgenden Regeln ausgewählt:

    BehandlungsrichtungArt der Drogen
    Abnahme des SäuregehaltsGeheimpolitik
    Verbesserung der VerdauungEnzyme
    Schmerzlinderung, KrampfAntispasmodika
    Reduzierung der VergiftungSorptionsmittel, Lösungsinfusionen
    Entzündungen beseitigenAntibiotika

    Bei der akuten Form der Krankheit wird eine andere Taktik angewendet - "Hunger, Erkältung, Ruhe". Dadurch kann die Selbstverdauung von Geweben „eingefroren“ werden. Parallel dazu sollten bei jeder Art von Pankreatitis Begleiterkrankungen der Leber, der Gallenwege, des Darms und des Magens behandelt werden.

    Ernährungs- und Lebensstiländerungen

    Wenn der Patient die Bauchspeicheldrüse für immer heilen möchte, müssen Sie mit der Organisation der Diät beginnen und diese ohne Unterbrechung ständig befolgen. Zu Hause ist es die Ernährung, die hilft, Verdauungsprobleme loszuwerden. Hier sind die Hauptziele der Diät:

    1. Verbrauchen Sie kein Fast Food. Convenience-Lebensmittel sind reich an Transfetten, minderwertigem tierischem Fett, das die Bauchspeicheldrüse buchstäblich abtötet.

    Es ist wichtig, Stress abzubauen, mit dem Rauchen aufzuhören und Alkohol zu trinken. Bei mäßiger körperlicher Aktivität kann kein ernstes Problem auftreten - die Fettleibigkeit der Drüse. Bei akuten Anfällen wird gefastet, danach essen sie nicht grobe Kohlenhydratnahrungsmittel (Getreide, Kartoffeln)..

    Operation

    Die schwersten Fälle von Organerkrankungen werden operativ behandelt. Es gibt Fälle, in denen nur eine chirurgische Behandlung das Problem bewältigen kann, andernfalls ist das Todesrisiko hoch. Bei Krebstumoren handelt es sich um Hilfstabletten. Es ist wichtig, eine Operation zur Entfernung des Tumors durchzuführen. Wenn dieser nicht operierbar ist, wird eine Chemotherapie verschrieben.

    Verzichten Sie nicht auf eine Operation zur Eiterung der Drüse und zur Bildung von Nekroseherden.

    Ein chirurgischer Eingriff ist auch angezeigt, wenn die Gallengänge blockiert sind, eine Stenose des Schließmuskels von Oddi, das Auftreten großer Zysten und gutartige Tumoren. Operationen werden mit Entfernung des minimalen Gewebevolumens durchgeführt, wodurch die Notwendigkeit einer Insulinverabreichung verhindert wird.

    Mit der Erweiterung der Pankreasgänge erfolgt die Drainage. Dies hilft, Entzündungen und Ödeme des Organparenchyms zu beseitigen. Abszesse werden geöffnet, desinfiziert. Nach der Operation wird eine strenge Diät verordnet, die Rehabilitation kann bis zu 1-2 Monate dauern.

    Kräuterbehandlung

    Volksheilmittel können die Gesundheit der Drüse für eine lange Zeit erhalten. In den Anfangsstadien ihrer Niederlage können Diät und Kräutertherapie ausreichen, um den Prozess und die lange Remission zu hemmen. Ihr Arzt kann Ihnen die Einnahme dieser Mittel empfehlen:

      Infusion von Luzerne. Es ist notwendig, frisches oder trockenes Luzerne-Gras zu sammeln und einen Esslöffel Rohstoffe mit kochendem Wasser (300 ml) zu gießen. Nach einer halben Stunde können Sie mit der Therapie beginnen - Sie müssen die Infusion tagsüber in kleinen Schlucken trinken. Der Kurs dauert 1 Monat.

    Sie können auch Kräuterpräparate für die Bauchspeicheldrüse einnehmen - aus Mutterkraut, Johanniskraut und Minze sowie Elecampane, Baldrian, Veilchen, Dill. Der Empfang wird für einen Monat durchgeführt, nach 1-2 Monaten Pause wiederholen.

    Andere Rezepte

    Die Behandlung von Pankreashafer ist bei den Menschen beliebt. Diese Pflanze ermöglicht es Ihnen, Entzündungen schnell zu lindern, und Sie benötigen ihr Getreide für die Therapie. Nach dem Waschen den Hafer über Nacht in Wasser einweichen und dann mit einem Mixer mahlen. Als nächstes muss die Masse im Ofen zu 90% pulverförmig getrocknet werden (Sie können das Getreide vor dem Mahlen trocknen). Aus Haferflockenpulver wird eine Abkochung hergestellt - 15 g Pulver werden 30 Minuten in 200 ml Wasser in einem Bad gekocht. Es stellt sich heraus, eine Portion, 2 Portionen werden einen Tag vor den Mahlzeiten getrunken.

    Chronische Entzündungen können mit Chicorée behandelt werden:

      Kaufen Sie regelmäßig Chicorée im Laden ohne Zusatzstoffe.

    Bei Krebstumoren der Drüse, deren Fettleibigkeit, wird Schwarzkümmelöl verwendet. Es wird über einen langen Zeitraum dreimal täglich in einem Teelöffel eingenommen, das Mittel hat keine Kontraindikationen und Nebenwirkungen. Auch die wirksamsten Volksheilmittel sind Propolis-Tinktur (entfernt Entzündungen), Infusion von jungen Walnüssen (verbessert den Stoffwechsel).

    Volksheiler raten zu Leinsamen - bestreuen Sie alle Lebensmittel mit einer Prise, die die Arbeit aller Verdauungsorgane wiederherstellt. Dieses Produkt kann auch zur Herstellung von Gelee verwendet werden. Nehmen Sie einen Löffel Samen in ein Glas Wasser. Die Komponenten werden gemischt und dann 10 Minuten lang auf schwache Hitze gestellt. Das Produkt muss nicht gefiltert werden. Wenn keine akute Cholezystitis vorliegt, wird es zusammen mit den Samen getrunken (andernfalls wird es gefiltert). Nehmen Sie die angegebene Portion morgens lange Zeit auf leeren Magen ein.

    Was rät die traditionelle Medizin noch??

    Imkerprodukte werden seit langem für Patienten mit Pankreatitis und anderen Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse verschrieben. Gelée Royale ist besonders hilfreich - ein starkes Biostimulans, das eine große Menge an aktiven Elementen enthält. Es enthält sogar das Enzym Amylase, das von der Bauchspeicheldrüse produziert wird. Die Methoden zur Verwendung von Gelée Royale sind wie folgt:

      dreimal täglich auf einem Esslöffel im Mund auflösen;

    Der Kurs dauert 1-3 Monate, Sie können ihn in einem Monat wiederholen. Wenn bei Drüsenerkrankungen Schmerzen und Schweregrade gequält werden, wird empfohlen, Calendula-Tinktur zu trinken. 50 g Blüten werden 2 Wochen im Dunkeln in 0,5 l Wodka aufbewahrt. Nehmen Sie dann dreimal täglich einen Teelöffel. Wenn es häufig zu Exazerbationen kommt, wird empfohlen, Tinkturen von Eleutherococcus oder Echinacea in derselben Reihenfolge zu kochen und zu trinken.

    Original Volksrezepte

    Sie können aus einfachen Produkten, die sich in der Küche befinden, ein Medikament für die Bauchspeicheldrüse zubereiten. Zum Beispiel 4 Zitronen in einem Fleischwolf waschen und drehen, 100 g fein gehackte Petersilie und gehackten Knoblauch zur Masse geben. Stellen Sie die Mischung in den Kühlschrank und nehmen Sie einen Teelöffel vor den Mahlzeiten. Rezeption dreimal täglich. Es gibt andere wirksame Behandlungen:

    1. Sauerkraut. Lassen Sie den Saft aus dem Kohl ab, der beim Kochen freigesetzt wird. Trinken Sie einen Esslöffel zu den Mahlzeiten. Saft hilft dabei, die Menge der Enzyme zu normalisieren.

    Jede alternative Behandlung für Ineffektivität muss durch traditionelle ersetzt werden und vergessen Sie auch nicht die Ernährung - ohne sie verlieren selbst die besten Rezepte ihre Kraft.

    Behandlung der Bauchspeicheldrüse mit Volksheilmitteln

    Die Bauchspeicheldrüse ist für die Produktion von Enzymen für die Verdauung von Nahrungsmitteln und Insulin verantwortlich. Verletzungen des inneren Sekretionsorgans können die Entwicklung von Diabetes mellitus oder Pankreatitis hervorrufen.

    Ursachen und Symptome der Krankheit

    Der allgemeine Gesundheitszustand hängt vom Zustand der Bauchspeicheldrüse ab. Verstöße in der Arbeit dieses Organs können die Entwicklung schwerwiegender Pathologien und sogar Behinderungen hervorrufen. Die Hauptgründe für die Entwicklung von Pankreaserkrankungen:

    • Alkoholmissbrauch;
    • Infektionen, Vergiftungen, Einnahme von Steroiden und Medikamenten;
    • Erkrankung der Gallenblase;

    Wenn Probleme mit der Bauchspeicheldrüse auftreten, wird die Behandlung mit Volksheilmitteln angewendet, die ihre Wirksamkeit seit langem bewiesen haben.

    Zu den Symptomen gehören Schmerzen, die auf das linke Hypochondrium oder den unteren Rücken ausstrahlen, Übelkeit, Erbrechen, Tachykardie und vermehrtes Schwitzen.

    Die Behandlung mit Volksheilmitteln ist besonders für diejenigen angezeigt, die mit in der medikamentösen Therapie verwendeten Arzneimitteln nicht kompatibel sind.

    Behandlung von Pankreatitis mit Kräutern

    Die Behandlung von Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse mit Infusionen und Abkochungen von Kräutern ist im chronischen Verlauf der Pathologie wirksam. Zusammen mit der Kräutermedizin müssen Sie eine Diät einhalten, die das normale Funktionieren des Organs gewährleistet..

    Kräutermedizin wird nicht zur Verschlimmerung von Krankheiten eingesetzt.

    Es ist besser, Kräuter und Gebühren für die Behandlung in Apotheken zu kaufen. Um die Wirksamkeit der Therapie zu erhöhen, bereiten Sie das Arzneimittel unter strikter Einhaltung des Rezepts vor und befolgen Sie die Empfehlungen zur Einnahme.

    Zutaten:Art der Herstellung und Verwendung:
    Kräutersammlung 1.
    • 400 ml gefiltertes Wasser;
    • Jeweils 1 TL Streifen, Johanniskraut, Schachtelhalm, Wermut, Elecampane, Klettenwurzel, Salbei, Ringelblumenkamille.
    Wir kombinieren Kräuter, mischen und messen dann 20 g Rohstoffe. Füllen Sie die Kräutersammlung mit kochendem Wasser. Wir stellen es auf ein Wasserbad und köcheln eine Viertelstunde lang. Kühlen Sie ab, filtern Sie. Wir trinken in 3 Dosen 30 Minuten vor den Mahlzeiten. Kamille lindert Schmerzen, beschleunigt die Zellregeneration. Johanniskraut zerstört die pathogene Mikroflora, stellt die Enzymproduktion wieder her und verbessert die Verdauung.
    Kräutersammlung 2.
    • 400 ml gefiltertes Wasser;
    • Knöterich- und Schöllkrautstängel, Stiefmütterchen, Löwenzahnwurzel, Maisseide, Anisschenkelbeere - je 50 g.
    Die Kräuter werden gewaschen und getrocknet, das trockene Material wird zu Pulver gemahlen und gemischt. Nehmen Sie 50 g Rohstoffe und gießen Sie kochendes Wasser darüber. Stellen Sie den Behälter langsam auf und kochen Sie ihn 5 Minuten lang. Abkühlen. Trinken Sie 150 ml eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten. Der Therapieverlauf - 2 Wochen.

    In der Apotheke können Sie fertige Kräuterpräparate zur Behandlung der Bauchspeicheldrüse kaufen. Sie sollten gemäß den Anweisungen verwendet werden. Der Behandlungsverlauf ist auch in der Anmerkung angegeben..

    Behandlung mit anderen Kräutern

    Die Phytotherapie ist eine wirksame alternative Methode zur Behandlung von Pankreaserkrankungen. In Kombination mit einer medikamentösen Behandlung ergeben sich hervorragende Ergebnisse. Diät ist auch wichtig.

      Eine Tinktur aus Immortelle und Kamille hat sich bei der Behandlung der Bauchspeicheldrüse bewährt. Für seine Vorbereitung hat der Schwiegersohn 1 EL. Löffel Kräuter, ein Glas kochendes Wasser einschenken und eine halbe Stunde ruhen lassen. Die Infusion abseihen. Nehmen Sie eine halbe Tasse dreimal täglich eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten gekühlt ein. Die Behandlungsdauer beträgt 3 Wochen.

    Dies ist nur eine minimale Liste von Heilpflanzen, die zur Behandlung von Pankreaserkrankungen eingesetzt werden. Perfekt bewährt: bitteres Wermut, getrocknete Wegerichblätter, Löwenzahn, japanische Sophora. Sie helfen, Schmerzen während der Exazerbation zu stoppen, ein krankes Organ wiederherzustellen, Schwellungen und Entzündungen zu lindern..

    Öle zur Behandlung von Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse

    Die Öle enthalten Antioxidantien, Vitamine und Fettsäuren, die zur Wiederherstellung geschädigter Zellen beitragen. Sie können als Kurs oder während einer Exazerbation genommen werden. Für das Dressing von Salaten werden Leinsamen und Olivenöl empfohlen.

    Bei der Behandlung von Pankreatitis mit Volksmethoden werden folgende Öle verwendet:

      Sanddorn. Nicht zur Verwendung während einer Exazerbation empfohlen. Die Vitamine E und A sind starke Antioxidantien, die Entzündungen wirksam lindern, Bakterien zerstören und eine tonisierende Wirkung haben. Nicht zur Exazerbation empfohlen.

    Diese Öle enthalten Linolsäure, die die Zellregeneration stimuliert. Dies ist besonders wichtig nach einer Verschlimmerung von Krankheiten. Es ist nicht ratsam, bei Angriffen Öle zu verwenden..

    Volksheilmittel zur Behandlung von Hafer

    Es ist ratsam, ungeschälten Hafer zur Herstellung des Arzneimittels zu nehmen. Für diese Zwecke verarbeitet funktioniert nicht. Eine Auswahl bewährter Rezepte der traditionellen Medizin zur Behandlung von Pankreatitis.

      Haferbrühe. Hafersamen werden sortiert, gesiebt und zu einem groben Mehl zerkleinert. Gießen Sie 80 g Pulver in einen Topf und gießen Sie 1/2 Liter warmes Wasser. Rühren und auf ein Dampfbad stellen. Eine halbe Stunde brauen. Gekühlte Brühe wird mehrmals täglich mit 50 ml pro Dosis getrunken. Der Therapieverlauf beträgt 21 Tage.

    Laut Patientenbewertungen gelten Hafer-basierte Volksheilmittel als die wirksamsten. Sie lindern Entzündungen perfekt, stärken das Immunsystem und stellen die Funktion des Magen-Darm-Trakts wieder her.

    Propolis-Behandlung

    Propolis hat sich als wirksames Volksheilmittel bei der Behandlung von Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse etabliert. Flavonoide, Vitamine und Terpene in der Zusammensetzung lindern Entzündungen und Schmerzen. Es ist besser, das Produkt in Bienenhäusern oder Fachgeschäften zu kaufen..

    1. Wassertinktur. Nehmen Sie 20 g Propolis und gießen Sie ein Glas kochendes Wasser darüber. Bestehen Sie 3 Tage lang und schütteln Sie gelegentlich den Inhalt. Die Infusion abseihen. Mit 25 Tropfen pro Glas Kamillentee einnehmen.

    Propolis schützt das Organ vor Infektionen und verhindert den Zelltod. Bienenkleber kann einfach gründlich gekaut werden und mehrere Stücke pro Tag essen. Die regelmäßige Anwendung von Propolis ist eine hervorragende Vorbeugung gegen viele Krankheiten..

    Leinsamenbehandlung

    Kräuterkenner verwenden seit langem Leinsamen zur Behandlung von chronischer Pankreatitis und Erkrankungen des Verdauungssystems. Eine kleine Menge kann einfach gekaut oder ein Medikament darauf basierend hergestellt werden. Es wird empfohlen, während einer Exazerbation Abkochungen und Infusionen einzunehmen, um die Symptome zu lindern.

      Leinsamen Abkochung. Zwei Esslöffel Leinsamen einschenken? Liter Wasser und bei schwacher Hitze eine halbe Stunde kochen lassen. Abkühlen lassen und abtropfen lassen. Trinken Sie eine Stunde vor den Mahlzeiten ein halbes Glas Brühe. Der Therapieverlauf - 3 Wochen.

    Leinsamen enthalten Substanzen, die Anfälle von Pankreatitis schnell lindern, Bakterien zerstören, Toxine entfernen und die Arbeit der Bauchspeicheldrüse normalisieren können.

    Safttherapie

    Regelmäßiger Verzehr von frisch gepressten Säften beschleunigt die Genesung des betroffenen Organs, lindert Schwäche und Schmerzen und normalisiert die Verdauung. Es ist auch eine großartige Möglichkeit, Vitamin- und Spurenelementmängel auszugleichen. Frische Säfte können Ihnen einen Energieschub geben.

    Natürliche Säfte verhindern Aufflackern und lindern schnell die Symptome.

    Eine Auswahl von Rezepten für Getränke zur Behandlung von Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse. Es wird empfohlen, frisch gepresste Säfte aus Gemüse und Früchten von schwarzem Holunder in die Ernährung aufzunehmen..

      Saft "Gemüsemischung". Nehmen Sie jeweils 100 g Salatblätter, frische Karotten, Rosenkohl und Bohnen. Gründlich waschen und durch eine Saftpresse geben. Trinken Sie einen Monat lang zweimal täglich.

    Es wird empfohlen, Kartoffel-, Rüben- und Gurkensäfte in die Ernährung aufzunehmen. Die Hauptsache ist, dass sie frisch sein müssen. Bereiten Sie Getränke kurz vor dem Trinken zu.

    Andere Behandlungen zu Hause

    Sie wenden Volksmethoden während Remissionsperioden sowie eine Prophylaxe an. Die Bauchspeicheldrüse spielt eine wichtige Rolle für das normale Funktionieren des Verdauungs- und Hormonsystems. Traditionelle Behandlungsmethoden können die Funktionen dieser Organe unterstützen.

      Sauerkrautsaft. Es ist ratsam, es selbst zu kochen, ohne Gewürze, Meerrettich, Preiselbeeren und andere Zusatzstoffe zu verwenden. Nehmen Sie den gepressten Saft in kleinen Schlucken. Substanzen im Saft wirken sanft auf das Organ, Schmerzlinderung bei Anfällen.

    Die oben genannten Methoden lindern je nach Anwendung Entzündungen und Schmerzen während einer Exazerbation. In der Remissionsphase stellen sie das betroffene Organ schnell wieder her. Vergessen Sie bei der Anwendung dieser oder jener Methode nicht die richtige Ernährung..

    Diät und Ernährung

    Diät ist eine Voraussetzung für die Behandlung. Es ermöglicht nicht nur die Vermeidung von Exazerbationen, sondern ist auch eine hervorragende Vorbeugung gegen Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse und der Leber. Die Grundregeln einer therapeutischen Ernährung:

    • Magerer Fisch und Fleisch werden gedämpft oder als Soufflé verzehrt. Verbotenes geräuchertes und gebratenes Produkt.
    • Es wird empfohlen, ein Omelett aus Eiern zu kochen.
    • Es ist erlaubt, Hüttenkäse und fermentierte Milchprodukte zu verwenden, es ist besser, Milch von der Diät auszuschließen.
    • Gekochtes Gemüse muss in der Ernährung enthalten sein. Sie können verwendet werden, um Kartoffelpüree, Suppen oder Salate zu machen..
    • Zum Frühstück wird empfohlen, Kürbis, Buchweizen oder Haferbrei mit Milch zu essen.
    • Aus Getränken: Mineralisches Heilwasser, Kompotte aus frischen Früchten, Beeren oder getrockneten Früchten.
    • Es ist strengstens verboten, alkoholische Getränke zu konsumieren.

    Die richtige Ernährung ist eine hervorragende Vorbeugung gegen Verschlimmerungen der Krankheit und die Entwicklung schwerwiegender Komplikationen. Es ist darauf zu achten, dass Kohlenhydrate und Fette in der Nahrung die empfohlene Menge nicht überschreiten. Andernfalls droht eine Verschärfung.

    Schlussfolgerungen ziehen

    Es wird nicht möglich sein, die Pathologie der Bauchspeicheldrüse mit Volksheilmitteln vollständig zu heilen. Wenn jedoch die ersten Symptome der Krankheit auftreten, können sie die Symptome lindern und dem erkrankten Organ helfen, sich zu erholen. Traditionelle Methoden sind besonders wirksam in Kombination mit medikamentöser Therapie..

    Teile mit deinen Freunden

    Tun Sie etwas Nützliches, es wird nicht lange dauern

  • Mehr Über Die Diagnose Von Diabetes

    Blutzuckerwerte

    Die Gründe

    11 Minuten Autor: Lyubov Dobretsova 1250 Die biologische Rolle von Glukose Faktoren, die den Zuckergehalt beeinflussen Indikationen zur Blutzuckermessung Zuckermessung Nüchterne Blutzuckerrate Glykämie nach dem Essen bei gesunden Menschen Glykämie bei Diabetikern Über die Bedingungen für die Vorbereitung auf die Studie Ergebnis Ähnliche VideosDie Glukosekonzentration im Blutplasma wird während einer biochemischen Analyse überprüft oder die Studie wird separat zugeordnet.

    Unsere Experten

    Verhütung

    Das Magazin wurde erstellt, um Ihnen in schwierigen Zeiten zu helfen, in denen Sie oder Ihre Lieben mit gesundheitlichen Problemen konfrontiert sind!
    Allegology.ru kann Ihr Hauptassistent auf dem Weg zu Gesundheit und guter Laune werden!