Haupt / Diäten

Wie man die Amylase selbst senkt

Amylase oder Alpha-Amylase (Diastase) ist ein Enzym im Verdauungssystem, das von der Bauchspeicheldrüse produziert wird. Es verdaut intensiv Nahrung, baut Kohlenhydrate ab und hilft bei der normalen Aufnahme von Glukose. Neben der Diastase kann die Bauchspeicheldrüse ein weiteres Enzym produzieren - die Lipase, die für den Abbau von Fetten verantwortlich ist..

Amylase-Raten im menschlichen Blut

Das Enzym Amylase wird in größerem Umfang in der Bauchspeicheldrüse und in geringerem Maße in den Speicheldrüsen produziert. Während der normalen Funktion des Verdauungssystems wandelt Amylase komplexe Kohlenhydrate in Glukose um. Als nächstes gelangt Glukose in den Darm, wo sie vom Blut aufgenommen und dann von den Nieren nach außen ausgeschieden wird.

Bei der Blutuntersuchung ist Amylase der Haupt-Screening-Test für Pankreatitis. Gemäß seinen Indikatoren wird die Aktivität des Verdauungssystems überwacht. Alpha-Amylase ist ein Enzym in der Bauchspeicheldrüse und ein Indikator für die Gesamtmenge an Amylase im Körper. Eine der Komponenten der Diastase ist die Pankreas-Amylase, die Pankreassaft produziert und für die Funktion der Bauchspeicheldrüse voll verantwortlich ist. Gesamtamylase und Pankreasamylase haben ihre eigenen Normalwerte. Die Norm im Blut einer Person sollte also sein:

  • von der Geburt bis 24 Monate Norm - 5 - 70 Einheiten / Liter;
  • ab 24 Monaten bis zu 75 Jahren beträgt die Norm 15 - 130 Einheiten / Liter;
  • im Alter beträgt die Norm bis zu 160 Einheiten / Liter.

Die Indikatoren für Pankreas-Amylase unterscheiden sich etwas von den Werten für die Gesamtamylase. Bei gesunden Neugeborenen sollte die Pankreas-Amylase im Blut nicht mehr als 8 U / l betragen, bei Babys ab 12 Monaten und bei Erwachsenen bis zu 50 U / l.

Labordiagnose von Amylase bei Pankreatitis

Der Amylasespiegel im Blut kann durch Bestehen einer biochemischen Analyse aus einer Vene bestimmt werden. Es ist besser, die Analyse auf nüchternen Magen durchzuführen, und in der ersten Tageshälfte ist das Ergebnis genauer. Außerdem ist es am Vorabend der Studie ratsam, keine blutverdünnenden Medikamente (Aspirin, Courantil) einzunehmen, zuckerhaltige Lebensmittel auszuschließen, keine fetthaltigen und würzigen Lebensmittel sowie Alkohol zu essen. Mindestens einige Stunden vor dem Eingriff sollten Sie auf das Rauchen verzichten, da Nikotin die Veränderung der Blutzusammensetzung beeinflusst und zur Bildung von Blutgerinnseln führt.

Das Verfahren zur Blutentnahme für Amylase dauert nur wenige Minuten und wird durchgeführt, indem biologisches Material (5-10 ml) aus einer peripheren Vene unter Verwendung steriler medizinischer Einweginstrumente entnommen wird. Ein Arzt verschreibt einen Termin für eine Blutuntersuchung anhand der erforderlichen Indikatoren, um eine genauere Ursache für bestimmte Beschwerden (z. B. akute Bauchschmerzen) zu diagnostizieren. Das Verfahren zur Blutentnahme wird von der Krankenschwester des Behandlungsraums der Poliklinik am Wohnort durchgeführt. Das Ergebnis sollte Sie nicht warten lassen - im Notfall können die Indikatoren innerhalb einer halben Stunde ermittelt werden.

Abweichungen von der Norm - warum ist das gefährlich?

Nicht immer, aber in den meisten Fällen kann die Pankreas-Amylase während entzündlicher Wirkungen in der Bauchspeicheldrüse erhöht sein, wenn sich eine Pankreatitis entwickeln kann. Dies ist eine Pathologie, die am häufigsten durch übermäßigen Alkoholkonsum und ungesunde Ernährung auftritt, wenn die Gallenblase durch die Bildung von Steinen blockiert wird.

Wenn die Analyse auf Pankreas-Amylase im Urin mehr als tausend U / l beträgt und der Patient in der Vergangenheit brennende Schmerzen im Epigastrium auf der linken Seite hatte, kann man vermuten, dass er eine akute Pankreatitis hat.

Amylase kann bei eingeschränkter Nierenfunktion, bei akuter Cholezystitis, akuter Peritonitis und bei verschiedenen anderen verschlimmerten Prozessen im Verdauungssystem erhöht werden. Im Stadium der chronischen Pankreatitis können die Indikatoren möglicherweise nicht signifikant erhöht werden, da die Krankheit träge und dauerhaft mit periodischen Remissionen ist. Keine Panik, wenn der Amylasewert Null ist - dies ist normal, was bedeutet, dass die Bauchspeicheldrüse dieses Enzym normal halten kann.

Wenn infolge der Analyse die Pankreas-Amylase um das 7- bis 10-fache erhöht wird, deutet dies auf eine Verschlechterung der Bauchspeicheldrüse und die Entwicklung einer akuten Pankreatitis hin. Einige Stunden nach dem Einsetzen einer Verschlimmerung der Bauchspeicheldrüse springt die Alpha-Amylase im Blut einen Schritt höher, aber nach 2-3 Tagen kehrt die Analyse zu normalen Werten zurück. Wenn der Indikator mindestens fünfmal überschritten wird, bedeutet dies, dass Sie zusätzliche Untersuchungen der Bauchspeicheldrüse durchführen müssen (Computertomographie, MRT, Ultraschall)..

Behandlung für erhöhte Amylase im Blut

Da Alpha-Amylase ein Indikator für den Zustand der Bauchspeicheldrüse im Körper ist, sollte bei einem erhöhten Enzymspiegel der Arbeit dieses Organs, insbesondere bei Pankreatitis, besondere Aufmerksamkeit gewidmet werden.

Bei einem Anstieg der Alpha-Amylase im Blut wird die Behandlung unter ärztlicher Aufsicht durchgeführt. Selbstmedikation für solche Diagnosen ist verboten, da jeder Organismus auf seine Weise auf Medikamente reagiert.

Bei einer verschärften Pankreatitis zu therapeutischen Zwecken wird das therapeutische Fasten mehrere Tage lang durchgeführt. Sie sollten auch Ihre Ernährung überprüfen. Starke Raucher müssen ihre Sucht aufgeben, da Zigaretten den Amylasespiegel im Blut erhöhen. Es wird empfohlen, Junk Food zu vermeiden - scharf, gebraten, Fast Food, süß, Alkohol - und auf eine kohlenhydratarme und salzfreie Ernährung umzusteigen. Nehmen Sie in die Diät Lebensmittel auf, die die Bauchspeicheldrüse schonen - schleimiges Getreide, Suppenpüree und weiche Lebensmittel. Sie müssen fraktioniert und mindestens sechsmal am Tag essen.

Bei erhöhter Alpha-Amylase bringt die Pankreasbehandlung ohne medizinische Intervention nicht das gewünschte Ergebnis. Da es in der Bauchspeicheldrüse einen entzündlichen Prozess gibt, werden Antibiotika aus einer Reihe von Penicillinen (Augentin, Amoxicillin) und Cephalosporinen (Cefixim, Cefuroxim) für die antimikrobielle Wirkung verschrieben. Antifibrinolytika, die die Durchblutung verringern, die Produktion von Enzymen im Magen-Darm-Trakt hemmen und spezifische Gegenmittel gegen Alpha-Amylase sind, spielen ebenfalls eine wichtige Rolle bei der Verringerung der Exazerbation und der Behandlung von Pankreatitis. Solche Medikamente umfassen Gordox, Trasilol, Aprotinin.

Eine Hormontherapie wird verschrieben, um eine Immunentzündung zu unterdrücken. Eines der wirksamsten Medikamente in dieser Kategorie ist Octreotid. Seine Wirkung besteht darin, Entzündungen zu lindern, die enzymatische Aktivität zu verringern sowie die Sekretion von Magen und Bauchspeicheldrüse zu verringern.

Um die Entwicklung onkologischer Prozesse in der Bauchspeicheldrüse mit einem Anstieg der Amylase zu vermeiden, ist es ratsam, Antimetaboliten und Antineoplastika zu verschreiben. Ein Beispiel hierfür ist 5-Fluorouracil (5-FU).

Um Schmerzen bei Pankreatitis zu lindern, werden krampflösende Mittel verschrieben (No-Shpa, Papaverin, Platifillin). Antihistaminika (Tavegil, Suprastin) lindern Entzündungen und wirken beruhigend, und Diuretika (Furosemid) helfen bei der Beseitigung schwerer Schwellungen in der Bauchspeicheldrüse.

Für Anhänger der traditionellen Medizin helfen Tees mit Brennnessel, Minze, Kamille und Johanniskraut, den Grad der Alpha-Amylase zu senken und den Entzündungsprozess zu verringern.

Durch eine korrekte und rechtzeitige Behandlung können Sie einen Anfall von akuten Schmerzen schnell lindern und den Amylase-Spiegel wieder normalisieren.

Aus dem Video erfahren Sie, wie Sie die Entwicklung einer Pankreatitis verhindern können:

Mehr Über Die Diagnose Von Diabetes

Diabetes mellitus Typ 2: Was ist es in einfachen Worten, Anzeichen und was zu tun

Analysen

Diabetes mellitus des ersten und zweiten Typs steht in Bezug auf die Häufigkeit des Auftretens unter allen endokrinologischen Erkrankungen an erster Stelle.

Cholesterin-Tabelle in Lebensmitteln. Gesundes und ungesundes Essen

Verhütung

Die Tabelle des Cholesteringehalts in Lebensmitteln trägt zum Schutz vor ungesunden Lebensmitteln bei. Ein Überschuss einer Komponente im Körper führt zu Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems.